Sense of Home
25.06.2018

Das neue Wohnmagazin für ein Lebensgefühl

Sense of Home
25.06.2018

Das neue Wohnmagazin für ein Lebensgefühl

Mit dem Launch von Sense of Home beschreitet BurdaHome neue Wege im Living-Segment. Das Magazin denkt Wohnen weiter als alle bisherigen Wohnmagazine.


„Im Mittelpunkt von Sense of Home steht mehr als ein Einrichtungsstil, das Magazin steht für eine Art zu leben. Wir glauben, dass Wohnen heute mehr denn je definiert, wer wir sind und genau deshalb für viel mehr steht als Cocooning und hyggelige Kuschelromantik. Wir richten uns schließlich nicht nur in vier Wänden ein, sondern in unserem ganzen Leben.“

Chefredakeurin Gaby Miketta und Redaktionsleiterin Anke Helle


Zuhause ist überall

Die Grenzen des Wohnens haben sich in den letzten Jahren verschoben – und deshalb braucht es ein Wohnmagazin, in dem es um mehr geht als das neue Trendsofa oder die richtige Wandfarbe. „Wir arbeiten von zuhause bequem am hübschen Homeoffice-Schreibtisch und haben gleichzeitig in unseren Büro-Räumen oft die schönere Küche als in der eigenen Wohnung“, beschreibt Gaby Miketta die Entwicklung. „Und im Urlaub fühlen wir uns dank Airbnb fast wie Einheimische“, ergänzt Anke Helle. „Zuhause ist überall“ lautet der Claim von Sense of Home – denn Zuhause ist eine Empfindung, nicht unbedingt ein Ort.

Zusammenarbeit mit Airbnb


„Auf Reisen wollen wir heute nicht mehr nur die Top 10 der Sehenswürdigkeiten abhaken, sondern in das authentische Leben vor Ort eintauchen. Dank der globalen Gastfreundschaft der Gastgeber auf Airbnb können sich Reisende überall auf der Welt zuhause fühlen. Wir freuen uns deshalb über eine Zusammenarbeit mit dem Magazin Sense of Home im Ressort ‚Entdecken‘, in der die Redaktion Homestories über herausragende Gastgeber erzählt und ihre Wohnviertel erkundet. Den Auftakt in der Erstausgabe macht eine wunderbare Stadtwohnung in Lissabon.“

Julian Trautwein, Leiter Unternehmenskommunikation Airbnb Deutschland


Umgesetzt wurde das Magazinkonzept für BurdaHome vom Redaktionsbüro Nansen & Piccard unter der Leitung von Anke Helle (u.a. "Neon", "Nido"). Alexis Zurflüh (u.a. "SZ"-Magazin Stil Leben, "Allegra") bestimmt als Art Director die Optik.“ Autoren in der Erstausgabe sind u.a.: Max Scharnigg, Buchautor und Stil-Redakteur der "Süddeutschen Zeitung"; Journalistin, Buchautorin und Bloggerin Okka Rohd (u.a. "SZ Familie", "Emotion", "Flair", "Myself"); Christoph Koch, Journalist und Sachbuchautor (u.a. "Brandeins", "Neon"); oder auch Mercedes Lauenstein, Journalistin und Buchautorin (u.a. "SZ") Auch namhafte Illustratoren arbeiten für das neue Magazin, wie Janne Iivonen (u.a. "Wired US", "GQ US"), Ping Zhu (u.a. "The New Yorker", "New York Times"), Ruby Taylor (u.a. Asos, Adidas) und Gus + Stella (u.a. Chanel, Prada, Vogue).

Entdecken, Ankommen, Weiterträumen

Sense of Home richtet sich an eine vorwiegend weibliche Zielgruppe – neugierig, experimentierfreudig und weltoffen. Die drei Ressorts des Hefts „Entdecken“, „Ankommen“ und „Weiterträumen“ stehen für die vielfältigen Erwartungen der Zielgruppe an sich selbst und das eigene Leben. „Wir wollen uns sicher und zuhause fühlen, aber sind gleichzeitig auf der Suche nach Abenteuern im Alltag und Inspiration“, so Gaby Miketta.

Sense of Home kommt mit der Erstausgabe in hochwertiger Ausstattung am 12. Juli 2018 in einer Druckauflage von ca. 100.000 Exemplaren zum Copypreis von 4,80 Euro in den Zeitschriftenhandel. In diesem Jahr werden im September und November noch zwei weitere Ausgaben erscheinen. Ab 2019 soll Sense of Home alle zwei Monate an den Kiosk kommen.

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Logo des neuen BurdaHome-Wohnmagazins Sense of Home

Chefredakteurin Gaby Miketta (l.) und Redaktionsleiterin Anke Helle

Passend zu diesem Artikel

Finanzkonferenz „Geld-Ideen 2019“

Wissen ist... bares Geld

Finanzkonferenz „Geld-Ideen 2019“

Wissen ist... bares Geld

15 renommierte Experten, zahlreiche Strategien und jede Menge Ideen rund um das Thema Finanzen – das war die Finanzkonferenz „Geld-Ideen 2019“ von Finanzen100 und Focus Online.

#officedogs

Mitarbeiter mit 4 Pfoten: Maffy

#officedogs

Mitarbeiter mit 4 Pfoten: Maffy

Hunde sind gut fürs Betriebsklima, halten uns in Bewegung, fördern die Kommunikation und bringen uns zum Lachen. Heute stellen wir Office-Dog Maffy aus München vor.

Mein kleiner schöner Garten

Start von bundesweiter Schulgarteninitiative

Mein kleiner schöner Garten

Start von bundesweiter Schulgarteninitiative

Kleine Gärtner, große Ernte! Mein kleiner schöner Garten ruft jetzt im Rahmen seiner Schulgarteninitiative eine bundesweite Prämierung aus.