Elle
15.10.2018

30 Jahre starke Frauen

Elle
15.10.2018

30 Jahre starke Frauen

Unternehmerischer Mut und eine Vision: Vor 30 Jahren brachte Hubert Burda das internationale Fashion-Magazin Elle nach Deutschland. Am Freitag, den 12. Oktober 2018, fand anlässlich des 30. Geburtstags der deutschen Elle auf Einladung von Burda-Vorstand Philipp Welte, BurdaStyle-Geschäftsführerin Manuela Kampp-Wirtz und Elle-Chefredakteurin Sabine Nedelchev, eine kleine, feine Jubiläumsfeier bei Verleger Hubert Burda in der Münchner Schackstraße statt. In traumhafter Kulisse bei sommerlichen Temperaturen feierten 40 ausgesuchte Gäste aus Mode, Kunst und Wirtschaft den runden Geburtstag. Darunter langjährige Freunde und Wegbegleiter der Elle und des Verlegers. Den Aperitiv gab es im Garten, das Menü im Stadtpalais am Siegestor von Sternekoch Bobby Bräuer.

Topmodel Toni Garrn, das Gesicht der Elle-Jubiläumsausgabe, war aus New York angereist, der internationale Modefotograf Lucian Bor kam aus Paris eingeflogen. Ebenfalls mit dabei: die Schauspielerinnen Iris Berben und Bibiana Beglau, Franziska Gräfin Fugger von Babenhausen, Prinzessin Isabelle zu Hohenlohe-Jagstberg, Judith Milberg, Janina Kugel (Personalvorstand Siemens), Prosiebensat.1-Vorstand Sabine Eckhardt sowie Beate Wedekind, die erste Chefredakteurin der deutschen Elle.

So kam die Elle nach Deutschland

Am 17. Januar 1988 unterschrieben Verleger Hubert Burda und sein französischer Kollege Daniel Filipacchi in der Arabellastraße in München den Vertrag, den Elle nach Deutschland bringt. Zwei Visionäre, eine Idee: sich für Frauen stark zu machen! Am 21. September 1988 erscheint dann schließlich die erste deutsche Ausgabe. Es war der erste internationale Lizenztitel im Portfolio von Hubert Burda Media. Die ursprüngliche Idee des französischen Mutterblatts, Trends aufspüren und ein mutiges neues Frauenbild zu fördern, wurde mit ihr fortgeführt.

Feminismus im Chanel-Kostüm

Die erste Elle-Ausgabe weltweit erschien am 21. November 1945 in Frankreich. Hélène Gordon-Lazareff, französische Journalistin mit russischen Wurzeln, hat Elle vor 73 Jahren in Paris gegründet – der Beginn einer bis heute andauernden, weltweiten Erfolgsgeschichte. Ein Magazin für Frauen, die frei und selbstbestimmt leben – das wollte Elle sein. Und das in einer Zeit, in der die drei K (Kind, Küche, Kirche) noch das Rollenbild der Frau definierten. Elle überzeugte mit Eigensinn, Haltung und einem neuen Konzept. Die erste Ausgabe drehte sich um das uneingeschränkte Wahlrecht für Frauen, ein Rezept für Croque Monsieur, sowie Tipps, wie alte Kleider mit wenigen Handgriffen wieder neu erstrahlen. Diese Kombination aus politischer Stellungnahme und Themen rund um aktuelle Saumlängen und angesagte Frühlingsfarben war bis dato undenkbar. Schnell avancierte Elle zu einem Symbol des gesellschaftlichen Wandels. Elle berichtete, hinterfragte, klärte auf. Und vergaß dabei nie, was das Leben schön macht – Mode!

Von Elle entdeckt

Ihre Fähigkeit, den Zeitgeist vor anderen aufzunehmen, Trends und Schönheitsideale abzuleiten und journalistisch aufzubereiten, machten Hélène Gordon-Lazareff zu einer der wirklich erfolgreichen Frauen ihrer Zeit. 1949 entdeckte sie die bis dahin unbekannte Brigitte Bardot, als sie sie auf einem Bahnsteig sah und ihr hinterherrief: „Melden Sie sich bei mir! Wir müssen Fotos von Ihnen machen lassen!" Vier Monate später war sie auf der Titelseite der französischen Elle. Auch die deutsche Elle hat viele Topmodels und Stil-Ikonen über die Jahre hinweg begleitet: Carla Bruni, Cindy Crawford, Tatjana Patitz, Linda Evangelista, Laetitia Casta, Diane Kruger sowie Claudia Schiffer, schon kurz nachdem sie entdeckt wurde – sie alle waren auf dem Cover und in Modestrecken, die schönsten Frauen der Welt, geshootet von Top-Fotografen.

Weitere Impressionen der Veranstaltung finden Sie auf Flickr.

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Elle-Feier in der Schackstrasse in München © Michael Tinnefeld

Verleger Hubert Burda mit Elle-Covermodel Toni Garrn © Michael Tinnefeld

Philipp Welte (Burda-Vorstand) © Michael Tinnefeld

Franziska Frosch (stlv. Chefredakeurin Elle), Sabine Nedelchev (Elle-Chefredakteurin) und Alexandra Link (stlv. Chefredakteurin Elle Online) (v.l.n.r.)  © Michael Tinnefeld

Janina Kugler (Siemens) und Sabine Nedelchev (Elle-Chefredakteurin) © Michael Tinnefeld

Alois Loew (Loews Public Relations), Kerstin Weng (Instyle-Chefredakteurin), Robert Pölzer (Bunte-Chefredakteur), Markus Wahl (Longchamp) © Michael Tinnefeld

Toni Garrn mit ihrem Elle-Jubiläumscover © Michael Tinnefeld

Veronika Rost (Estée Lauder Companies), Philipp Welte (Vorstand Hubert Burda Media), Sabine Eckardt (Vorstand Prosiebensat.1) © Michael Tinnefeld

Hubert Burda mit Schauspielerin Iris Berben © Michael Tinnefeld

Passend zu diesem Artikel

Elle

Let’s celebrate

Elle

Let’s celebrate

Die deutsche Elle wird 30 – und hat allen Grund zu feiern: Unter den 45 Schwester-Editionen weltweit gehört sie zu den Top 5 und im eigenen Land ist sie unangefochtener Marktführer in Print und Digital. 

BurdaStyle Luxury

Das war die Fashion Week Berlin

BurdaStyle Luxury

Das war die Fashion Week Berlin

Die Berliner Fashion Week machte diese Woche den Auftakt ins Modejahr 2018. Als drei der größten Modemagazine und Fashion-Marken waren auch Elle, Harper’s Bazaar und InStyle vertreten.

Vernissage

Bunte meets Art

Vernissage

Bunte meets Art

Auftakt zu einem Monat Bunte Kunst: Gestern wurde die Ausstellung BUNTE ART im Museum of Urban and Contemporary Art (MUCA) im Zentrum Münchens eröffnet.