Burda…talk!
07.12.2018

Daten retten Leben!

Stefan Vilsmeier ist CEO des Medizintechnik-Unternehmens Brainlab, das chirurgische Eingriffe digitalisiert. Auf der Bühne von Burda…talk! plädierte er für einen liberaleren Umgang mit Daten – als entscheidenden Faktor für Innovation und den Wirtschaftsstandort Deutschland. Wieso ohne die umfangreiche Verarbeitung von Daten viele medizinischen Eingriff nicht denkbar wären? Und weshalb der Schutz der Privatsphäre des Patienten nicht im Widerspruch zur umfangreichen Verarbeitung von Daten steht? Die Antworten gibt Stefan Vilsmeier Im Video seines Impulstalks auf der Bühne von Burda…talk!

Über Burda…talk!

Burda…talk! beschäftigt sich mit den Veränderungen, die die Digitalisierung in unserer Gesellschaft auslöst. Anhand eines konkreten Themas, das von Veranstaltung zu Veranstaltung wechselt, sollen diese Umbrüche von Experten, Querdenkern und meinungsstarken Köpfen zur Sprache gebracht werden.

Zu Beginn jeder Veranstaltung teilen die Speaker auf der Bühne kurz und kompakt ihre Perspektiven. Anschließend diskutieren sie ihre unterschiedlichen Blickwinkel in einer moderierten Runde, die auch Fragen des Publikums einbezieht. Burda…talk! versteht sich als Impulsgeber, das Programm der Vorabend-Reihe ist auf rund eine Stunde angelegt. Im Anschluss haben die Gäste die Gelegenheit, sich zu vernetzen und die Diskussion mit den Experten weiter zu vertiefen.

PDF
Passend zu diesem Artikel
Burda...talk!
Verteidigung unserer Werte!
Burda...talk!
Verteidigung unserer Werte!

Marc Al-Hames ist Geschäftsführer von Cliqz. Auf der Bühne von Burda…talk! plädierte er für einen noch strengeren Datenschutz.

Burda…talk!
Datenschutz muss belohnt werden!
Burda…talk!
Datenschutz muss belohnt werden!

Bei Burda…talk!, erklärte Grünen-Vorsitzende Katharina Schulze, was ihr als Bürgerrechtlerin beim Datenschutz besonders wichtig ist und wie die Politik datenschutzkonforme Unternehmen unterstützen soll.

Felix Burda Stiftung
Darmkrebsvorsorge in Corona-Zeiten
Felix Burda Stiftung
Darmkrebsvorsorge in Corona-Zeiten

Als erste Stiftung in Deutschland nutzt die Felix Burda Stiftung die Videoapp Tiktok und kooperierte wieder sehr erfolgreich mit dem Social-Publisher Visual Statements.