DLD Munich
15.01.2020

Aenne Burda Award für Schweizer Philanthropin Maja Hoffmann

Während es nur noch wenige Tage bis zum Startschuss von DLD Munich sind, haben sich weitere Speaker zu Burdas großer Innovationskonferenz vom 18.–21. Januar in München angekündigt. Auch die diesjährige Preisträgerin des begehrten Aenne Burda Award for Creative Leadership steht fest.

Herausragende unternehmerische und kreative Leistung

Der Aenne Burda Award for Creative Leadership zeichnet seit 2006 Frauen aus, die sich durch herausragende unternehmerische und kreative Leistung einen Namen gemacht haben. Die Trophäe, eine Statue der Pallas Athene, wird in Gedenken an die 2005 verstorbene Aenne Burda vergeben. In diesem Jahr erhält Maja Hoffmann die begehrte Auszeichnung. Die Schweizer Philanthropin hat 2004 die Luma Stiftung gegründet, durch die unter anderem der Kulturkomplex Luma Arles in der französischen Stadt Arles entstand. Hoffmann möchte die Stadt dadurch zu einem der innovativsten Kulturzentren Europas machen. Überreicht wird der Aenne Burda Award for Creative Leadership am Samstagnachmittag (18.1.) von dem Schweizer Botschafter in London Alexandre Fasel. Hans Ulrich Obrist, Kurator der Londoner Serpentine Gallerie, wird beide auf der Bühne ankündigen. Zu den Preisträgerinnen der vergangenen Jahre zählen unter anderem Christiana Figueres, Mitchell Baker, Fatoumata Ba, Arianna Huffington, Viviane Reding, Edit Schlaffer und Auguste von Bayern.

Jimmy Wales und Sir Martin Sorrell bei DLD

Auch Wikipedia-Gründer Jimmy Wales wird bei DLD Munich erwartet und unter anderem sein neues soziales Netzwerk WT Social (WikiTribune) vorstellen, das Fake News bekämpft und keine Nutzerdaten verkauft. Der britische Unternehmer und Gründer der Werbeholding WPP Sir Martin Sorrell, die in Deutschland lebende syrische Dichterin Lina Atfeh sowie Informatikerin und Digitalaktivistin Joy Buolamwini (MIT Media Lab) gehören ebenfalls zu den Speakern von DLD Munich. Buolamwini gründete die Algorithmic Justice League, um für eine Welt zu kämpfen, in der Technologien Ethik und Inklusion in den Mittelpunkt rücken. Ihr TED Talk über algorithmische Verzerrung wurde bereits mehr als eine Million Mal angesehen. 

DLD20 im Livestream

Wer keines der begehrten Konferenz-Tickets ergattern konnte, kann alle Panels der Veranstaltung ab Samstag, den 18. Januar 2020, unter https://dld-conference.com/ via Livestream mitverfolgen (auch retrospektiv).

Ein vollständiges Programm von DLD Munich können Sie auf der DLD-Website (Änderungen vorbehalten) einsehen.

Die Eventdaten von DLD Munich im Überblick:

  • Veranstaltungsort: Alte Kongresshalle, Theresienhöhe 15, 80339 München
  • Samstag, 18. Januar 2020: 11.00 – 18.30 Uhr
  • Sonntag, 19. Januar 2020: 8.45 – 19.00 Uhr
  • Montag, 20. Januar 2020: 8.45 – 14.30 Uhr
PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Die Schweizerin Maja Hoffmann erhält den Aenne Burda Award for Creative Leadership © Maja Hoffmann

Passend zu diesem Artikel
DLD
Neue Online-Event-Reihe DLD Sync
DLD
Neue Online-Event-Reihe DLD Sync

Außergewöhnliche Zeiten erfordern neue Formate: Die internationale Konferenzplattform DLD hat ein neues Format namens DLD Sync gelauncht. Bei dieser interaktiven Online-Event-Reihe steht jeweils ein DLD-Speaker im Fokus.

DLD Europe
Konferenz-Comeback in Brüssel
DLD Europe
Konferenz-Comeback in Brüssel

DLD-Gründerin Steffi Czerny wird mit DLD Europe Politiker und Vertreter aus Wirtschaft und Medien versammeln, um über die Entwicklungen in Europa unter dem DLD20 Jahres-Motto „What Are You Adding?“ zu diskutieren.

DLD Sync
Back to normal?
DLD Sync
Back to normal?

Die digitale Erfolgsserie von Europas großer Innovationskonferenz DLD geht weiter: Nach elf DLD Sync-Sessions diskutierten vergangene Woche Marietje Schaake und Douglas Rushkoff über den Status Quo unserer Demokratie.