Hubert Burda Media
24.10.2019

BurdaStyle holt Esquire nach Deutschland

None

BurdaStyle, Deutschlands größtes Verlagshaus für Fashion- und Lifestylepublikationen, holt die internationale Marke Esquire auf den deutschen Markt. Das Männermagazin Esquire wurde 1933 erstmals in den USA veröffentlicht. Internationales Renommee erlangte es durch seine Beiträge von Schriftstellern wie Ernest Hemingway und F. Scott Fitzgerald. Heute ist die Marke weltweit präsent.

Im Rahmen des bestehenden Joint Ventures mit Hearst (Elle, Elle Decoration, Harper’s Bazaar) und unter der Geschäftsführung von Manuela Kampp-Wirtz ergänzt die Highend-Marke für Männer die Luxussparte der BurdaStyle (Elle, Instyle, Harper’s Bazaar). Das Portfolio der BurdaStyle setzt sich zusammen aus starken Lifestyle- und Entertainmentmarken, die als Magazine, Online-Präsenzen, über E-Commerce und Ereignisse inszeniert werden und regelmäßig 7 Mio. Leser offline und 8 Mio. User online erreichen.

Esquire startet im Frühjahr 2020 mit einer Website, Social Media-Präsenzen und einem Podcast.  


„Nach der erfolgreichen Positionierung von Harper’s Bazaar sehen wir großes Potenzial in der Etablierung der Hearst-Marke ‚Esquire‘ im deutschen Markt. Zunächst konzentrieren wir uns auf einen umfassenden Digitalauftritt, danach werden wir das Markenangebot sukzessive ausbauen.“

Manuela Kampp-Wirtz, Geschäftsführerin BurdaStyle


"Esquire soll wie sein internationales Vorbild der führende Lifestyleguide für Männer in Deutschland werden. Diese starke Marke werden wir, entsprechend unseren anderen Marken, entlang der Wertschöpfungskette diversifizieren.“

Elfi Langefeld, Managing Director BurdaStyle Luxury


Die Chefredaktion von Esquire wird Dominik Schütte übernehmen. Der Journalist war unter anderem bei "Neon" und von 2010 bis 2015 stellvertretender Chefredakteur von "GQ", leitete bis 2018 den Bereich Content Marketing bei der Serviceplan Gruppe und machte sich zuletzt mit einem eigenen Büro für digitalen Content selbständig.

Esquire spricht weltoffene Männer ab 30 Jahren an, die einen nachhaltigen Lebensstil pflegen, kulturell interessiert und modebewusst sind und sich für die schönen Dinge des Lebens begeistern - die sich sowohl in der digitalen als auch der analogen Welt zu Hause fühlen.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Manuela Kampp-Wirtz, Geschäftsführerin BurdaStyle

Elfi Langefeld, Managing Director BurdaStyle Luxury

Die Chefredaktion von Esquire wird Dominik Schütte übernehmen

Impression der Esquire-Webseite

Passend zu diesem Artikel
Vermarktung
Audi definiert mit Burda Luxus neu
Vermarktung
Audi definiert mit Burda Luxus neu

Zukunftsorientierung und eine neue Definition von Vorsprung – diese Audi-Werte übersetzt der Konzern nun mit Burdas BCN und den beiden starken BurdaVerlag-Marken Elle und Esquire in eine umfangreiche Crossmedia-Kampagne.

Esquire
Zweite Ausgabe startet mit Tom Holland in den Frühling
Esquire
Zweite Ausgabe startet mit Tom Holland in den Frühling

Vor einem Jahr fiel der Startschuss für den deutschen Ableger des internationalen Highend-Titels Esquire. Ab sofort ist die zweite Ausgabe im Handel erhältlich. Das Magazin titelt mit Spiderman-Darsteller Tom Holland.

Harper's Bazaar
Das Heft trifft einen Nerv
Harper's Bazaar
Das Heft trifft einen Nerv

Werbekunden schätzen das hochwertige Umfeld, Leserinnen freuen sich, regelmäßig etwas Neues in Harper's Bazaar zu lernen.