Burda Journalistenschule
21.08.2018

Aus Blog wird Buch

Burda Journalistenschule
21.08.2018

Aus Blog wird Buch

Wussten Sie, dass über sieben Millionen Menschen in Deutschland nicht aus ihren Schulden herauskommen, weil sie den richtigen Umgang mit Geld nie gelernt haben? Wie sollen sie auch, wenn es ihnen niemand beibringt und zeigt, dachten sich vier Burda-Volontäre und gründeten den Blog "Kleingeldhelden". Ihr Ziel: Finanzwissen verständlich, aber aufregend erklären, damit jeder mehr aus sich und seinem Geld herausholen kann. Jetzt gibt es ihre geballten Erkenntnisse als Buch im Wiley-Verlag: "Kleingeldhelden - Wie wir mit wenig Geld viel erreichen können".

Selbstbestimmt & informiert

Die Kleidgeldhelden, das sind die Volontäre Johanna Hellmann (Technik- und Social-Media-Expertin), Sabina Kist (Geldanlage und Börsenthemen, Mein Buffet), Marian Kopocz (Finanztipps, Focus Money) und Marcel Wollscheid (Politik und Twitter, Focus). Wie wurde aus dem Blog ein Buch? "Vor ziemlich genau einem Jahr kam der Wiley Verlag auf uns zu und fragte, ob wir den Blog auf Papier bringen wollen. Mit Unterstützung der Burda Journalistenschule und ihrem Leiter Nikolaus von der Decken schrieb Marian also das Buch", so das Team.

"Das Buch steckt voller Erklärungen und Wissen zu Ihrer Rente, warum wir keine Angst vor ihr haben müssen, warum Bausparverträge und Lebensversicherungen eher nichts für Sie sind und wie Sie schon mit kleinem Portemonnaie Geld anlegen. Mit großem geht das natürlich auch. Es geht bei den Kleingeldhelden - und somit auch im Buch - einfach darum, selbstbestimmt mehr aus seinem Geld zu machen und zwar so, wie man es selber will und sich damit am wohlsten fühlt", erklärt Marian Kopocz.

Tipps zum Geldsparen

Autor Marian (Volontär Focus Money) verrät drei Tipps, die Sie sofort umsetzen können, um sich den nächsten Urlaub, das neue Auto oder einen anderen Traum zu ermöglichen:

  • Versicherungen rausschmeißen: Die meisten Versicherungen sind unnütz und kosten Sie nur Geld. Sie brauchen zwingend eine Krankenversicherung und, sollten Sie ein Auto besitzen, eine Kfz-Haftpflicht. Dazu sind Privathaftpflicht, Berufsunfähigkeitsversicherung, Auslandsreisekrankenversicherung, Wohngebäudeversicherung und Auto-Teilkasko ratsam. Alles andere eigentlich nur, wenn Sie dafür ein bestimmtes Risiko haben und sich damit wohler fühlen. So sind Sie gut abgesichert und sparen außerdem Geld, dass Sie für Ihren Wunsch zur Seite legen können.
     
  • Steuererklärung abgeben: Sie zählt zu den lästigsten Aufgaben überhaupt und glauben Sie uns, auch uns macht sie keinen Spaß. Aber sie lohnt sich. Einmal im Jahr setzt man sich hin, füllt alles aus und freut sich dann Monate später, wenn das Finanzamt endlich ein paar hundert Euro zurück überweist. 2013 bekamen die Deutschen im Schnitt 935 Euro zurückerstattet!
     
  • Wertpapiersparplan einrichten: Bei fast allen Banken können mittlerweile Wertpapiersparpläne ab 25 Euro im Monat eingerichtet werden. Sie sparen 25 Euro von Ihren Girokonto ins Depot (hier werden die Wertpapiere aufbewahrt) und vermehren Ihr Geld dadurch. Sie können in Aktien (Unternehmensbeteiligungen), Fonds (ein Konstrukt mit Manager, der viele Aktien verwaltet) und ETFs (Aktien vom Computer zusammengesetzt und günstiger als Fonds) anlegen. Probieren Sie es doch mal mit dem MSCI World aus. Hier sind über 1600 Aktien aus Industrieländern. Pro Jahr können Sie langfristig mit sieben Prozent Rendite rechnen. Seit 1970 hat der MSCI World nämlich diese Rendite gebracht. Und zwar Jahr für Jahr.

Diese und zahlreiche weitere Tipps finden Sie im Buch "Kleingeldhelden - Wie wir mit wenig Geld viel erreichen können". Es ist überall erhältlich, wo es Bücher gibt, gedruckt und als E-Book. Über Rückmeldungen, Rezensionen und Lob freut sich das Kleingeldhelden-Team. Leseprobe gefällig?

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Marian Kopocz mit dem Buch „Kleingeldhelden – Wie wir mit wenig Geld viel erreichen können“

Das Kleidgeldhelden-Team: Johanna Hellmann (unten links), Sabina Kist, Marian Kopocz (oben rechts) und Marcel Wollscheid  © David Goller

Cover des Kleingeldhelden-Buchs

Passend zu diesem Artikel

BurdaNews
Focus startet das Kriminalmagazin „Echte Verbrechen“
BurdaNews
Focus startet das Kriminalmagazin „Echte Verbrechen“

Focus bringt ein neues Kriminalmagazin mit dem Titel „Echte Verbrechen“ an den Kiosk. Das 124 Seiten starke Heft beschäftigt sich ausschließlich mit wahren Verbrechen. Die Erstausgabe erscheint am Dienstag, den 2. Juni.

Focus Inner Circle digital
Wie schützen wir die Risikogruppen?
Focus Inner Circle digital
Wie schützen wir die Risikogruppen?

Über den Schutz von Risikogruppen diskutierten am 14. Mai die Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, Caritas-Direktorin Ulrike Kostka und Deichmann-Chef Heinrich Deichmann beim Focus Inner Circle digital.

#AufbruchZukunft
Focus-Innovationspreis: Ein Preis für Pioniere
#AufbruchZukunft
Focus-Innovationspreis: Ein Preis für Pioniere

Im Rahmen der Burda-Initiative #AufbruchZukunft rufen Focus und Liqui Moly den Focus-Innovationspreis ins Leben. Unter dem Motto #Ideendiebewegen zeichnen sie die herausragende unternehmerische Innovation des Jahres aus.