BurdaPrincipal Investments
19.01.2022

Burda führt Finanzierungsrunde von BillEase in den Philippinen an

None

Lieferdienste und digitale Bezahlmethoden – das sind zwei große Gewinner der andauernden Pandemie. Beide Bereiche haben in den vergangenen zwei Jahren einen starken Entwicklungsschub erlebt, und das nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Bereits vor der Pandemie war der asiatische Raum ein digitaler Vorreiter. Auch Burdas Wachstumskapitalarm BurdaPrincipal Investments (BPI) investiert weiter in der Region und hat erstmalig eine Finanzierungsrunde in den Philippinen angeführt.

Die Philippinen als aufstrebender e-Commerce Markt

Neu zum BPI-Portfolio gehört ab sofort das Fintech BillEase, denn BPI hat die Series-B der führenden Plattform für „Buy Now Pay Later“ auf den Philippinen angeführt, die dem jungen Unternehmen insgesamt 11 Millionen US-Dollar einbrachte. Das frische Kapital will BillEase für die Kundengewinnung, Produktentwicklungen und -optimierungen sowie das Recruiting von qualifizierten Talenten einsetzen.


„Die Philippinen werden in den nächsten fünf Jahren der am schnellsten wachsende e-Commerce-Markt in der ASEAN-Region sein. Deshalb haben wir dort verschiedene Investmentoptionen genau beobachtet und waren besonders beeindruckt von den BillEase Gründern Georg, Ritche und Huyen. Während der globalen Pandemie haben sie effektiv weitergearbeitet und für enorm schnelles Wachstum ihres Unternehmens gesorgt. Wir freuen uns sehr darüber, die Series-B Runde von BillEase anzuführen und ihr langfristiges Wachstum in Südostasien zu unterstützen."

Neil Fong, Principal bei BPI in Singapur


BillEase bietet Kund:innen die Möglichkeit, Einkäufe bei Partnerunternehmen mit Kredit zu zahlen. Das Besonderes hierbei: Nutzer:innen müssen nicht im Besitz einer Kredit- oder Debitkarte sein und kein Guthaben aufladen, um diesen Service in Anspruch zu nehmen – BillEase ist der alternative e-Wallet. Da auf den Philippinen weniger als fünf Prozent der Erwachsenen eine Kreditkarte haben, stößt das Angebot von BillEase auf große Beliebtheit: Via App können sich Konsument:innen anmelden und schnell und unkompliziert einen Kredit beantragen. Im Anschluss können sie bei über 500 Partnern einkaufen und haben bis zu zwölf Monate Zeit, den Betrag zurückzuzahlen.

BillEase und der Fintech-Sektor im Allgemeinen haben vom Lockdown, der während der andauernden Pandemie auf den Philippinen besonders streng war, stark profitiert. Die Zahl der Online-Einkäufe durch die Bewohner:innen der Philippinen, die ohnehin einen sehr digitalen Lifestyle führen, nahm weiter zu und die steigende Nachfrage nach digitalen Finanzprodukten sorgte bei BillEase 2021 für ein zehnfaches Wachstum.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Das Gründer-Team von BillEase: Huyen Nguyen, Georg Steiger und Ritche Weekun (c) BillEase

Passend zu diesem Artikel
BurdaPrincipal Investments
Zweites Investment im Bereich Cybersecurity
BurdaPrincipal Investments
Zweites Investment im Bereich Cybersecurity

BurdaPrincipal Investments (BPI) holt mit Nord Security das zweite Unternehmen aus dem Bereich Cybersecurity und ein weiteres Einhorn ins Portfolio

BurdaPrincipal Investments
"Quick Commerce wird zum Standard"
BurdaPrincipal Investments
"Quick Commerce wird zum Standard"

Julian von Eckartsberg ist seit Oktober 2021 Managing Director Europe bei BurdaPrincipal Investments (BPI). Im Interview gibt er Einblicke in den sehr dynamischen Bereich.

BurdaPrincipal Investments
BPI setzt auf Münchner Startup Arive
BurdaPrincipal Investments
BPI setzt auf Münchner Startup Arive

BurdaPrincipal Investments (BPI) investiert in das Münchner Startup Arive. Der Wachstumskapitalarm von Hubert Burda Media hat sich an der aktuellen Finanzierungsrunde des Express-Lieferdienstes beteiligt.