<p><img src="//burda-website.piwikpro.com/piwik.php?idsite=1" style="border:0;" alt="" /></p>
Trainee-Geflüster
01.03.2017

Von Visual Thinking und IT-Prominenz

Trainee-Geflüster
01.03.2017

Von Visual Thinking und IT-Prominenz

Im Zuge des Management Graduate Programms arbeiten Burdas Trainees an den unterschiedlichsten Projekten, an verschiedenen Standorten, teilweise auch im Ausland. In der Reihe "Trainee-Geflüster" berichten sie über ihre Erfahrungen, die sie während dieser Zeit gesammelt haben:

Bunte Vielfalt – dieser Gedanke kommt mir als erstes in den Sinn, wenn ich an mein Management Graduate Traineeprogramm denke. Ich bin nun erst seit knapp zwei Monaten dabei und begeistert, was ich in dieser kurzen Zeit bereits alles erleben durfte.

Nicht nur, dass die einzelne Umlaufstation für sich betrachtet schon so viel Neues bietet, daneben wird das Traineeprogramm durch zahlreiche Weiterentwicklungsmöglichkeiten, Networking-Veranstaltungen und Kreativworkshops ergänzt.

Lernen, querzudenken

So zuletzt durch den Visual Thinking-Workshop in der Silberfabrik in München. Dort haben wir unter Anleitung von Bloggerin und Visual Coach Frau Hölle erfahren, wie man Bildsprache zur Visualisierung von Denkprozessen nutzt, beispielsweise in Form von Sketchnotes, oder wie Visual Storytelling funktioniert.

Besonders hilfreich dabei war, dass immer wieder der Zusammenhang zu unserem Berufsalltag hergestellt wurde, d.h. neben dem kreativen „Austoben“ ging es auch darum, wie wir das Erlernte täglich anwenden können, so z.B. wie wir Flipcharts durch den Einsatz von kleinen Symbolen wirkungsvoll auflockern. Dazu war es wichtig, „einfach loszulegen“ und über den eigenen Schatten zu springen, um am Ende in der knappen vorgegebenen Zeit ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Veranstaltungen wie diese tragen dazu bei, dass wir immer wieder angehalten werden, querzudenken und uns weiterzuentwickeln. Zusätzlich wird der Teamgeist und Zusammenhalt unter uns Trainees gefördert, da die einzelnen Aufgaben so konzipiert sind, dass sie nur funktionieren, wenn wir an einem Strang ziehen.

Einstand bei DLD

Dabei war der Workshop schon das dritte Highlight in diesem Jahr. Gleich zu Beginn ging es für uns vier Trainees zu DLD– ein außergewöhnlicher Tag mit vielen beeindruckenden Speakern und der Möglichkeit, uns mit super interessanten Leuten zu vernetzen. Wir haben viel gelernt über die digitalen Zukunftstrends und wie diese für Burda nützlich sein können, wie 3D-Druck, der es ermöglicht, z.B. eine Stradivari-Geige nachzubauen, die voll einsatzfähig ist. Auch den CEO von Microsoft mit seiner Rede über künstliche Intelligenz zu erleben, war einzigartig. Diese Tage werden wir so schnell nicht vergessen und viele neue Gedanken und Kontakte mit in unseren Arbeitsalltag nehmen.

Teamwork fördern

Neben der kreativen Weiterentwicklung wird unser Werdegang bei Burda durch Persönlichkeitsentwicklungsseminare ergänzt. Auch da ist besonders hervorzuheben, dass nicht nur der Einzelne im Vordergrund steht, sondern wir zusammen als Team agieren, auch und  gerade in stressigen Situationen oder bei unangenehmen Themen. Diese Erkenntnisse lassen sich ebenfalls hervorragend auf die Projektarbeit in unseren jeweiligen Stationen übertragen.

Doch nicht nur im Rahmen von Workshops wird unsere Weiterentwicklung gefördert, sondern auch in den jeweiligen Stationen, in denen wir jeden Tag vor neue Herausforderungen gestellt werden. Die Bandbreite reicht dabei von Präsentationen, die zusammen mit dem Vorgesetzten gehalten werden, über die Leitung von Meetings und sogar bis zur Teamführung im kleinen Rahmen.

Dadurch kommen mir die knapp zwei Monate im Hinblick auf die bisher gesammelten Erfahrungen eher vor wie ein ganzes Jahr und ich weiß schon jetzt, dass der Abschied von der ersten Station nicht einfach sein wird. Aber ich freue mich ebenso auf die folgenden Umläufe in ganz anderen Bereichen mit vielen neuen Gesichtern und verschiedenen Strukturen.

Diese bunte Vielfalt – sie ist einfach wunderbar und ich kann sie nur jedem empfehlen.

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Trainee Claudia präsentiert das Ergebnis einer Workshop-Übung

Die Trainees beim Visual Thinking-Workshop in der Silberfabrik in München

Das Traineeprogramm wird durch zahlreiche Weiterentwicklungsmöglichkeiten, Networking-Veranstaltungen und Kreativworkshops wie diesen ergänzt.

Bloggerin und Visual Coach Frau Hölle erklärt, wie man Bildsprache zur Visualisierung von Denkprozessen nutzt

Der Teamgeist und Zusammenhalt unter den Trainees wird in Workshops gefördert, da die einzelnen Aufgaben so konzipiert sind, dass sie nur funktionieren, wenn alle an einem Strang ziehen

Die Trainees durften im Workshop zu Anfang „einfach drauflos legen“ um über den eigenen Schatten zu springen

Passend zu diesem Artikel

Nachwuchsförderung

Trainees zu Gast bei den Markenprofis

Nachwuchsförderung

Trainees zu Gast bei den Markenprofis

Vergangene Woche waren die Trainees zum Kaminabend bei den Kollegen von Brand Licensing eingeladen. In gemütlicher Runde lernten die Nachwuchskräfte den Bereich kennen.

Karriere

Profi trifft auf Trainees

Karriere

Profi trifft auf Trainees

„Wir sind das urlauberfreundlichste Unternehmen der Welt!“ beschreibt Georg Hesse, seit Februar CEO der neu firmierten HolidayCheck Group AG.

Trainee-Geflüster

Inspirierendes Indien

Trainee-Geflüster

Inspirierendes Indien

Franziska R. verbrachte während des Management Graduate Traineeprogrammes zehn Wochen in Indien. Im Rahmen der Reihe "Trainee-Geflüster" erzählt sie, was sie dort alles erlebt hat.