BurdaForward
28.06.2018

40 Jahre Chip

Das Technik- und Verbrauchermedium Chip feiert heute sein 40-jähriges Bestehen. Den Auftakt der Veranstaltung bildete der offizielle Festakt am Vormittag im Haus der Kunst in München, an dem rund hundert Gäste aus Politik und Wirtschaft teilnahmen. Als Hauptredner des Festaktes würdigte der bayerische Ministerpräsident Markus Söder die digitale Entwicklung in Bayern und den Erfolg von Chip.

Chip im Wandel der Zeit

In einer Ausstellung begleitend zum Festakt sind Exponate aus vier Jahrzehnten Chip zu bestaunen.


„Innerhalb der letzten 40 Jahre hat sich Chip von einem Special-Interest-Magazin für Mikrocomputer zu einem Technik- und Verbrauchermedium entwickelt, das seine Leser sowohl gedruckt als auch online gleichermaßen begeistert. In einer Welt, die zunehmend technischer und digitaler wird, bietet Chip aktiven und zukunftsorientierten Verbrauchern durch Unabhängigkeit und redaktionelle Kompetenz Orientierung im Alltag.“

Philipp Brunner, Geschäftsführer von Chip


Im Rahmen des großen Jubiläums würdigt Chip nicht nur die Vergangenheit, sondern richtet den Blick in die Zukunft. Unter dem Motto „Gestern – heute – morgen“ präsentieren Mitarbeiter den Tag über die Highlights der Marke – angefangen von der Chip-Erstausgabe 1978 bis hin zum Mitte Juni 2018 gelaunchten Online-Vermittlungsportal für E-Mobilität EFahrer.com.

Deutschlands größte Hacker School

Auch etwa 200 Münchner Schülerinnen und Schüler sind essentieller Bestandteil des heutigen Festtages. Zum Abschluss des Festaktes fiel am Vormittag der Startschuss für „Deutschlands größte Hacker School“: Unter Anleitung der Hamburger Hacker School und vierzig Software-Entwicklern von BurdaForward, dem Medienhaus von Chip, lernen die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen zwischen 11 und 18 Jahren im Haus der Kunst den ganzen Veranstaltungstag die Welt der Bits und Bytes kennen. Den jungen Nachwuchs-Programmierern stehen vier verschiedene Projekte zur Wahl, die sie im Laufe des Nachmittags in „Hacker Classes“ bearbeiten. Am frühen Abend stellen die Kinder und Jugendlichen die Ergebnisse vor und erhalten ein Zertifikat, das sie als Teilnehmer von Deutschlands größter Hacker School auszeichnet – powered by Chip.

Gestalter der digitalen Welt


„Für BurdaForward als modernes Publishing-Haus hat die digitale Bildung einen besonders hohen Stellenwert. Programmieren ist die neue Weltsprache des Arbeitsmarkts – und besitzt dennoch zu wenig Relevanz auf deutschen Lehrplänen. Mit der Hacker School wollen wir diesem Umstand etwas entgegensetzen und unserer gesellschaftlichen Verantwortung als zukunftsweisendes Medienhaus gerecht werden. Wir wollen die Schüler für Informatik begeistern: Die Kinder sollen nicht nur Konsumenten, sondern auch Gestalter der digitalen Welt werden.“

Oliver Eckert, CEO von BurdaForward


Mit der Jubiläumsaktion von Deutschlands größter Hacker School im Rahmen des Festtages möchte Chip den Anstoß geben, die digitale Bildung von Kindern und Jugendlichen in Deutschland stärker zu thematisieren, Unternehmen und potentielle Teilnehmer dafür zu begeistern und so zur Gründung weiterer Hacker Schools in ganz Deutschland beitragen.

Weiteres Bildmaterial finden Sie hier.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

v.l.n.r. Burda-Vorstand Stefan Winners, Bayerischer Ministerpräsident Markus Söder, Oliver Eckert (CEO BurdaForward), Thomas Koelzer (CTO BurdaForward) und Daniel Steil (Chefredakteur Focus Online) © BrauerPhotos / D. Beckmann für Hubert Burda Media

Oliver Eckert, CEO BurdaForward © Hubert Burda Media

Philipp Brunner, Geschäftsführer Chip © Hubert Burda Media

Passend zu diesem Artikel
Burda Health Lab in der Allianz Arena München
„Open Air“ im Zeichen der Gesundheit
Burda Health Lab in der Allianz Arena München
„Open Air“ im Zeichen der Gesundheit

„Umbrüche meistern – Zukunft gestalten!“ Unter diesem Motto fand am Donnerstag das diesjährige Health Lab by Burda real und in einer besonderen Location statt: als „Open Air“-Event in der Münchner Allianz Arena.

#CoronaCare
Spendenübergabe an die Tafeln
#CoronaCare
Spendenübergabe an die Tafeln

Focus Online und Chip riefen mit #CoronaCare: Deutschland hilft sich“ zu einer Spendenaktion auf. Mit den Downloads des Songs "Victoriam" kamen 25.000 Euro für die Tafeln zusammen, die nun übergeben wurden.

BurdaForward
Junge Menschen verlassen sich auf Chip.de
BurdaForward
Junge Menschen verlassen sich auf Chip.de

Die meisten Jugendlichen und jungen Erwachsenen vertrauen Chip.de in allen Fragen des Alltags. Laut der aktuellen Studie des Medienvielfaltsmonitors positioniert sich das Verbraucherportal vor "Web.de" und "Netflix".