BAMBI 2023
16.11.2023

Alexej Nawalny erhält BAMBI in der Kategorie „Mut”

None

Der russische Kremlkritiker und Oppositionspolitiker Alexej Nawalny wurde am Donnerstagabend in München mit dem BAMBI in der Kategorie „Mut“ ausgezeichnet. Nawalny sitzt seit 2021 für seinen Kampf gegen Korruption und für ein freies Russland in einem russischen Straflager und wird seit August 2023 zusätzlich mit Haft in völliger Isolation bestraft. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hielt die Laudatio auf Nawalny.


„Dieser unbeugsame Mann hat unsere Solidarität verdient. Seine Hingabe für Freiheit, für Demokratie, für Menschenrechte nimmt uns alle die Pflicht.“ 

Ursula von der Leyen, EU-Kommissionspräsidentin


Nawalnys Frau Julija Nawalnaja und sein Sohn Zakhar nahmen den BAMBI in München stellvertretend entgegen.


„Alexej Nawalny kämpft seinen Kampf nicht nur für sich selbst, sondern für einen großen, schweigenden Teil der russischen Bevölkerung. Und er führt diesen Kampf auch für uns als Zivilgesellschaft. Alexej Nawalny zahlt dafür einen hohen Preis: den Verlust seiner Freiheit."

BAMBI-Jury


Ein Kämpfer für unsere Freiheit

Im Jahr 2011 gründete Nawalny die „Stiftung für Korruptionsbekämpfung“, eine im Juni 2021 wieder verbotene Nichtregierungsorganisation, die sich aus Spenden finanziert. Sie deckte laufend staatliche Korruption in Russland und machte sie publik.

Im Oktober 2012 wurde er an die Spitze eines neu geschaffenen Koordinierungsrates der russischen Opposition gewählt. Bei der Bürgermeisterwahl in Moskau im September 2013 erzielte er laut Regierung 27 Prozent der Stimmen und galt seitdem als unbestrittener Anführer der Anti-Putin-Opposition.

Am 20. August 2020 verlor Nawalny auf einem Flug nach Moskau sein Bewusstsein. Auf Bestreben seiner Familie wurde er wenige Tage später von Russland in die Berliner Charité verlegt, wo die Ärzte einen Giftanschlag feststellten. Die deutsche Regierung schaltete sich ein, weltweit solidarisierten sich Politik und Gesellschaft mit Nawalny.

Am 2. Februar 2021 wurde Alexej Nawalny verurteilt und inhaftiert. Am 4. August 2023 wurde er von einem russischen Gericht zu weiteren zehn Jahren Aufenthalt in einem Straflager verurteilt, womit sich Nawalnys Freiheitsstrafe auf 19 Jahre erhöht. Sein Gesundheitszustand soll sich verschlechtern, der Kontakt zu seiner Frau und seinen beiden Kindern ist längst abgebrochen.   

Mit BAMBI werden seit 1948 Persönlichkeiten geehrt, die Deutschland besonders berühren, Herausragendes leisten und Vorbilder für die Menschen in Deutschland sind. Dieses Jahr wurde die Auszeichnung in zwölf Kategorien vergeben. Medienpartner von BAMBI ist die Seven.One Entertainment Group. BAMBI wurde am Abend (16. November) aus den Bavaria Filmstudios vom TV-Sender SAT.1 ab 20:15 Uhr live übertragen.

 

PDF
Mehr Impressionen und Downloads

Julija Nawalnaja nahm den BAMBI stellvertretend für ihren Mann Alexej Nawalny von Ursula von der Leyen entgegen © BrauerPhotos / D.Beckmann für Hubert Burda Media

Passend zu diesem Artikel
BAMBI 2023
Fulminantes Jubiläum mit vielen Überraschungen
BAMBI 2023
Fulminantes Jubiläum mit vielen Überraschungen

Glamouröse Award-Show, begehrte Auszeichnung, legendäre deutsche Medienmarke: All das ist BAMBI seit 75 Jahren. Auch 2023 wurden wieder Persönlichkeiten geehrt, die uns berühren und Herausragendes leisten.

Bambi 2023
Überraschungs-BAMBI für Giovanni Zarrella als Entertainer
Bambi 2023
Überraschungs-BAMBI für Giovanni Zarrella als Entertainer

Giovanni Zarrella, Sänger, Moderator und einer der beliebtesten Entertainer des Deutschen Fernsehens, erhält überraschend den BAMBI in der Kategorie „Entertainment“.

BAMBI 2023
Zara Larsson erhält BAMBI als internationaler Musik-Star
BAMBI 2023
Zara Larsson erhält BAMBI als internationaler Musik-Star

Superstar aus Schweden: Sängerin Zara Larrson erhält den BAMBI in der Kategorie „Musik International“