Offenburg
27.04.2018

Nachwuchs ... in good company

Offenburg
27.04.2018

Nachwuchs ... in good company

Burda als eines der größten Medien- und Technologieunternehmen in Deutschland ist ein vielseitiger und attraktiver Arbeitgeber. Davon konnten sich die rund 26.000 jungen Besucher (neuer Rekord) der Berufsinfomesse (BIM) Offenburg, der größten Bildungsmesse in Süddeutschland, am vergangenen Freitag und Samstag selbst überzeugen. Stefanie Walz, HR-Ausbildungskoordinatorin, ihre Kollegen und zahlreiche Burda-Auszubildende informierten die jungen Messebesucher am Burda-Stand über das breite Ausbildungs-, Duale Studien- und Trainee-Angebot im Unternehmen.

Große Informationsplattform

Die BIM wächst seit Jahren unaufhaltsam. 365 Aussteller in drei Messehallen präsentieren hier Schülern und Studenten aus Deutschland sowie dem benachbarten Frankreich und der Schweiz eine riesige Bandbreite der Berufswelt.


„Wir sind auf der BIM präsent, um den Nachwuchs, die Berufseinsteiger von morgen schon heute für Burda und die vielfältigen Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten im Unternehmen zu begeistern. Durch die aktive Beteiligung unserer Azubis erfahren Schüler und Studenten auch aus allererster Hand ganz authentisch alles was sie über das Ausbildungsangebot bei Burda interessiert. Der Besucher- und der Ausstellerrekord zeigen, dass das Interesse an guten Ausbildungsmöglichkeiten steigt und dass die Unternehmen auch in Konkurrenz zueinander engagiert um gute Bewerber buhlen müssen“

Stefanie Walz, HR-Ausbildungskoordinatorin


Interessante Begegnungen und Gespräche

„Es hat Spaß gemacht, in diesem Jahr nicht mehr selbst Besucher der Berufsinfomesse zu sein, sondern auf der anderen Seite zu stehen und die Jugendlichen und ihre Eltern über unsere Ausbildungs- und Studienplätze zu informieren“, erzählt Julia Schorn, Burda-Azubi zur Medienkauffrau Digital & Print.

„Ich fand die Messe sehr gut organisiert und hatte einige gute Gespräche, vor allem mit Schülern aus der Oberstufe, die sich für die dualen Studiengänge bei Burda interessieren. Hier konnte ich perfekt meine eigenen Eindrücke schildern und Fragen beantworten“, so Vincent Hauff, dualer Student BWL- Medien- und Kommunikationswirtschaft.

„Oft durften wir einfach allgemein beraten, was es so an Angeboten gibt bei Burda und wie die Ausbildungsabläufe sind. Einige wussten schon in welche Richtung sie in Zukunft gehen wollen, sprich technisch oder kaufmännisch, so konnte die Beratung auch etwas spezieller werden. Konkrete, festgefahrene Ziele oder Fragen hatten jedoch die wenigsten Jugendlichen, aber für die Orientierung ist die BIM ja auch da“, resümiert Justin Schindler, Burda-Azubi als Fachinformatiker Systemintegration.

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

26.000 junge Besucher (neuer Rekord) kamen zur Berufsinfomesse (BIM) nach Offenburg

Stefanie Walz erklärte Interessierten die vielfältigen Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten bei Burda

Vincent Hauff, dualer Student BWL- Medien- und Kommunikationswirtschaft, beriet viele Schüler aus der Oberstufe, die sich für die dualen Studiengänge bei Burda interessieren

Die Berufsinfomesse (BIM) Offenburg, größte Bildungsmesse in Süddeutschland, fand in direkter Nachbarschaft zu Hubert Burda Media statt

Passend zu diesem Artikel

Nachwuchsförderung

Den Abschluss in der Tasche

Nachwuchsförderung

Den Abschluss in der Tasche

Fachinformatiker, Industriekaufleute, Medientechnologen – in insgesamt zwölf Berufsbildern und neun dualen Studiengängen bildet Burda seine eigenen Fachkräfte von morgen aus.

Karrieremesse

Nachwuchs rekrutiert Nachwuchs

Karrieremesse

Nachwuchs rekrutiert Nachwuchs

(K)Einen ganz normalen Tag verbrachten vergangenen Freitag Burdas Auszubildende und Duale Studenten, denn sie tauschten kurzerhand das Büro gegen den Burda-Messestand.

Ausbildung

Mit Burda ins Berufsleben starten

Ausbildung

Mit Burda ins Berufsleben starten

Stefanie Walz ist Ausbildungskoordinatorin bei Burda. Im Interview erzählt sie, welche Berufe man bei Burda lernen kann und warum man sich unbedingt bei uns bewerben sollte.