Lifestyle Asia
19.10.2023

10 Fragen an Martin Teo

None

Heute im Interview: Martin Teo, Chefredakteur von Lifestyle Asia in Kuala Lumpur, Malaysia. Hier erklärt Martin, warum er als kreativer Mensch keine Zeit für Denkblockaden hat und wie er seine Batterien wieder auflädt.

Du bist als Chefredakteur Lifestyle Asia in Kuala Lumpur ein kreativer Kopf, Society-Größe und außergewöhnlicher Networker, der auf vielen spannenden Society-Events unterwegs ist. Was gefällt Dir an Deinem glamourösen Job am besten?  

Ich glaube, was mir am meisten Spaß macht, sind die Begegnungen mit den Menschen und neue Erfahrungen, die man dabei sammelt. Es geht darum, Kontakte zu knüpfen und sinnvolle Beziehungen aufzubauen. Meine Arbeit ist nie eintönig und immer spannend. Kein Tag gleicht dem anderen. Ich war früher Dozent für Kunstgeschichte und kritisches Denken, was meine eigene Denkweise sicher beeinflusst hat. Ich kann dadurch meine kreative Seite mit meiner kommerziellen Seite verbinden. Das passt perfekt zusammen.

Wie siehst Du die Entwicklung des Premium-Publishing-Markts in Malaysia?

Wir waren das erste Land innerhalb der BurdaLuxury-Familie, das digitale Titelseiten einführte und neue Kampagnen startete, darunter die Z-Liste 2021, LSA100 2022 und zuletzt „The Beauty Awards“ im Jahr 2023. Außerdem planen wir Lifestyle Asia bis 2024 auf Malaiisch zu produzieren. 65 Prozent unserer Bevölkerung sind Malaien und es ist die Landessprache - fast jeder spricht Malaiisch. Einer der Gründe, warum wir dieses Publikum ansprechen müssen, ist, dass wir einen 'Zugang' schaffen wollen. Es gibt nicht viele malaysische Titel in der Premium- oder Luxuskategorie. Das ist eine große Chance für die Branche. Es wird ein Umbruch sein, aber ein positiver.

Du bist seit 2018 bei BurdaLuxury und hast viele neue Initiativen und spannende Kampagnen für die Marke Lifestyle Asia in Malaysia entwickelt, darunter die Z-Liste und die LSA 100-Liste. Kannst Du uns etwas über diese beiden Initiativen erzählen?

Beide Plattformen geben Menschen in Malaysia, die etwas zu sagen haben, eine Stimme. Zum Beispiel: Sportler, Künstler, Content Creator und Entrepreneur, die etwas Besonderes geschaffen haben oder für etwas Bestimmtes stehen. Es war mir sehr wichtig, dass junge Malaysier eine digitale Plattform haben, um ihre Ideen und Leidenschaften nicht nur mit Gleichaltrigen in Malaysia, sondern auch in anderen asiatischen Ländern zu teilen. Die LSA Z-Liste (LSA = Lifestyle Asia) hebt die Eigenschaften der 'Gen Z'-Fighter in Malaysia hervor. Es sind pragmatische Individuen, die Wert auf eine individuelle Ausdrucksweise legen. Sie setzen sich leidenschaftlich für ihre Gemeinschaft ein und sind politisch fortschrittlich. Von einem veganen MMA-Kämpfer bis zum autodidaktischen Rapper, von mehrsprachigen Sängern bis zu Olympioniken. Die Generation Z ist eine Generation, die von Luxusmarken wie Kate Spade, Tissot, Volvo und Hermès hofiert wird, und die Industrie reagiert darauf und bucht sie beispielsweise für Werbekampagnen. Die LSA 100-Liste zeichnet 100 Malaysier aus allen gesellschaftlichen Bereichen aus, sei es für ihr Umwelt-Engagement, sportliche Erfolge, die Sensibilisierung für Menschenrechte oder sich kritisch mit Mental Health Themen auf Social Media auseinandersetzen. Wir glauben, dass diese Menschen etwas zu sagen haben und eine Plattform für ihre Idee und Meinungen brauchen. Die Lifestyle Asia-Veranstaltungen bieten ihnen auch diese Gelegenheit.

Auf welches Deiner Projekte bist Du am meisten stolz? 

Auf jeden Fall auf die Z-Liste. Wir haben es geschafft, uns bei der Generation Z zu etablieren, indem wir jungen Malaysiern einen Platz gegeben haben, an dem sie von der Industrie gesehen, wahrgenommen und gehört werden. Unser Ziel ist es, sie voranzubringen und auf die nächste Stufe zu heben. Außerdem veranstalten wir tolle Partys, über die viele noch lange sprechen. Wir wollen sicherstellen, dass wir unserem Publikum das beste Erlebnis bieten, ganz im Sinne unserer DNA - "Living the Good Life".  

Was war bisher Deine größte Herausforderung? 

Die größte Herausforderung wird immer sein, Neues und Innovatives in die Branche zu bringen. Als Kreativer ist es nicht einfach, ständig neue Ideen zu entwickeln und jeden Tag neu inspiriert zu sein. Es wird von einem erwartet, dass man ständig neue Wege findet und neue Konzepte entwickelt. Es ist schwierig, den Trends da immer voraus zu sein. Und dann ist da noch der Faktor Zeit - ist man bereit, Risiken einzugehen, oder geht man auf Nummer sicher? Als Redakteur muss man schnell sein, sich wirklich auf eine neue Idee einlassen und auch mal ein Risiko eingehen. Wenn man Pech hat, wurde die eigene gute Idee bereits von jemand anderem umgesetzt. So oder so: Für Denkblockaden ist keine Zeit.

Welche Fähigkeiten sind in Deinem Beruf besonders gefragt? 

Kreativität und Kritikfähigkeit. Außerdem muss man über den Tellerrand hinausschauen, Normen in Frage stellen und immer einen Schritt voraus sein. Es ist wichtig, sich an verschiedene Situationen anpassen zu können, da kein Tag wie der andere ist. Auch kein Gespräch ist wie das andere, sei es mit den Kolleg:innen oder dem Vertriebsteam. Als Redakteur muss man interaktiv und proaktiv sein und ständig in Bewegung bleiben. Wer in den sozialen Medien präsent ist, muss schnell reagieren können. Immer nach dem Motto: Sei nett, sei freundlich. Das ist ein großes soziales Spiel. Und unabhängig von den eigenen Fähigkeiten braucht es ein großartiges Team, das hinter einem steht. Diese Menschen sind deine Motivatoren und Cheerleader, in guten wie in schlechten Zeiten. Ich bin sehr dankbar, dass ich mit einigen der kreativsten und vielseitigsten Menschen im Team von Lifestyle Asia KL zusammenarbeiten kann - jeder hat etwas Cooles und Einzigartiges zu bieten.

Welches Lebensereignis hat Dich bisher am meisten inspiriert? 

Ich glaube nicht, dass ich ein bestimmtes Lebensereignis nennen kann, denn jede Reise - ob groß oder klein – hat mich dorthin gebracht hat, wo ich heute bin. In meinen Zwanzigern hatte ich die Gelegenheit, beruflich und privat in verschiedene Länder zu reisen, und ich habe einige Dinge mitgenommen, die meine Denkweise geprägt haben. Das Klischee "Inspiration ist überall" ist wahr, und ich denke, je mehr man sieht, desto mehr erweitert man seine Vision und Kreativität.

Apropos Work-Life-Balance: Wie entspannst Du in Deiner Freizeit?

Am Wochenende entspanne ich mich gerne und bleibe einfach zu Hause. Soziale Ermüdung ist real und kommt mit der Arbeit. Man beobachtet ständig, was die anderen tun, auch unbewusst. Am Ende der Woche muss man seine soziale Batterie wieder aufladen. Damit sie nicht ständig leer ist. Und ab und zu mit Freunden etwas trinken gehen oder feiern.

Was ist Dein nächstes persönliches großes Ziel?

Langsamer werden, mehr Zeit für mich selbst finden. Und ich möchte mehr reisen, nicht geschäftlich, sondern privat. Das habe ich seit der Pandemie nicht mehr gemacht. Als Redakteure können wir uns nicht ausruhen. Das digitale Geschäft hält uns ständig auf Trab…

Kleiner Tipp für reisefreudige Burda-Kolleg:innen: Was muss man in Kuala Lumpur unbedingt gesehen oder gemacht haben?

Die landestypische Küche darf man in Malaysia auf keinen Fall verpassen. Aufgrund unseres multikulturellen Hintergrunds gibt es eine fantastische Mischung aus so genanntem "Fusion Food", wie zum Beispiel die vielen Variationen von Nasi Lemak (in Kokosnuss eingelegter Reis, serviert mit Sambal, Ei, Erdnüssen, Sardellen und Gurken). Und China Town sollte man sich nicht entgehen lassen. Hier findet gerade eine Gentrifizierung statt und die Bars und Restaurants erleben ein echtes Revival. Außerdem gibt es hier so viele wunderschöne, unterschätzte Inseln, die den anderen Inseln in der Region - sowohl in Ost- als auch in Westmalaysia - in nichts nachstehen. Kommt uns gerne bald mal in Malaysia besuchen!

Stephanie Kallenbach und Angelika Otto

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Martin bei der Preisverleihung der Z-Liste 2023 im Juli im Traders Hotel Kuala Lumpur, Malaysia, zusammen mit der stellvertretenden Herausgeberin Natasha Kraal (links) und der malaysischen Schauspielerin Bella Dowanna (Mitte) © Lifestyle Asia KL

Die Gäste der LSA100-Party kleiden sich glamourös und stilvoll in Schwarz und Weiß © Lifestyle Asia KL

Das Team von Lifestyle Asia KL auf der Club Z Party zur Feier des The Z List 2023 Award Events © Lifestyle Asia KL

Martin mit den Z-List-Absolventen, der Sängerin und Schauspielerin Layla Sania (links) und der Sängerin und Rapperin Bunga (rechts) © Lifestyle Asia KL

Passend zu diesem Artikel
BurdaInternational
Starke Partner
BurdaInternational
Starke Partner

BurdaInternational hat LifestyleAsia.com übernommen. Die Website bietet verlässliche aktuelle Inhalte zu den Themen Luxus, Reisen, Gastronomie, Autos, Kultur und Stadtführer. 

Interview
Sara Santos, was macht man als Agile Coach?
Interview
Sara Santos, was macht man als Agile Coach?

Sara Santos ist Agile Coach bei Kununu in Porto. Früher war sie Sozialarbeiterin, dann hat sie Computer Engineering studiert und kann die dort gesammelten Erfahrungen nun als Agile Coach einbringen.

BCN
BCN ist neuer Digitalvermarkter des Delius Klasing Verlags
BCN
BCN ist neuer Digitalvermarkter des Delius Klasing Verlags

Das BCN Brand Community Network (BCN), ein Gemeinschaftsunternehmen von Hubert Burda Media, Funke und der Mediengruppe KLAMBT vermarktet ab sofort auch das digitale Angebot des Delius Klasing Verlags.