Tribute to Bambi Stiftung
09.08.2019

Das sind unsere Förderpartner

Tribute to Bambi Stiftung
09.08.2019

Das sind unsere Förderpartner

Die Tribute to Bambi Stiftung fördert auch 2019 wieder zahlreiche Organisationen und Initiativen, die sich für Kinder in Not in Deutschland einsetzen. In den Förderbereichen gesundheitliches Wohlbefinden, soziale Teilhabe und Schutz möchte die Stiftung denjenigen Kindern und Jugendlichen helfen, die schwer erkrankt sind, seelisch verletzt wurden oder wirtschaftlich benachteiligt sind. Hier stellen wir einige der Förderpartner vor.

Pflegenotstand im Fokus

Um wirkungsorientiert gesellschaftliche Missstände zu benennen und zu verbessern, wählt die Stiftung Organisationen aus, die beim Aufbau von Hilfsprojekten, der Finanzierung besonders vielversprechender Ansätze und der Weiterentwicklung von wirkungsvollen Konzepten und Investitionsvorhaben Unterstützung benötigen. In diesem Jahr werden insgesamt 17 Projekte gefördert werden, davon elf neue Projekte und sechs bereits bekannte, die ein weiteres Jahr unterstützt werden. Inhaltlich stehen dabei wieder der Pflegenotstand in der Kinder- und Jugendmedizin sowie die schwierige Situation von Kindern und deren Familien mit lebensverkürzenden Erkrankungen im Fokus. Außerdem setzt sich die Tribute to Bambi Stiftung für Inklusion und Chancengleichheit von Kinder als Grundlage für eine tolerante, offene Gesellschaft ein.

Umfangreicher Auswahl- und Prüfprozess

Die Förderpartner werden in einem umfangreichen Prozess sorgfältig ausgewählt und fundiert geprüft, bevor sie den Stiftungsgremien zur Bewertung und Entscheidung vorgelegt wurden. Insgesamt werden in diesem Jahr etwa 400.000 Euro an Fördermitteln an die Projektpartner ausgezahlt. Über die Förderung trägt die Tribute to Bambi Stiftung konkret und nachhaltig dazu bei, dass sich die Situation notleidender Kinder und Jugendliche in Deutschland langfristig verbessert.

Neu mit dabei sind unter anderem der in München ansässige Vereine Kleine Helden e.V., die Phelan-McDermid-Gesellschaft aus Ulm, aber auch der Förderverein für frühgeborene Kinder an der Charité. Bereits bekannt ist das Projekt Active Learning, das in diesem Jahr wieder gefördert wird. Auch ein Projekt im Raum Baden-Baden wird anlässlich des Tribute to Bambi Charity-Ereignisses unterstützt werden.

1. Musiktherapie für Frühchen

Ein Geburtsgewicht von gerade einmal 1.500 Gramm – das entspricht einer Geburt zwischen der 23. und 32. Schwangerschaftswoche. Jedes Jahr werden etwa 150 bis 200 Kinder an der Charité Berlin zu früh geboren. Zwar überleben von diesen Neugeborenen inzwischen die meisten, doch teilweise ist mit, lebenslangen Beeinträchtigungen, schweren Behinderungen oder Entwicklungsverzögerungen zu rechnen. Durch Musiktherapie, welche von den Krankenkassen nicht finanziert wird, kann die Entwicklung der motorischen, kognitiven und emotionalen Fähigkeiten der Neugeborenen verbessert werden. Die Tribute to Bambi Stiftung übernimmt die Personalkosten für die Musiktherapeutin für ein Jahr, die der Förderverein für frühgeborene Kinder an der Charité organisiert.

2. Betreuung von Kindern mit Gendefekt

Das Phelan-McDermid-Syndrom, eine Entwicklungsstörung, die in den 1980er Jahren erstmals entdeckt wurde, beschreibt einen Gendefekt auf dem 22. Chromosom. Ein Abschnitt fehlt bei den Betroffenen, doch dieser Abschnitt hat große Auswirkungen: Bei den Kindern zeigen sich geistige Behinderungen, fehlende oder verzögerte Sprachentwicklung sowie neurologische und motorische Störungen. Eine Heilung des zugrundeliegenden Gendefekts ist nicht möglich. Die Betroffenen sind lebenslang auf Hilfe angewiesen und benötigen intensive Förderung. Man geht von einer hohen Dunkelziffer bei dieser seltenen Erkrankung aus, da die Erkrankung selten und vor allem noch nicht besonders bekannt ist. Der nötige Gentest wird daher häufig nicht veranlasst, obwohl dieser überall verfügbar ist. Die Phelan-McDermid-Gesellschaft e.V. setzt sich zum einen für Erforschung und Aufklärung der seltenen Erkrankung ein, zum anderen unterstützt sie die Patienten. An der Universitätsklinik in Ulm werden betroffene Kinder in einer Spezialsprechstunde betreut und Familien beraten. Die Tribute to Bambi Stiftung beteiligt sich an den Kosten, um Familien mit betroffenen Kindern zu unterstützen.

3. Ferienaufenthalte mit den Kleinen Helden

Der Verein Kleine Helden e.V., der bereits beim Münchner Pressetermin vorgestellt wurde, wurde von zwei Kinderkrankenschwestern ins Leben gerufen, die in ihrer täglichen Arbeit mit den Belastungen für Familien mit schwer kranken Kindern, mit Behinderung oder seltenen Erkrankungen konfrontiert waren. Der Verein organisiert Ferienaufenthalte mit Begleitung von Krankenschwestern, um den Familien eine gemeinsame Auszeit zu ermöglichen und für die Erholung der betroffenen Kinder zusammen mit ihren Eltern und Geschwisterkindern zu sorgen. Darüber hinaus werden positive Erlebnisse und Erinnerungen für die Familien geschaffen, die Kraft geben, auch über die oft kurze Lebenszeit der Kinder hinaus. Die Tribute to Bambi Stiftung übernimmt die Kosten für einen Krankenpfleger für ein Jahr.

4. Nachmittagsbetreuung mit Lernen und Sport

Bewegung, Ernährung und individuelle Förderung sind die Grundlage für eine gute und gesunde Entwicklung von Kindern – aber nicht alle Kinder finden dies in ihren Familien. Active Learning setzt mit seinem Programm hier an, um Kindern und Jugendlichen ihre Chancen aufzuzeigen, sie bei ihren täglichen Lernprozessen zu unterstützen und mit ihnen auf den schulischen, sportlichen sowie menschlichen Erfolg hinzuarbeiten. Das preisgekrönte Konzept des Vereins bietet für wirtschaftlich benachteiligte Kinder kostenloses Mittagessen in den Schulen, und anschließend gemeinsames Lernen und Sport. Über 1.000 Kinder nehmen pro Monat am schultäglichen Angebot teil. Die Tribute to Bambi Stiftung hat das Projekt bereits in den letzten Jahren unterstützt, und übernimmt nun die Anschubfinanzierung für die neu geplanten Workshops, die das reguläre Angebot ergänzen.

Bereits in den letzten Jahren unterstützte Organisationen sind zudem Intensiv Leben e.V., die für ihr Engagement mit dem Bambi in der Kategorie Stille Helden ausgezeichnet wurden, oder das Projekt Jugendnotmail.

Eine Übersicht über alle im Jahr 2019 geförderten Projekte ist hier verfügbar. In der Galerie werden weitere Projekte vorgestellt.

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Phelan-Mc-Dermid-Gesellschaft e.V.: Betroffene Kinder dieser seltenen Erkrankung benötigen intensive Förderung, zum Beispiel durch Reittherapie © Phelan-Mc-Dermid-Gesellschaft e.V.

Kleine Helden e.V.: Ferienaufenthalte für schwerst kranke oder behinderte Kinder werden mit einer umfassenden Betreuung durch Kinderkrankenpfleger organisiert, damit Kinder, die sonst nur Kliniken kennen, schöne Erlebnisse haben © Kleine Helden e.V.

C.O.N. Sonanza e.V.: Durch Unterricht und gemeinsames Musizieren erhalten Kinder Kontakt zu anderen und können soziale Barrieren überwinden © C.O.N. Sonanza e.V.

Förderverein für frühgeborene Kinder an der Charité e.V.: Viele Frühchen haben vielfältige Entwicklungsstörungen. Musiktherapie hilft unter anderem, die geistige Entwicklung zu fördern © Förderverein für frühgeborene Kinder an der Charité

Jugendnotmail: Das Projekt von jungundjetzt e.V. hilft bei seelischen Problemen wie Depressionen, Mobbing oder Essstörungen: online, anonym, kostenlos und vermittelt bei Bedarf an Psychologen, Therapeuten oder Beratungsstellen vor Ort © jungundjetzt e.V.

Active Learning e.V.: Beim gemeinsamen Lernen und Hausaufgaben machen helfen sich die Schüler untereinander und erhalten Unterstützung von den Betreuern © Active Learning e.V.

NightKick des SC Würzburg Heuchelhof e.V.: Benachteiligte und in ihrer sozialen Entwicklung gefährdete Jugendliche werden durch Fußball, Basektball und Skateboard gefördert und zeigen stolz ihre Erfolge © SC Würzburg

Der Förderverein: Klinik für Kinder und Jugendliche Schwäbisch Hall: Durch Kunsttherapie, die mit einem Therapiehund unterstützt wird, können Kinder besser behandelt werden © Diakoneon

Passend zu diesem Artikel

Startup Day’n’Nite-Konferenz

Startup Day’n’Nite is back!

Startup Day’n’Nite-Konferenz

Startup Day’n’Nite is back!

Nachdem das Burda Bootcamp im September 2017 seine erste Startup-Konferenz erfolgreich ins Leben gerufen hat, geht die Startup Day’n’Nite am 20. Januar 2018 in die zweite Runde.

Holidaycheck, Jameda & Kununu

Kampf gegen Fake-Bewertungen

Holidaycheck, Jameda & Kununu

Kampf gegen Fake-Bewertungen

Drei Burda-Unternehmen bündeln ihre Kräfte und sagen gefälschten Bewertungen den Kampf an: Holidaycheck, Jameda und Kununu veranstalteten einen Roundtable, um mehr Transparenz in die Bewertungsbranche zu bringen.

Burda übernimmt Netdoktor.de

Neue Marktmacht im Health-Medienmarkt

Burda übernimmt Netdoktor.de

Neue Marktmacht im Health-Medienmarkt

Hubert Burda Media übernimmt zum 1.8.2019 mit Netdoktor.de von der Holtzbrinck Publishing Group das reichweitenstärkste Online-Gesundheitsportal im deutschsprachigen Raum.