BurdaPrincipal Investments
01.10.2018

Blühendes Geschäft

None

Der britische Blumenhändler Bloom & Wild hat eine Series-C Finanzierungsrunde mit einem Gesamtvolumen von 15 Mio GBP (ca. 16,7 Mio EUR) abgeschlossen und wird das Kapital nutzen, um sein außergewöhnliches Wachstum weiter voranzutreiben. Burda Principal Investments beteiligt sich zusammen mit anderen bestehenden Investoren wie MMC Ventures an der von Piper angeführten Runde. Es ist die größte Finanzierung für das 2013 von Aron Gelbard und Ben Stanway gegründete Unternehmen, das auf dem Weg dazu ist, Europas beliebteste digitale Blumenmarke zu werden.


„Das Team um Gründer Aron Gelbard hat sich zum Ziel gesetzt, das frische Kapital dafür einzusetzen, in Großbritannien zum Marktführer im Blumenversand zu werden und die erfolgreiche Internationalisierung auch auf dem Kontinent weiter fortzusetzen. Wir freuen uns, sie dabei weiter tatkräftig zu unterstützen.“

Christian Teichmann, Geschäftsführer von BurdaPrincipal Investments


Seit Februar 2017 ist Burda am digitalen Blumenhändler beteiligt, der in dieser Zeit sein Wachstum jährlich verdoppeln konnte. Auch die Internationalisierung des Geschäfts hat Burda erfolgreich unterstützt: Seit den Launches in Deutschland und Frankreich ist Bloom & Wild auf dem europäischen Markt aktiv und baut sein Geschäft in beiden Märkten weiter kontinuierlich aus. Insgesamt hat Bloom & Wild in allen drei Märkten bereits mehr als 50 Millionen Blumen versendet.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Christian Teichmann, Geschäftsführer BurdaPrincipal Investments

Die Bloom & Wild-App ermöglicht eine unkomplizierte und schnelle Bestellung

Passend zu diesem Artikel
Interview
#Frag den Chef: BurdaPrincipal Investments
Interview
#Frag den Chef: BurdaPrincipal Investments

Wie kann man sich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten? Wie tickt der oder die Vorgesetzte? In der Serie #FragdenChef gibt heute Christian Teichmann, CEO von BurdaPrincipal Investments, Rede und Antwort.

BPI
„Den Worten Taten folgen lassen“
BPI
„Den Worten Taten folgen lassen“

Im 2. Teil des Interviews mit BurdaPrincipal Investments COO Clare McCartney Beer haben wir darüber gesprochen, wie sie mit den Ergebnissen ihres ESG Reports als Basis und mit den Portfolio- Unternehmen zusammenarbeiten.

BPI
„Kollektiv die Messlatte höher legen“
BPI
„Kollektiv die Messlatte höher legen“

Wie relevant ist ESG („Environmental, Social and Governance") eigentlich für Venture Capital (VC)? Im Interview mit BPI COO Clare McCartney Beer haben wir über die Bedeutung von ESG gesprochen.