BurdaForward
08.03.2018

Meet the experts!

BurdaForward
08.03.2018

Meet the experts!

Content-Experten, Influencer und Marketingentscheider kamen in dieser Woche auf der CMCX, der führenden europäischen Konferenz zum Thema Content-Marketing, wieder zum „Klassentreffen der Szene“ zusammen. Als Platinum Sponsor war BurdaForward in diesem Jahr erneut mit Vorträgen und einem – auffallend bunten und freundlichen – Messestand vor Ort. Unter dem Motto „Meet the experts“ boten die Kollegen den über 4000 Besuchern die Möglichkeit, sich mit den BurdaForward-Experten aus Redaktion, Social, SEO, Research und dem Partner Studio auszutauschen, mehr über Best Cases zu erfahren und Einblick in die Produktpalette zu erhalten.

Der Inhalt zählt

Am ersten Tag stellte Dennis Okon, Head of Customer & Brand Management BurdaForward Advertising, dem Publikum die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Native Advertising vor.


„In einem veränderten Markt, in dem klassische Werbung nicht mehr so funktioniert wie früher, müssen Geschichten erzählt und nutzwertige Inhalte geliefert werden. Der Schlüssel ist, den Nutzer mit einer perfekten Mischung aus redaktionellen und Marketing-Fähigkeiten an den richtigen Stellen seiner Customer Journey abzuholen“

Dennis Okon, Head of Customer & Brand Management BurdaForward Advertising


Wie Content-Marketing die Strukturen in Unternehmen verändert, diskutierte Linda Hinz, stellvertretende Chefredakteurin von Focus Online, mit Entscheidern von McDonalds, Bosch, Toyota und Bahlsen.

Erfolgskampagne

Um gute Geschichten und den Erfolg von Storytelling ging es am zweiten Tag im Vortrag von Kolja Kleist, Director Customer & Brand Management BurdaForward Advertising. Gemeinsam mit Christian Kraus, Leiter Kommunikation und Marke bei Interhyp, präsentiert er die erfolgreiche Native Storytelling-Kampagne „Deutschlands schönstes Wohnprojekt“.


„Auch ein schwieriges Thema wie ‚Baufinanzierung‘ kann emotionalisiert und in eine gute Geschichte verpackt werden. Das Interesse an der Kampagne ist groß, besondere Anerkennung finden die Studienergebnisse, die mit Zahlen den Beleg für die Werbewirkung liefern.“

Kolja Kleist, Director Customer & Brand Management BurdaForward Advertising


Der crossmediale Best Case von BurdaForward und BCN zeigt: Transparenz, harte KPIs und eine große Portion Kreativität führen zum Erfolg – und beeindrucken auch das Who-is-who der Branche.

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Die BurdaForward-Kollegen an ihrem Stand auf der CMCX

Glückliche Gesichter: Der Vortrag von Christian Kraus (Interhyp) und Kolja Kleist (BurdaForward Advertising) kommt beim Publikum gut an

Expertengespräche am BurdaForward-Stand

Dennis Okon (BurdaForward Advertising) bei seinem  Vortrag zu Native Advertising

Die Ruhe vor dem Sturm: Der BurdaForward-Stand bevor die CMCX ihre Tore öffnet

Passend zu diesem Artikel

BurdaForward

Native wird messbar

BurdaForward

Native wird messbar

BurdaForward hat ein Kunden-Dashboard für Native Advertising entwickelt. Kunden und Agenturen können so jederzeit die Performance-Werte ihrer Kampagnen tracken. Als einer der ersten Kunden nutzt Brita das Dashboard.

Native Advertising Days

„Make Content, not Commercials“

Native Advertising Days

„Make Content, not Commercials“

Vor einem hochkarätigen Fachpublikum von über 300 Teilnehmern aus insgesamt 34 Nationen wurden bei den zweiten Native Advertising Days in Berlin die Potenziale und Rahmenbedingungen für Native Advertising diskutiert.

BurdaForward Advertising & BCN

Deutschlands schönstes Wohnprojekt

BurdaForward Advertising & BCN

Deutschlands schönstes Wohnprojekt

BurdaForward Advertising und BCN haben für den Kunden Interhyp und mit der Marke Focus eine Kampagne zum Thema Baufinanzierung ein „Best Practise“-Beispiel realisiert.