BurdaPrincipal Investments
30.08.2021

Burda investiert in Plattform gegen Lebensmittelverschwendung Oddbox

None

BurdaPrincipal Investments (BPI), der internationale Wachstumskapitalarm von Hubert Burda Media, investiert in die britische Plattform Oddbox, die mit Hilfe von Technologie Lebensmittelverschwendung verhindern will. BPI hat insgesamt 16 Mio. Pfund investiert, in einer Kombination aus Primär- und Sekundärinvestitionen.

Mit dem frischen Kapital will Oddbox das Kundenerlebnis verbessern und seine Präsenz in Großbritannien ausweiten.

Oddbox ist eine von der Community gestützte, wöchentliche Rettungsmission. Ziel ist es, frisches Obst und Gemüse, das als „zu groß“, „zu hässlich“, „nicht dem richtigen Farbton entsprechend“ oder „nicht benötigt“ gilt, davor zu bewahren, weggeworfen zu werden. Das von Oddbox gerettete Obst und Gemüse wird wöchentlich in Boxen direkt an die Haustüren der Kunden innerhalb Londons, dem Süden Englands und den Midlands geliefert.

Als Community Lebensmittelverschwendung verhindern

Lebensmittelabfälle machen einen wesentlichen Anteil der Treibhausgasemissionen aus. Deshalb will Oddbox eine Community aufbauen, die ihren Teil zur Bekämpfung von Lebensmittelverschwendung und zum Klimaschutz beitragen kann. Seit dem Start von Oddbox im Jahr 2016, wurden fast drei Millionen Boxen ausgeliefert. Damit konnte die Plattform 18.834 Tonnen Lebensmittelabfälle einsparen, was der Menge an Lebensmitteln entspricht, die 40.943 Menschen in einem Jahr verbrauchen. Ziel ist es, bis 2025 150.000 Tonnen einzusparen.

Die Plattform wurde 2016 durch das Ehepaar Emilie Vanpoperinghe und Deepak Ravindran gegründet. Allein im vergangenen Jahr hat das Unternehmen ein exponentielles, sechsfaches Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet und freut sich über eine loyale und engagierte Kundengemeinschaft.


„Die beiden Gründer von Oddbox, Emilie und Deepak, haben uns mit ihrem klaren Ziel, Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen und mit ihrer skalierbaren Plattform, mit der sie dieses Ziel erreichen wollen, sehr beeindruckt. Wir freuen uns, dass wir künftig ihre Mission gemeinsam weiter vorantreiben können!“

Amelia Townsend, Principal, BurdaPrincipal Investments


„Durch unser jüngstes Wachstum konnten wir Schlüsselbereiche für Oddbox identifizieren, in denen wir uns weiterentwickeln wollen, um die Lebensmittelverschwendung noch besser bekämpfen zu können. Uns war es wichtig, hierfür einen Investor zu gewinnen, der uns bei diesen Entwicklungen unterstützt, während wir weiterhin die Mehrheit an unserem Unternehmen halten. Besonders entscheidend war für uns, dass der neue Investor unsere Vision teilt, die Wirtschaft als eine Kraft zu verstehen, die Gutes tun kann. Genau das haben wir in Burda gefunden, denn das Unternehmen verpflichtet sich zu langfristiger Nachhaltigkeit, ein Grundprinzip von Oddbox.“

Emilie Vanpoperinghe & Deepak Ravindran, Gründer von Oddbox


 

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Emilie Vanpoperinghe und Deepak Ravindran haben Oddbox 2016 ins Leben gerufen (c) Naomi Wood | www.naomi-wood.com

Oddbox rettet Obst und Gemüse, das als „zu groß“, „zu hässlich“ oder „nicht benötigt“ gilt (c) Oddbox

BurdaPrinicpal Investments investiert in die britische Plattform Oddbox, die mit Hilfe von Technologie Lebensmittelverschwendung verhindern will (c) Naomi Wood | www.naomi-wood.com

Passend zu diesem Artikel
Interview
#Frag den Chef: BurdaPrincipal Investments
Interview
#Frag den Chef: BurdaPrincipal Investments

Wie kann man sich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten? Wie tickt der oder die Vorgesetzte? In der Serie #FragdenChef gibt heute Christian Teichmann, CEO von BurdaPrincipal Investments, Rede und Antwort.

BPI
„Den Worten Taten folgen lassen“
BPI
„Den Worten Taten folgen lassen“

Im 2. Teil des Interviews mit BurdaPrincipal Investments COO Clare McCartney Beer haben wir darüber gesprochen, wie sie mit den Ergebnissen ihres ESG Reports als Basis und mit den Portfolio- Unternehmen zusammenarbeiten.

BPI
„Kollektiv die Messlatte höher legen“
BPI
„Kollektiv die Messlatte höher legen“

Wie relevant ist ESG („Environmental, Social and Governance") eigentlich für Venture Capital (VC)? Im Interview mit BPI COO Clare McCartney Beer haben wir über die Bedeutung von ESG gesprochen.