Goldene Unruh 2022
25.02.2022

Das Who‘s Who der Uhrenbranche

None

Über 20.000 Uhrenliebhaber:innen haben online abgestimmt, nun wurden die Sieger gekürt: Gemeinsam mit dem Uhren-Magazin haben Focus und Focus Online am gestrigen Donnerstagabend zum 17. Mal die „Goldene Unruh“ für die besten Uhren der Welt vergeben. Die Verleihung fand coronabedingt zum zweiten Mal in Folge als digitales Event statt und wurde aus den BurdaStudios in München für mehrere hundert hochkarätige Vertreter:innen aus der Uhrenbranche live übertragen. Durch die Preisverleihung führte Moderator Alexander Mazza.


„Beim Focus interessieren wir uns nicht nur für Nachrichten, sondern auch für die Menschen dahinter. Was sie ausmacht, wie sie ticken. Eine Uhr ist wie ein Spiegel. Sie transportiert den Geschmack und die Persönlichkeit des Trägers.“

Robert Schneider, Chefredakteur Focus


In fünf Kategorien wurden fünf hochpreisige, mechanische Uhrenmodelle aus insgesamt 211 Einreichungen ausgezeichnet. Zudem wurden zwei Sonderpreise vergeben: für die schönste mechanische Damenuhr sowie der Technik-Preis. Zu den Gewinnern der diesjährigen Goldenen Unruh zählen die Marken A. Lange & Söhne, Audemars Piguet, Grand Seiko, Sinn Spezialuhren, Stowa, Tudor und Zenith.

70 Prozent mehr Stimmen beim Online-Voting

Zwischen Ende Oktober und Mitte Januar konnten Uhrenliebhaber auf Focus Online und watchtime.net ihre Favoriten in den Preiskategorien A (Uhren ab 2.500 Euro) bis E (Uhren ab 25.000 Euro) wählen. Wie groß das Interesse der Gesellschaft nach wie vor am Thema Uhren ist, zeigt die rege Beteiligung am Publikums-Voting.


„Uhren sind ein absolutes Lifestyle-Thema, das wir unter anderem mit der Goldenen Unruh unseren Lesern und den Nutzern von Focus Online näherbringen. Der Zuspruch ist enorm. Allein in diesem Jahr haben sich die Abstimmungszahlen beim Focus-Online-Voting um 70 Prozent gesteigert.“

Robert Schneider, Chefredakteur Focus


Herausragende Technik & überzeugendes Design

Die Entscheidung über den Gewinner des Technik-Preises 2022 lag bei der Redaktion des Uhren-Magazins und fiel auf das Kaliber 9SA5 von Grand Seiko. Über die Wahl der Damenuhr 2022 entschied eine fachkundige Jury von Lifestyle-Journalistinnen: Martina Richter (Uhren-Magazin), Barbara Jung-Arntz (Focus), Nadja Ehrlich und Kathrin Studer (watchtime.net), Maria-Bettina Eich (Uhren- und Designjournalistin) und Sabine Zwettlers (Uhren-Magazin). Schönste Damenuhr 2022 darf sich die Tudor Royal nennen.

Laudatorin Martina Richter, stellv. Chefredakteurin des Uhren-Magazins, hielt die Laudatio auf das Kaliber 9SA5 von Grand Seiko: „Mit der Vergabe des Technikpreises schließt sich der Kreis zum Uhren-Magazin. Ich freue mich sehr, dass ich den Technikpreis heute an Grand Seiko übergeben darf. Es wurden mehr als acht, neun Jahre Entwicklung in das Uhrwerk investiert und ich gratuliere ganz herzlich zu diesem tollen Ergebnis.“

Die Hersteller der Siegermodelle erhielten einen exklusiv handgefertigten Award der Erwin Sattler Großuhren Manufaktur.

Die Gewinner der Goldenen Unruh 2022:

  • Kategorie A (Uhren bis 2.500 Euro): Stowa, Versus GMT Chronograph
  • Kategorie B (Uhren bis 5.000 Euro): Sinn Spezialuhren, 103 Klassik 12
  • Kategorie C (Uhren bis 10.000 Euro): Zenith, Chronomaster Sport
  • Kategorie D (Uhren bis 25.000 Euro): Audemars Piguet, Royal Oak
  • Kategorie E (Uhren über 25.000 Euro): A. Lange & Söhne, Lange 1 Ewiger Kalender

Sonderpreise:

  • Technikpreis 2022: Grand Seiko, Kaliber 9SA5
  • Damenuhr 2022: Tudor Royal

Weiteres kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung finden Sie hier.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Halten die wertvollen Goldene Unruh-Trophäen in den Händen (v.l.n.r.): Focus-Chefredakteur Robert Schneider, stellv. Chefredakteurin Uhren-Magazin Martina Richter und Moderator Alexander Mazza © Jens Hartmann for Focus

Moderator Alexander Mazza mit Martina Richter und Robert Schneider im launigen Talk über die persönliche Bedeutung einer Uhr © Jens Hartmann for Focus

Mazza unterhielt die hochkarätigen Live-Zuschauer aus der Uhrenbranche mit seiner unterhaltsamen Moderation © Jens Hartmann for Focus

Katrin Sachse, stellv. Chefredakteurin Bunte, mit Alexander Mazza kurz vor ihrer Laudatio für den Gewinner der Kategorie C (Uhren bis 10.000€) © Jens Hartmann for Focus

Alina Bähr, Chefredakteurin von Bunte.de, war erstmals bei der Goldenen Unruh dabei und hielt die Laudatio für den Gewinner der Kategorie A © Jens Hartmann for Focus

Moderator Alexander Mazza beim freudigen Gewinnergespräch mit Simone Richter von Sinn Spezialuhren © Jens Hartmann for Focus

Alexander Mazza (vorne) und Gewinner Michael Deckert (Grand Seiko, hinten) verfolgen die Laudatio von Martina Richter für den Technik-Sonder-Preis © Jens Hartmann for Focus

 

Passend zu diesem Artikel
Focus
Enthüllung eines Krypto-Milliarden-Raubs mit neuem Investigativ-Podcast
Focus
Enthüllung eines Krypto-Milliarden-Raubs mit neuem Investigativ-Podcast

Im neuen Investigativ-Podcast „Missing Magic Money“ entspinnt Focus erstmals den bisher ungelösten Diebstahl der ersten großen Kryptobörse Mt. Gox. Alle sechs Folgen des True Crime Features stehen ab jetzt zur Verfügung.

Focus Money
Hans-Peter Siebenhaar wird Chefautor
Focus Money
Hans-Peter Siebenhaar wird Chefautor

Focus Money bekommt hochkarätige Verstärkung. Der renommierte Wirtschaftsjournalist Hans-Peter Siebenhaar wechselt zum 1. Dezember 2022 zu Focus Money und übernimmt die neu geschaffene Position des Chefautors.

Focus
Mit investigativem Podcast „Missing Magic Money“ dem größten Bankraub aller Zeiten auf der Spur
Focus
Mit investigativem Podcast „Missing Magic Money“ dem größten Bankraub aller Zeiten auf der Spur

Focus produziert erstmals einen globalen Finanzkrimi. In „Missing Magic Money“ enthüllt ein Team rund um Journalist und Focus-Reporter Thilo Mischke in sechs Folgen den ungelösten Diebstahl der ersten Kryptobörse.