HuffPost
18.12.2017

Aus alt mach neu

None

Die HuffPost, das Online-Nachrichtenportal von BurdaForward, beendet das Jahr 2017 mit einem Relaunch ihres Web-Auftritts. Das neue Design sorgt neben technischen Verbesserungen wie einer schnelleren Ladezeit auch für eine modernere, übersichtlichere Optik. Der Relaunch wird sukzessive für sämtliche 16 Länderausgaben der News-Plattform umgesetzt. Mit der Umgestaltung des Designs schließt die HuffPost nach der Namensänderung im Frühjahr – aus Huffington Post wurde HuffPost – und der Einführung des neuen Logos ein Jahr des Wandels ab.

Der Relaunch des neuen Designs, dessen Planung im Juni dieses Jahres startete, wurde von einem Team in München, den USA und Großbritannien betreut. Das bisherige Design der Webseite war seit dem Start der deutschen HuffPost im Jahr 2013 im Einsatz.

Die richtige Mischung

Die neue Gestaltung setzt noch stärker auf ausdrucksstarke Bilder und schafft auf der Startseite eine klarere Struktur im Textlayout, die den Nutzern verdeutlicht, welche Geschichten und Themen der Redaktion wichtig sind. Politik und Unterhaltung stehen dank des neuen Designs nun gleichberechtigt nebeneinander.


„Wir haben jetzt eine Seite, die sehr gut dazu passt, wofür die HuffPost stehen will. Wir berichten über die wichtigsten Entwicklungen aus der Politik, wollen unseren Leserinnen und Lesern aber auch das Beste aus dem Bereich Unterhaltung bieten.“

Benjamin Reuter, stellvertretender Chefredakteur der HuffPost


Positiv in die Zukunft

Insgesamt lief der Wechsel zum neuen Layout in Deutschland überwiegend problemlos ab und erzielte vor allem in den sozialen Netzwerken viel positive Resonanz. Die Länderausgabe der USA, die als erste auf das neue Design umstellte, konnte ihren Homepage-Traffic im Zuge des Relaunchs merklich steigern. Auf eine ähnlich gute Entwicklung hoffen nun auch die deutschen Kollegen. Man wolle mit dem neuen Web-Auftritt noch viel mehr Leser dazu bewegen, die Inhalte der HuffPost anzusteuern – sei es via Desktop, Mobil oder in der App.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Impressionen des neuen Designs der HuffPost-Seite

Zum Vergleich: Impressionen des alten Designs der HuffPost-Seite

Passend zu diesem Artikel
BurdaForward
„Die Flut-Reporter“: BurdaForward eröffnet Büro in Ahrweiler
BurdaForward
„Die Flut-Reporter“: BurdaForward eröffnet Büro in Ahrweiler

BurdaForward bezieht einen neuen Standort in Ahrweiler. Von dort aus werden Focus Online und die weiteren Marken der Burda-Tochter über den Wiederaufbau nach der Flut-Katastrophe berichten.

BurdaForward
Focus Online wird konstruktiver mit Künstlicher Intelligenz
BurdaForward
Focus Online wird konstruktiver mit Künstlicher Intelligenz

Als erstes deutsches Nachrichtenportal nutzt Focus Online ein inhouse entwickeltes, auf künstlicher Intelligenz basierendes Tool, um seine Inhalte nachhaltig konstruktiver zu gestalten.

BurdaForward
Launch des Covid19-Risiko-Rechners
BurdaForward
Launch des Covid19-Risiko-Rechners

Mit dem Covid19-Risiko-Rechner (kurz CRR) des Publishers BurdaForward können Nutzer nun ganz individuell berechnen, wie hoch ihr Ansteckungsrisiko ist.