Interview
05.09.2019

10 Fragen an... Sabine Markmiller

Interview
05.09.2019

10 Fragen an... Sabine Markmiller

Burda – das sind über 12.000 Menschen, alle mit ganz verschiedenen, spannenden Aufgaben. In der Interview-Reihe „10 Fragen an…“ stellen wir Mitarbeiter aus ganz unterschiedlichen Unternehmensbereichen vor, damit Sie Burda noch besser kennenlernen.

Heute haben wir uns mit Sabine Markmiller, Director Business Development in der Burda Magazine Holding, unterhalten. Lesen Sie, was Sabine antreibt, worauf sie stolz ist und wie sie nach getaner Arbeit am besten abschaltet.

Was genau machen Sie bei Hubert Burda Media?

Ich bin Director Business Development in der Burda Magazine Holding und damit für übergreifende Themen und Projekte rund um die Entwicklung von Neugeschäft im Bereich der nationalen Medienmarken bei Burda verantwortlich. 

Wann und warum sind Sie zu Burda gekommen?

Ich bin seit 2012 bei Burda und habe als Referentin von Vorstand Philipp Welte bei Burda angefangen – die Stelle klang spannend und hat mich überzeugt, mich zu bewerben.  

Wenn Sie die Burda Magazine Holding mit drei Worten beschreiben müssten, welche wären das?

Teamplayer, unternehmerisch, vernetzt.

Welche Kompetenzen braucht man, um Ihren Job zu machen?

Offenheit für Neues, Blick über den Tellerrand, Empathie für unsere Marken, ein gutes Netzwerk – gepaart mit analytischem Verständnis und einer strukturierten Arbeitsweise.

Auf welches Projekt sind Sie besonders stolz?

Auf den Gewinn des ADAC-Pitches für die ADAC Motorwelt im Juli diesen Jahres. Hier durfte ich das konzernübergreifende Projektteam mit rund 30 Kolleginnen und Kollegen leiten. In der 10-monatigen intensiven Pitchphase konnten wir uns mit unserem innovativen Konzept für die gesamte Wertschöpfungskette der ADAC Motorwelt gegen die Wettbewerber durchsetzen und den Auftrag für Burda gewinnen. Auf diese starke Teamleistung bin sich sehr stolz. 

Was ist Ihr nächste, großes Ziel, auf das Sie hinarbeiten?

Generell ist unser Auftrag im zentralen Business Development gemeinsam mit den Profitcentern und Marken daran zu arbeiten, die Transformation im Bereich der nationalen Medienmarken weiter voranzutreiben und nachhaltig neue Erlösströme zu erschließen.

Welcher Rat hat Ihnen auf Ihrem bisherigen Weg besonders geholfen?

Better done than perfect.

Was würden Sie Berufseinsteigern Ihrer Branche mit auf den Weg geben?

Grundsätzlich finde ich die Medienbranche nach wie vor sehr spannend – gerade weil sie so stark im Wandel ist und mitten in der Transformation steckt. Wichtig finde ich auch, dass man mit Leidenschaft und Begeisterung bei der Arbeit ist und bereit ist, selbst Teil der Veränderung zu sein.

Auf was können Sie im Arbeitsalltag auf keinen Fall verzichten?

Auf einen Cappuccino von Sebastiano von unserer Burda Bar – damit startet man einfach gleich viel besser in den Tag. ;-)

Wie schalten Sie in Ihrer Freizeit am besten ab?

Beim Spielen mit meinem Sohn!

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Sabine Markmiller im Business-Look  © HBM

Passend zu diesem Artikel

Interview

10 Fragen an... Sebastian Westrich

Interview

10 Fragen an... Sebastian Westrich

In der Reihe „10 Fragen an…“ stellen wir Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen vor. Heute: Sebastian Westrich, geschäftsführender Direktor von Burda Digital.

Interview

10 Fragen an... Tobias Suchanek

Interview

10 Fragen an... Tobias Suchanek

In der Reihe „10 Fragen an…“ stellen wir Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen vor, damit Sie Burda noch besser kennenlernen. Heute: Tobias Suchanek, Junior Social Media Manager bei BurdaForward.

Interview

10 Fragen an... Ilka Hoffmann

Interview

10 Fragen an... Ilka Hoffmann

In dieser Interview-Reihe stellen wir Mitarbeiter aus ganz unterschiedlichen Unternehmensbereichen vor, damit Sie Burda noch besser kennenlernen. Heute: Ilka Hoffmann, Senior Brand Manager bei Elle.