<p><img src="//burda-website.piwikpro.com/piwik.php?idsite=1" style="border:0;" alt="" /></p>
DLD Campus 2017
21.06.2017

Cyborg trifft Hightech-Spiderman

DLD Campus 2017
21.06.2017

Cyborg trifft Hightech-Spiderman

Drohnen sausten durch die Luft, Politiker und Wirtschaftsgrößen gaben sich die Klinke in die Hand und ein Cyborg zog das Publikum in seinen Bann: Mit der Premiere von DLD Campusin Bayreuth ist Europas erfolgreichste Innovationskonferenz dort hingegangen, wo Zukunft geschmiedet wird - an die Universität.

„Lasst uns über Ideen diskutieren. Seid neugierig. Legt die Scheuklappen furchtlos ab“, rief die DLD-Gründerin Steffi Czerny den Studenten im Audimax zu. Czerny und der Präsident der Universität Bayreuth, Stefan Leible, stimmten in ihrer Eröffnungsrede die rund 550 Teilnehmer auf ein abwechslungsreiches Programm ein.

Farben zucken im Gehirn

Als Neil Harbisson die Bühne betrat, herrschte für einen Moment ehrfürchtige Stille: Aus dem Schädel des 33-jährigen Briten ragt eine Antenne, die fest in seinem Kopf verankert ist und ihn zu einem sogenannten Cyborg macht. Harbisson litt unter völliger Farbenblindheit, deshalb entwickelte er einen Sensor, der permanent Farben in Töne umwandelt und diese auf seinen Schädelknochen überträgt.

Wenn er also seine Antenne auf eine blaue Fläche richtet, dann erklingt ein Brummen in seinem Kopf - je mehr Farben er sich gleichzeitig anschaut, desto mehr Töne prasseln auf sein Gehirn ein. Für ihn klingt es wie Musik. 

Der Supermarkt wird zum Techno-Club

„Wenn ich durch einen Supermarkt gehe und all die bunten Farben sehe, klingt es in meinem Kopf wie in einem Techno-Club. Am besten klingt die Abteilung mit den Putzmitteln. Die Farben sind richtig schön schrill“, erklärte der Cyborg und gab den Zuschauern eine kleine Kostprobe aus seiner Klangwelt.

Wirtschaft trifft Nachwuchs

Neben packenden Präsentationen konnten sich die DLD Campus-Teilnehmer aber auch handfeste Karrieretipps abholen. So gab Stefan Winners, Vorstand bei Hubert Burda Media, den Studenten folgenden Rat mit auf den Weg:


„Mathematisch-technische Fächer helfen, den Kopf zu sortieren und analytisches Denkvermögen zu entwickeln. Zudem sind auch hohe soziale Kompetenzen wichtig. Ohne gute Kommunikation ist der Erfolg schwierig. Und man sollte mit sich im Reinen sein, um auch unter hohem Druck die richtigen Entscheidungen zu treffen. Das sind unabdingbare Fähigkeiten, die man heute braucht, um erfolgreich zu sein.“

Stefan Winners, Vorstand bei Hubert Burda Media 


High-Tech Spiderman macht Mode

Spinnenfäden sind die belastbarsten Fasern, die in der Natur vorkommen. Sie sind elastisch wie Gummi, dabei jedoch fünfmal so reißfest wie Stahl. Gleichzeitig ist Spinnenseide fördernd für Wundheilung. Dem Team um Thomas Scheibel von der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, das Geheimnis von Spinnenfäden zu lüften.

Das sogenannte Biotech-Material findet bereits Anwendung in Sportschuhen von Adidas. Auf der DLD Campus-Bühne diskutierten Scheibel und Sam Handy von Adidas über die Möglichkeiten dieses Wunder-Materials und zukünftige Einsatzmöglichkeiten. 

Innovations-Hub Bayern

Die Bayerische Staatsministerin Beate Merk hielt ein Plädoyer für den Standort Bayern als Innovations-Hub: „Wir wollen die Arbeitsplätze der digitalen Revolution in Bayern haben und nach Bayern holen. Dafür brauchen wir die Leidenschaft unserer Forscher und Fachkräfte, die Leidenschaft unserer Unternehmer und Netzwerker, die Leidenschaft von den Studenten, die sich auf den Weg machen und alle Chancen dieser Welt haben, um die wir sie alle so sehr beneiden!“

Lokalprominenz

Katharina Wagner, Intendantin und Ururenkelin des großen Komponisten Richard Wagners diskutierte mit Gilbert Rühl (von Klöckner) und Steffi Czerny über die Zukunft der Musikindustrie im digitalen Wandel.  

Back in Bayreuth

Wagners Parsifal war schon immer der große Held des Künstlers Jonathan Meese, der mit seinen kontroversen Thesen bei DLD Campus für tosenden Applaus sorgte. Für Meese ist der Auftritt in Bayreuth ein Comeback: 2016 sollte der Künstler bei den Bayreuther Festspielen Richard Wagners Oper Parsifal inszenieren.

Allerdings fühlte sich der Künstler von den Veranstaltern in seiner künstlerischen Freiheit eingeschränkt, verließ Bayreuth und schoss seinen Parsifal in einer Wiener Inszenierung auf den Mond, „um ihn von Religions- und Politik-Bezügen zu befreien.“

Networking

Zwischen den Panels tankten die Teilnehmer Sonne auf der Terrasse der Universität, stärkten sich an den zahlreichen Food-Trucks und nutzten die Zeit zum Netzwerken an den Ständen von Unternehmen wie Deutsche Börse und „Deutschland, Land der Ideen“. Die Recruiting-Kollegen vernetzten sich in der Burda-Lounge mit den jungen Talenten und sprachen bei einem Eis über Einstiegsmöglichkeiten.

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

HuffPost-Herausgeber Cherno Jobatey mit seinem Interview-Partner Stefan Winners

Volles Haus und ausgelassene Stimmung: Mehr als 500 Teilnehmer fanden den Weg zur Premiere von DLD Campus

Adidas Fußball Chefdesigner Sam Handy

Professor Scheibel ist es erstmals gelungen, das Geheimnis von Spinnenfäden zu lüften

Spinnenfäden sind die belastbarsten Fasern, die in der Natur vorkommen

Christian Teichmann von BurdaPrincipal Investments nahm an einem Panel zum Thema Wachstumsinvestierung teil

Die bayerische Staatsministerin Beate Merk hielt ein flammendes Plädoyer auf die Wirtschaftsregion Bayern

Das Publikum zeigte sich begeistert von den Panels

Volle Ränge beim Vortrag von Stefan Winners

Vorstand Stefan Winners sprach über digitale Transformation

Die Teilnehmer genossen die Sonne auf der Terasse vor dem Audimax

Die Chefin der Bayreuther Festspiele Katharina Wagner ließ es sich nicht nehmen, bei DLD Campusvorbeizuschauen

Focus Kulturredakteurin Gabi Czöppan ist schon seit Jahren mit Jonathan Meese befreundet und holte ihn zu DLD Campus auf die Bühne

Nahm in der ersten Reihe Platz: Die "Muddi" von Meese

Künstler Jonathan Meese war ein beliebter Interviewpartner und Fotomotiv

Eindrücke von DLD Campus

Viele Studenten und Absolventen aus Bayreuth und Umgebung kamen zu DLD Campus

Uni-Alltag trifft Virtual Reality

Steffi Czerny im Gespräch mit Teilnehmern

Passend zu diesem Artikel

DLD

Zurück an die Uni!

DLD

Zurück an die Uni!

Mit dem Format DLD Campus bringt DLD-Gründerin Steffi Czerny Europas erfolgreichste Innovationskonferenz erstmalig an deutsche Universitäten jenseits der großen Städte. Erster Stopp: die Universität Bayreuth.

DLD

Ab nach Bayreuth!

DLD

Ab nach Bayreuth!

Der Countdown für die erste DLD-Konferenz an einer deutschen Universität läuft - am 21. Juni 2017 findet die Premiere von DLD Campus in Bayreuth statt!

DLD Connect

Münchner Connections

DLD Connect

Münchner Connections

Gestern Abend veranstaltete das DLD-Team rund um Steffi Czerny zum ersten Mal DLD Connect, ein neues Event-Format, das zum Netzwerken und Austausch abseits der großen Konferenzen einlädt.