DLD
08.01.2018

Uber-CEO bei DLD in München

DLD
08.01.2018

Uber-CEO bei DLD in München

DLD (Digital, Life, Design), Europas große Innovationskonferenz von Hubert Burda Media, bringt vom 20.-22. Januar 2018 erneut Visionäre, digitale Unternehmer und Vordenker in der Alten Bayerischen Staatsbank (früher HVB-Forum) in München zusammen. Unter dem diesjährigen Motto „Reconquer!“ öffnet das Erfolgsformat zum inzwischen 14. Mal für rund 150 internationale Speaker und 1000 Teilnehmer seine Pforten.

Reconquer!

Gesellschaft und Wirtschaft stehen durch den technischen Wandel und die voranschreitende Digitalisierung unter ständigem Veränderungsdruck. Infolge der rasanten Entwicklung sind gesetzliche Rahmenbedingungen überholt, Werte wie Vertrauen aufgeweicht, Öffentlichkeit und Privatsphäre neu zu definieren.


„Der optimistische Blick auf die Chancen des digital getriebenen Wandels hat uns viele neue wirtschaftliche und gesellschaftliche Perspektiven eröffnet. Er hat zahlreiche Umbrüche vorangetrieben oder gar ermöglicht. Gleichzeitig stellt uns dieser konstante Change-Prozess vor neue Fragen und Herausforderungen. Um diesen begegnen zu können, darf der Blick nicht immer nur nach vorne gerichtet sein. Wir rufen mit dem Motto ‚Reconquer!‘ dazu auf, den Wandel als Chance zu begreifen, Neues zu gestalten, ohne dabei alles, was uns lieb und teuer ist, über Bord zu werfen. Dazu braucht es einen ganzheitlichen, interdisziplinären Blick auf die Welt, der uns neue Impulse gibt.“

Steffi Czerny, DLD-Gründerin und -Geschäftsführerin


Uber am Scheideweg

Für kaum ein Unternehmen passt das Motto „Reconquer!“ besser als den angeschlagenen Konzern Uber. Auf seiner rasanten internationalen Expansion hatte das US-Start-up-Unternehmen vor allem die Taxibranche gegen sich aufgebracht. Hinzu kamen Vorwürfe zu Sexismus und Diskriminierung im Unternehmen, die den Rücktritt des Firmengründers Travis Kalanick erzwangen. Der neue Chef, Dara Khosrowshahi, soll das angeschlagene Uber-Image aufpolieren. Wie ihm das gelingen will und welche Veränderungen er konkret anstrebt, wird der Uber-CEO am Nachmittag des zweiten Konferenztages auf der DLD-Bühne erläutern.

Reconquer Europe!

Die Diskussion um Europa als zukunftsfähige Gemeinschaft mit Bestand in der globalen und digitalen Welt wird bei DLD Munich eine zentrale Rolle einnehmen. Welche Cyber-Gefahren drohen uns? Steht ein Ende der Privatssphäre bevor, da alles „hackbar“ ist? Welche neuen, gesetzlichen Rahmenbedingungen sind dringend erforderlich? Zu diesen und weiteren Themen werden unter anderem die neue EU-Digitalkommissarin Mariya Gabriel, Wolfgang Ischinger, Präsident der Münchner Sicherheitskonferenz, Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, und Dmitri Alperovitch, CTO der Cybersecurity-Firma Crowdstrike, diskutieren.

Zukunft der Mobilität

Wenn autonomes Fahren Einzug in die Realität gefunden hat und der Traum vom fliegenden Taxi in immer greifbarere Nähe rückt, wird die Zukunft der Mobilität deutlich. Deutschlands Vorreiterrolle in diesem Bereich stellen unter anderem Flixbus-CEO André Schwämmlein, Christoph Grote von BMW sowie Daniel Wiegand und Florian Reuter, CEOs der Luftfahrt-Startups Lilium Aviation und Volocopter, auf der DLD-Bühne unter Beweis.

German Unicorns und einflussreiche Investoren

Wie aus einem Start-up ein „German Unicorn“ wird, werden Robert Genz (Zalando), Niklas Östberg (Delivery Hero) und Christopher Muhr (Auto1) am zweiten Konferenztag bei DLD Munich demonstrieren. Auch einflussreiche Investoren wie Albert Wenger (Union Square Adventures), Marc Samwer (GFC Global Founders Capital), Klaus Hommels (Lakestar) oder Frank Thelen (Freigeist Capital) werden auf der DLD-Bühne Platz nehmen.

#metoo

Geballte Frauenpower ist auf der DLD-Bühne vertreten, wenn die renommierte Journalistin Kara Swisher (Recode) mit Megan Murphy (Bloomberg Businessweek) und Hilary Rosen (SKDKnickerbocker) Platz nimmt. Sie diskutieren über die #metoo-Bewegung, die unter anderem von der Schauspielerin Rose McGowan, selbst Opfer von Harvey Weinstein und ebenfalls Speakerin bei DLD Munich, vorangetrieben wurde.

Viele weitere Speaker von DLD Munich finden Sie hier.

 

Die Eventdaten von DLD Munich 2018 im Überblick:

Samstag, 20. Januar 2018: 17 Uhr: Pre-Opening, Literaturhaus München

Sonntag, 21. Januar 2018: 9.00 – 19.00 Uhr: DLD-Konferenz, Alte Bayerische Staatsbank, Prannerstraße 2, 80333 München

Montag, 22. Januar 2018: 8.30 – 19.30 Uhr: DLD-Konferenz, Alte Bayerische Staatsbank, Prannerstraße 2, 80333 München

 

Regelmäßige Updates, Informationen, Bild- und Videomaterial rund um DLD Munich erhalten Sie unter:

www.dld-conference.com

www.burda.de/news

www.flickr.com/hubertburdamedia

www.youtube.com/DLDconference

www.twitter.com/DLDconference

www.facebook.com/DLDconference/

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Dara Khosrowshahi, CEO bei Uber

Passend zu diesem Artikel

DLD Munich 18

Wohlstand, Sicherheit, Frieden

DLD Munich 18

Wohlstand, Sicherheit, Frieden

Hupkonzerte vor der „Alten Bayerischen Staatsbank“ in München, in der DLD Munich 18 stattfand: Während drinnen Uber-CEO Dara Khosrowshaih sprach, gingen draußen Taxifahrer auf die Straße.

DLD Munich 18

Optimismus, Vertrauen und Werte

DLD Munich 18

Optimismus, Vertrauen und Werte

„Reconquer!“ – Zurückerobern – lautet das Motto des 14. DLD, der dieses Wochenende in München stattfindet. Was wie eine Kampfansage klingt, ist vielmehr ein Aufruf zum Innehalten, erklärte Steffi Czerny, DLD-Gründerin.

DLD

Nächster Stopp: München!

DLD

Nächster Stopp: München!

London, New York, San Francisco – wie jedes Jahr tourte das DLD-Team zwischen den großen Konferenzen mit dem Networking-Format DLD Salon um die Welt. Im Januar fällt der Startschuss für die 14. DLD-Konferenz in München.