Mein schönes „Urlaubs“Land
22.07.2020

Beste Erholung in der Heimat

Mein schönes Land steht für das Credo „Gutes bewahren, Schönes entdecken“. Vielleicht ist das einer der positiven Randeffekte, dass die Corona-Pandemie durch ihre Einschränkungen auch gleichzeitig dazu bewegt, mal einen Gang zurückzuschalten, nicht immer in die weite Ferne zu schweifen, sondern den Blick auf das Wichtige und Schöne in unmittelbarer Nähe zu lenken. Mit dem Sonderheft „Mein schönes UrlaubsLand“ kommt dafür jetzt die richtige Inspiration in den Zeitschriftenhandel.

Heimische Hotellerie & Gastronomie stärken

Sicher werden wir wieder in weit entfernte Länder reisen, aber durch die Erfahrungen aus der Corona-Pandemie wissen wir künftig vielleicht auch die vielen Erholungsmöglichkeiten, einzigartigen Orte und wunderbaren Natur- und Kulturerlebnisse im eigenen Land wieder mehr zu schätzen.


„Das Gute liegt eben doch oft ganz nah. Da die Reisemöglichkeiten aktuell coronabedingt noch eingeschränkt sind, ist das doch die optimale Gelegenheit, die Schönheiten unserer Heimat neu oder wieder zu entdecken. Wer jetzt in Deutschland Urlaub macht, unterstützt dabei auch die heimische Hotellerie und Gastronomie und leistet damit einen wichtigen Beitrag, dass die für unsere Lebenskultur unverzichtbaren Traditions-Betriebe einen guten Neustart haben. Ganz nach dem Motto der ‚Aufbruch Zukunft‘-Offensive der Burda-Medien, um gemeinsam stärker aus der Krise hervorzugehen.“

Marie-Luise Schebesta, Chefredakteurin Mein schönes Land


Natur, Kultur & Kulinarik

In dem neuen Sonderheft zeigt die Mein schönes Land-Redaktion den Lesern welche regionalen Schätze es sowohl landschaftlich als auch kulinarisch in Deutschland zu entdecken gibt. Neben Portraits von Regionen, wie etwa dem Allgäu, dem Rheingau, Niederrhein, Uckermark oder der Insel Föhr, werden zahlreiche Wanderwege und Fahrradrouten in Deutschland beschrieben. Auch kommen Akteure der Wirtschaft zu Wort, die über die aktuelle Lage der Gastronomen sprechen. Das Sonderheft Mein schönes Urlaubsland kommt heute (22.7.2020) mit einem Umfang von 112 Seiten, in einer Druckauflage von 55.000 Exemplaren zum Preis von 4,95 Euro in den Zeitschriftenhandel.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Cover (c) Mein schönes Land

Impressionen aus dem Heft (c) Mein schönes Land

Impressionen aus dem Heft (c) Mein schönes Land

Impressionen aus dem Heft (c) Mein schönes Land

Impressionen aus dem Heft (c) Mein schönes Land

Impressionen aus dem Heft (c) Mein schönes Land

Chefredakteurin Marie-Luise Schebesta (c) HBM

Passend zu diesem Artikel
Mein schönes Land
Werte-Kampagne gestartet
Mein schönes Land
Werte-Kampagne gestartet

World Life Balance: Diese drei Wörter umfassen sehr prägnant, um welche Botschaft es in der neuen Kampagne von Mein schönes Land geht.

Burda bewegt: Eatbetter-Projektwoche
Genuss wie aus 1001 Nacht
Burda bewegt: Eatbetter-Projektwoche
Genuss wie aus 1001 Nacht

Ali Güngörmüs brennt für das, was er tut. Seine Energie ist sofort spürbar, wenn man sieht, mit welcher Liebe und Leidenschaft der Sterne- und TV-Koch seine Menüs zubereitet.

Burda bewegt: Eatbetter-Projektwoche
Anastasia und ihr süßes Glücksgeheimnis
Burda bewegt: Eatbetter-Projektwoche
Anastasia und ihr süßes Glücksgeheimnis

Anastasia Zampounidis war "zuckersüchtig" und bezeichnet sich selbst als "trockene Sugarholic". In der Eatbetter-Woche wird sie über gesunde Ernährung sprechen und über zuckerfreies Leben referieren.