Bunte New Faces Awards
27.05.2016

Deutscher Filmnachwuchs geehrt

Das People-Magazin Bunte hat am Donnerstagabend zum 18. Mal die Nachwuchstalente des deutschen Films ausgezeichnet. Rund 650 Gäste aus Film, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft kamen zur Verleihung ins Berliner ewerk. Eine Expertenjury – darunter Bunte-Chefredakteurin Patricia Riekel, die Filmproduzenten Jakob Claussen und Lena Schömann, Oliver Fock, Geschäftsführer der CineStar Gruppe, sowie die Schauspieler Anna Maria Mühe und Florian David Fitz – wählten die diesjährigen Sieger aus.

Die Gewinner des Bunte New Faces Award Film 2016 sind Lea van Acken, Lucas Reiber und Theresa von Eltz. Den Sonderpreis erhielt die Serie "Club der roten Bänder".


„Der Bunte New Faces Award Filmbietet außergewöhnlichen Talenten eine mediale Bühne und hat bereits zahlreichen Jungstars zu großen Karrieren verholfen. Die heute prämierten zehn Jungschauspieler und Regisseure verdienen es, ins Rampenlicht gestellt zu werden – sie sind die Stars von morgen."

Bunte-Chefredakteurin Patricia Riekel


Weitere Informationen und alle Preisträger finden Sie hier. Freies Bildmaterial vom Roten Teppich, der Preisverleihung und der After-Show-Party sind auf Flickr verfügbar.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads
Passend zu diesem Artikel
BurdaForward
Deutschlands größter digitaler Finanztag
BurdaForward
Deutschlands größter digitaler Finanztag

BurdaForward hat mit u.a. Focus Online, Chip, Bunte, TV Spielfilm, Finanzen100 den größten digitalen Finanztag in Deutschland veranstaltet.

BurdaStyle
Willkommen zum Esquire Townhouse!
BurdaStyle
Willkommen zum Esquire Townhouse!

Nach erfolgreichem Digitalstart und Print-Launch wird die Esquire-Welt nun weiter ausgebaut: Am Donnerstag, den 5. November, findet das digitale Ereignis "Esquire Townhouse x Breitling" auf den Esquire-Kanälen statt.

Freundin
Eine echte Freundin – auch in Krisenzeiten
Freundin
Eine echte Freundin – auch in Krisenzeiten

Die Auflage der 72-jährigen Frauenzeitschrift Freundin wächst trotz Pandemie und entgegen dem Branchentrend und überholt im Einzelverkauf sogar erstmals Spitzenreiter „Brigitte“.