Girls' Day
08.05.2017

Technik erleben

Girls' Day
08.05.2017

Technik erleben

Wie sieht ein Handy oder ein Computer eigentlich von innen aus? Und wie werden Zeitschriften gedruckt? Beim Girls' Day vergangene Woche in Offenburg hatten insgesamt 17 Schülerinnen die Möglichkeit, diesen Fragen auf den Grund zu gehen. Verschiedene Unternehmensbereiche öffneten am bundesweiten Aktionstag ihre Türen, um den Mädchen Einblicke in technische und immer noch vorwiegend von Männern ausgeübte Berufe zu ermöglichen.

Von IT bis BurdaDruck

So schauten sich die Schülerinnen bei BurdaSolutions unter der Anleitung von Melanie Dold, Marketing Communication Manager, das Innenleben eines Computers an und erfuhren, welch spannende Berufsbilder es im IT-Bereich gibt. Bei einer Druckereiführung von Bodo Heinze lernten die Schülerinnen, wie die großen Maschinen im Tiefdruckverfahren die Farbe aufs Papier bringen. Frank Diedrich und seine Azubis erklärten, wie die gedruckten Seiten zu einem fertigen Magazin werden.


„Wir suchen jedes Jahr viele Azubis und duale Studenten. Deshalb ist die Zielgruppe der Schüler eine sehr wichtige für uns. Der Girls' Day ist eine gute Gelegenheit für die Mädchen, verschiedene Jobprofile und Burda kennenzulernen. Und wer weiß, vielleicht kommt die ein oder andere in ein paar Jahren als Auszubildende zu uns zurück“.

Johanna Welte, Ausbildungskoordinatorin


Für die Schülerinnen, die von unterschiedlichen Schulen aus Offenburg und der Ortenau kamen, war es in jedem Fall ein erlebnisreicher Tag. „Es war beeindruckend, die großen Druckmaschinen zu sehen, wie die Zylinderfarbe aufs Papier kommt und so ein Heft entsteht", sagte Vivien. Evelin und ihren Freundinnen wird vor allem eines in Erinnerung bleiben: „Wir waren im 15. Stock vom Tower und konnten auf die ganze Stadt schauen. Sogar unsere Schule haben wir gesehen."

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Frederic Bergknecht, Mohammad Kim und Manuel Theurer führten die Schülerinnen durch die Druckerei

Wie ein Computer von innen aussieht, lernten die Mädchen von Melanie Dold

Melanie Dold stellte den Mädchen verschiedene Berufsbilder im IT-Bereich vor

Ausbildungskoordinatorin Johanna Welte erläuterte den Schülerinnen, welche Einstiegsmöglichkeiten es bei Burda gibt

Passend zu diesem Artikel

Ehrenamt

„Unbezahlbares Geschenk“

Ehrenamt

„Unbezahlbares Geschenk“

Nach der Arbeit betreut Melanie Dold, Marketing und Communications Managerin bei BurdaSolutions, Flüchtlingskinder aus Syrien, Afghanistan und dem Irak. Nicht alle haben Verständnis für ihr Engagement.

Ausbildung und Duales Studium

Es ist geschafft!

Ausbildung und Duales Studium

Es ist geschafft!

Insgesamt 19 Azubis sowie fünf duale Studenten haben in diesem Jahr ihre Ausbildung bei Burda erfolgreich abgeschlossen. Bei einer offiziellen Zeugnisvergabe wurde dies am Donnerstag in Offenburg gebührend gefeiert.

Ausbildung

Große Erwartungen

Ausbildung

Große Erwartungen

Für 15 junge Kollegen heißt es seit Donnerstag: Tausche Schulbank gegen Bürostuhl. Sie starteten jetzt im September in ihre Ausbildung bei Burda.