Chip
05.11.2018

Digito macht Print digitaler

Chip
05.11.2018

Digito macht Print digitaler

Was steckt hinter Bitcoin? Welcher Laptop ist der richtige für mich? Welche Rechte habe ich beim Online-Shopping? Fragen wie diese beantwortet das von der Chip-Redaktion geschaffene neue Supplement Digito, das ab heute zahlreichen Tageszeitungen aus dem gesamten Bundesgebiet beiliegt. Das monatlich erscheinende Magazin erreicht damit mehr als zwei Millionen Leser, denen es komplexe Zusammenhänge der digitalen Welt leicht verständlich vermittelt. BurdaForward startet mit Digito bereits zur ersten Ausgabe mit einer Auflage von rund 750.000 Exemplaren und arbeitet mit Partnern wie der Dumont Mediengruppe in Köln, der „Nordwest Zeitung", der DDV Mediengruppe oder der „Abendzeitung München" zusammen.


„Unsere Marke Chip steht für ausgezeichneten Digital-Journalismus - nicht zuletzt wegen des hauseigenen Testcenters, das Maßstäbe in der Verbraucherberatung setzt. Mit Digito wollen wir jetzt noch mehr Menschen helfen, den digitalen Wandel besser zu verstehen und die besten Produkte zu nutzen. Digito ist ein Mehrwert für jede Tageszeitung. Mit unseren Partnern möchten wir die Leser-Blatt-Bindung weiter steigern. Wir gehen davon aus, dass wir die beigelegte Auflage von Digito schnell auf mehr als eine Million Exemplare steigern können.“

Oliver Eckert, CEO von BurdaForward


Orientierung im Digital-Dschungel

Das Magazin deckt den Informationsbedarf einer breiten Masse, die sich auf digitalem Neuland zurechtfinden oder ihre Kenntnisse vertiefen möchte – erwiesenermaßen fühlt sich knapp ein Drittel der Deutschen von der rasanten technischen Entwicklung und der Vielzahl an digitalen Angeboten überfordert. Das Supplement von BurdaForward soll dort Hilfestellung bieten und in der Schnelligkeit und Komplexität des digitalen Alltags unterstützen. Die Redaktion von Digito stützt sich auf die 40-jährige Erfahrung des Technikmagazins Chip und die des Chip-Testcenters. Ob Hardware-Kaufberatung, Vergleiche von smarten Haushaltsgeräten oder Verbraucherinformationen zu Finanz-, Gesundheits-, oder Entertainment-Themen – mit einer breiten Vielfalt aus fundiertem Expertenwissen fungiert das Magazin als Ratgeber für das digitale Leben.

Tech-Know-How für zwei Millionen Leser


„Wir möchten das geballte Tech-Know-How unserer Experten von Chip mit der breiten Leserschaft teilen und dafür sorgen, dass die Menschen die Digitalisierung als Chance begreifen können. Digito ist umfassend, kompetent und spricht die Themen an, die die Menschen wirklich beschäftigen. Die enorme Reichweite von zwei Millionen Zeitungslesern und die kaufkräftige Zielgruppe machen das Technik-Magazin zu einem besonders spannenden Umfeld für Werbetreibende.“

Philipp Brunner, Geschäftsführer von Chip


Bereits zum Start hat BurdaForward eine breite deutschlandweite Abdeckung erreicht. Ab sofort liegt das Supplement monatlich den Tageszeitungen der Dumont Mediengruppe („Kölner Stadt-Anzeiger", „Kölnische Rundschau"), des DDV („Sächsische Zeitung", „Morgenpost Sachsen") sowie der „Abendzeitung München" und der „Nordwest Zeitung" bei.

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Cover der ersten Digito-Ausgabe

Oliver Eckert, CEO von BurdaForward

Philipp Brunner, Geschäftsführer von Chip

Passend zu diesem Artikel

Chip

Brunner wird neuer Geschäftsführer

Chip

Brunner wird neuer Geschäftsführer

Nachfolger für Markus Scheuermann bei Chip: Philipp Brunner wird ab 1. April die Verantwortung für den Bereich Magazine & Customized Media übernehmen.

BurdaForward

40 Jahre Chip

BurdaForward

40 Jahre Chip

Das Technik- und Verbrauchermedium Chip feiert heute sein 40-jähriges Bestehen. Den Auftakt der Veranstaltung bildete der offizielle Festakt am Vormittag im Haus der Kunst.

BurdaForward

Das Silicon Valley liegt an der Isar

BurdaForward

Das Silicon Valley liegt an der Isar

Festliche Eröffnung der neuen Unternehmenszentrale – in der Münchner St.-Martin-Straße feierte BurdaForward mit Verleger Dr. Hubert Burda, dem Vorstand und Gästen aus Politik und Prominenz.