Bambi

Bambi ist das Bekenntnis zu den Helden unserer Zeit, zu Menschen, die Besonderes geleistet haben. Mit dem Bambi würdigt Hubert Burda Media Frauen und Männer mit Visionen und Kreativität, deren herausragende Erfolge und Leistungen sich im ablaufenden Jahr in den Medien widerspiegelten. Aber nicht nur Prominente erhalten als Anerkennung ihrer Leistung einen Bambi. Auch stille Helden, die sich in Deutschland ehrenamtlich engagieren, werden mit einem eigenen Preis geehrt.

Der Preis wurde 1948 ins Leben gerufen. Und zwar ursprünglich als Filmpreis. Die Leser der „Film Revue“ wählten ihren beliebtesten Leinwandstar. Die erste Preisträgerin war Schauspiel-Star Marika Rökk, deren Tochter dem putzigen Reh seinen Namen gab. Heute zählt Bambi zu einem der wichtigsten nationalen Medienereignisse. Die jährliche Bambi-Verleihung wird zur Prime-Time ab 20:15 Uhr live in „Das Erste“ übertragen. Längst ist Bambi auch in den sozialen Medien ein Star: 2011 wurde die erste große Social-Media-Offensive gestartet - rund 240.000 Facebook-User haben die offizielle Seite mittlerweile gelikt, rund 60.000 Follower folgen Bambi auf Twitter.

Bambi ist ein Format, das von Emotionen lebt. Persönlichkeiten aus unterschiedlichsten Metiers, die auf ihre ganz eigene Art berühren, unterhalten und faszinieren, stehen vor, während und nach der Verleihung im Mittelpunkt. Dazu gehören Größen wie die Pop-Legende Michael Jackson, Schauspieler Tom Cruise, Superstar Lady Gaga, Unternehmer-Legende Bill Gates oder die Königliche Hoheit Mary von Dänemark. Jedes Jahr kommen rund 800 prominente Gäste aus Gesellschaft, Showbusiness, Medien sowie Politik und Wirtschaft zu der glanzvollen Gala. Und werden von dem Stifter des Preises, Verleger Dr. Hubert Burda, persönlich begrüßt.

Links: Website, MediathekBambi bei Facebook und Twitter, Tribute to Bambi Stiftung

Fakten
Bereich Hubert Burda Media
Stifter Dr. Hubert Burda
Gründungsjahr 1948
Preisträger Michael Jackson, Muhammad Ali, Tom Cruise, Lady Gaga, Bill Gates und viele mehr
Bambi-Trophäe bei 1.250 Grad aus Bronze gegossen, mit 18 Karat vergoldet, rund 30 Zentimer Höhe, wiegt 2.500 Gramm

Impressionen & Downloads