Chip 40 Jahre
02.07.2018

Bits, Bytes und (digitale) Bildung

Vergangene Woche feierten die Kollegen von BurdaForward das 40-jährige Jubiläum von Chip mit zahlreichen Gästen im Haus der Kunst.

Im Rahmen des Festakts würdigten der bayerische Ministerpräsident Markus Söder, Digitalvorstand Stefan Winners und BurdaForward-CEO Oliver Eckert in ihren Ansprachen den beeindruckenden Erfolg von Chip, das feine Gespür der Marke für Trends und Innovationen in der digitalen Welt und die starke Beziehung zu den Lesern. Zentrales Thema war, auch im Rahmen der Feierlichkeiten rund um die Vergangenheit der Marke, ganz besonders der Blick in die Zukunft.

Dem Herzensthema des Tages, die digitale Bildung der jungen Generation, wurde anhand der Veranstaltung von Deutschlands größter Hacker School mit rund 200 Münchner Schülerinnen und Schülern ein ganz besonderer Stellenwert eingeräumt.

Die Begeisterung der kleinen und großen Gäste und die stimmungsvolle Atmosphäre der Veranstaltung zu Ehren von 40 Jahren Chip geht aus den Impressionen hervor – klicken Sie sich durch die Galerie und das Video!

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Gratulierten Chip zum 40-jährigen Bestehen: Digitalvorstand Stefan Winners, der bayerische Ministerpräsident Markus Söder, Burda-CEO Paul-Bernhard Kallen

Push the button! Strahlende Gesichter beim Startschuss zu Deutschlands größter Hacker School

Markus Söder ließ es sich nicht nehmen, Selfies mit den jüngsten Gästen zu machen

Höchste Konzentration beim Hacken

Früh übt sich: Digitale Bildung war zentrales Thema des Jubiläumstages und auch Virtual Reality-Brillen durften da nicht fehlen

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich unter Anleitung der Chip-Experten den ganzen Nachmittag in Hacker Classes mit unterschiedlichen Projekten

Stefan Winners im Interview

Alwin Mahler (Google), Philipp Brunner (Geschäftsführer Chip), Tanja zu Waldeck (COO BurdaForward) und Mathias Wahrenberger (Geschäftsführer BurdaDigital)

Mit ihm begann alles vor 40 Jahren: Chip-Gründer Kurt Eckernkamp mit Frau Nina Eckernkamp und Cherno Jobatey (Herausgeber Huffpost Deutschland)

Warten darauf, dass Deutschlands größte Hacker School endlich losgeht: Die Schülerinnen und Schüler kamen aus unterschiedlichsten Münchner Schulen zum Chip-Jubiläum

Cherno Jobatey, Stefan Winners, Andreas Rittstieg (Vorstand Recht und Compliance) und Dorothee Stommel (Corporate Communications)

Bühnen-Talk zum Thema „Gemeinsam in die digitale Zukunft“: Chip-Geschäftsführer Philipp Brunner und BurdaForward-CTO mit den Gründern der Hacker School

Interaktiv und kreativ zu neuen Ideen!

An mehreren News-Desks produzierten Redakteure Content für und rund um die Jubiläumsveranstaltung

Getreu dem Motto „Gestern – heute – morgen“ wurden technische Geräte der letzten Jahrzehnte ausgestellt

Katharina Schulze (Fraktionsvorsitzende der Grünen im bayerischen Landtag) und Olaf Glaeseker (Director Public Affairs)

Die Zukunft der Technik zum Ausprobieren: Gäste mit Virtual Reality-Brillen

Gerhard Thomas (Geschäftsführer BurdaSolutions) und Helmar Hipp (Geschätsführer Cyberport)

Die BurdaForward-Mitarbeiter verfolgen die Abschlusspräsentationen der Schülerinnen und Schüler

Der gelungene Jubiläumstag wird beim BurdaForward-Sommerfest gefeiert

Passend zu diesem Artikel
BurdaForward
Focus Online wird konstruktiver mit Künstlicher Intelligenz
BurdaForward
Focus Online wird konstruktiver mit Künstlicher Intelligenz

Als erstes deutsches Nachrichtenportal nutzt Focus Online ein inhouse entwickeltes, auf künstlicher Intelligenz basierendes Tool, um seine Inhalte nachhaltig konstruktiver zu gestalten.

BurdaForward
Launch des Covid19-Risiko-Rechners
BurdaForward
Launch des Covid19-Risiko-Rechners

Mit dem Covid19-Risiko-Rechner (kurz CRR) des Publishers BurdaForward können Nutzer nun ganz individuell berechnen, wie hoch ihr Ansteckungsrisiko ist.

 

BurdaForward
Unterstützung für Einzelhändler im Lockdown
BurdaForward
Unterstützung für Einzelhändler im Lockdown

Um Einzelhändler in der Corona-Pandemie zu unterstützen, starten BurdaForward und „Wir-liefern.org“ eine Hilfsaktion: Nach einer kostenfreien Registrierung können sie unentgeltlicn Werbung auf Online-Portalen schalten.