Xing
02.07.2018

AsapOS wird Teil der Xing-Familie

Die Xing SE übernimmt Asap Industries und die dazugehörige Freelancer Management Plattform AsapOS. Gegründet wurde das Startup im August 2017 von André Hennen, Stefan Knop und Paul Sorge, die alle an Bord bleiben. Ziel der Gründer, die selbst lange Zeit als Freie gearbeitet haben, war es, die Zusammenarbeit zwischen Firmen und Freelancern zu vereinfachen und die Vermittlung zu professionalisieren.

Zielgerichtet suchen und finden

Die Buchung und Organisation von Freelancern war seitens Unternehmen und Agenturen bislang alles andere als professionell.


„Irgendwann waren wir von Zetteln, veralteten Excel-Tabellen und verlorenen Daten so genervt, dass wir einfach eine gute Lösung wollten.“

Gründer André Hennen


AsapOS bietet Vorteile für Firmen als auch Freie: Mit Hilfe der Plattform können Firmen die interne Organisation verbessern sowie die passenden Freelancer für jedes Projekt schneller anfragen und einfacher finden. Freelancer wiederum erhalten über das Tool Projektanfragen unkompliziert und komfortabel anhand der für sie entscheidenden Parameter wie Tätigkeit oder Einsatzdauer. In der cloudbasierten Datenbank werden alle relevanten Daten über die Freelancer gebündelt erfasst sowie Informationen über aktuelle Projekte und Bewertungen gesammelt.

Weitere Informationen erhalten Sie in dem persönlichen Blogbeitrag von Gründer André Hennen.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Das Logo des von Xing übernommenen Startups Asap Industries

Passend zu diesem Artikel
Xing-Umfrage
Wie verändert Corona die Arbeitswelt?
Xing-Umfrage
Wie verändert Corona die Arbeitswelt?

Die Corona-Pandemie hat die Arbeitswelt auf den Kopf gestellt – innerhalb kürzester Zeit haben sich Prozesse, Haltungen, Arbeitsorte, Führungsstile und vieles mehr verändert.

NEW WORK SE
Orientierung und Inspiration
NEW WORK SE
Orientierung und Inspiration

Das Thema „Neue Arbeit“ ist so präsent wie noch nie: Zu diesem Schluss kommt der Philosoph Frithjof Bergmann, der das digitale Erfolgsformat „NWXnow“ am 17. August nach der Sommerpause wiedereröffnet.  

NEW WORK SE
Stabiles erstes Halbjahr trotz Corona
NEW WORK SE
Stabiles erstes Halbjahr trotz Corona

Die NEW WORK SE (vormals XING SE) legt heute die Geschäftszahlen für das abgelaufene erste Halbjahr 2020 vor. Der Gesamtumsatz stieg um 6 Prozent gegenüber Vorjahr auf 135,8 Mio. Euro.