DLD
09.01.2023

DLD Munich 23: Aufbruch in die Zukunft

None

Kurz nach dem Jahreswechsel richtet die DLD ihren optimistischen Blick weiter in die Zukunft: DLD-Geschäftsführerin Steffi Czerny versammelt Geschäftsführer:innen, Gründer:innen und Investor:innen, Physiker:innen, Politiker:innen sowie Künstler:innen aus der ganzen Welt vom 12. bis 14. Januar im ‚House of Communication‘ in München. Jetzt stehen die Themen fest, die auf der Innovationskonferenz behandelt werden.


„Unser Motto „Beyond NOW“ steht für Aufbruch! Rasante technische Fortschritte verändern alle Bereiche von Leben, Wirtschaft und Gesellschaft. Das bringt viele Chancen mit sich, aber auch Herausforderungen. Darüber werden wir mit Expert:innen aus aller Welt diskutieren und reflektieren – bewusst interdisziplinär und außerhalb gewohnter Denkmuster. So entstehen neue Ideen und Ansätze, um unsere Welt positiv zu verändern und zu gestalten.“

Steffi Czerny, DLD-Geschäftsführerin


Künstliche Intelligenz als Treiber allumfassender Veränderung

Gesundheit, Ernährung, Energie, Medien, Mobilität, Industrie: In all diesen Sektoren treibt künstliche Intelligenz (KI) unvorhergesehene Veränderungen voran. Generative Künstliche Intelligenz, die u.a. Bilder, Texte und Software erstellt, wird die bereits breit genutzten Anwendungen des maschinellen Lernens erweitern. Wie kann dieser Entwicklungssprung genutzt werden, ohne menschenzentrierte und ethische Fragestellungen aus dem Blick zu verlieren? Hierzu diskutieren renommierte Expert:innen wie der auf Mensch-Computer-Interaktion spezialisierten Stanford Professor James Landay, KI-Unternehmer wie Richard Socher, You.com und Jonas Andrulis, Aleph Alpha, und Veteranen der KI-Forschung wie John Clippinger vom MIT. KI in Verbindung mit Gesundheitsanwendungen stehen für Investor Jim Breyer und Sandbox AQ-CEO Jack Hidary im Fokus. Ethische Aspekte und wie KI mit menschlichen Werten in Einklang zu bringen ist, beleuchten Stanford Professor, Mehran Sahami und Navrina Singh, Gründerin Credo AI.

Neue Ansätze in Energie, Ernährung und Biotech

Wie können neue Technologien helfen, Herausforderung wie Energieknappheit, Ernährungssicherheit und unsere Abhängigkeit von fossilen Ressourcen zu überwinden? Zur Energie der Zukunft sprechen Heike Freund, COO des Münchner Kernfusionsunternehmens Marvel Fusion und E.ON-Vorständin Victoria Ossadnik, die Strategien und Lösungen für das Gelingen der Energiewende aufzeigt. Im Bereich Ernährung berichtet Change Foods-Gründer David Bucca über die Erzeugung von Milchprodukten ohne Tiere. Und der US-Investor Robert Carlson präsentiert auf der DLD23-Bühne seine Prognose aus dem Bereich Biotech: durch Einsatz von Biotechnologie wird in den nächsten Jahren eine Abkehr von der Petrochemie möglich sein.

Der Blick ins All

Einen Blick ins All werfen Andreas Burkert und Barbara Ercolano von der Ludwig-Maximilian-Universität – hier steht das Forschen nach weiterem Leben im Fokus. Zu den Potenzialen und Möglichkeiten der Weltraumerkundung spricht Bülent Altan. Der ehemalige SpaceX Manager ist CEO der Münchner Firma Mynaric, die den Bau von Weltraumlasern vorantreibt. Will Marshall, CEO des Satellitenunternehmens Planet, berichtet über den neuen Blick auf die Welt.

Die Wettbewerbsfähigkeit von Europa in der Welt

Die europäische Wettbewerbsfähigkeit gehört wie immer zum Programm von DLD Munich 23, Hierzu sprechen die Generaldirektoren der Europäischen Kommission, Mario Nava und Roberto Viola. Außerdem sprechen Investor, Autor und 10xDNA-CEO Frank Thelen und Hanno Renner, CEO des Software-Unicorns Personio, im Interview über das europäische Ökosystem.

Wie die Musik in Zukunft spielen wird

Neben musikalischer Unterhaltung, die auf der DLD nicht fehlen darf, werden der TikTok Global Head of Music Ole Obermann, ABBA-Sänger und Musikproduzent Björn Ulvæus und Soundcloud CEO Mike Weissman hinter die Kulissen schauen und welche Auswirkungen die neuen Entwicklungen auf das Musikgeschäft haben werden.

Expert:innen aus Politik, für Nachhaltigkeit, und Sport

Aus der Politik sind der bayerische Ministerpräsident Markus Söder und Kanzleramtschef Wolfgang Schmidt bei DLD Munich präsent. Die Nachhaltigkeits-Expertin Maja Göpel erläutert ihre Forderungen für systemisches Wirtschaften und Innovationsmanagement. Zum Thema regenerative Landwirtschaft, die einen wichtigen Beitrag zur CO2-Reduktion leistet, sprechen Sandrine Dixson-Declève, Co-Präsidentin des Club of Rome und der australische Start-up-Gründer Guy Hudson. Dieser will mit seinem Start-up Loam Bio über mikrobielle Anreicherung von Böden deren CO2-Aufnahme erhöhen. Und mit Joana Andrade kommt die einzige Frau, die die größten Wellen der Welt in Portugal surft, zur DLD Munich 23.

Das Programm finden Sie hier. Partner der DLD Munich 23 sind u.a. Mastercard, E.ON, BMW, Telefónica und die Bundesagentur für Sprunginnovationen SPRIND.

PDF
DLD Munich 23

Der Countdown läuft: Am Donnerstag, den 12. Januar, startet die DLD Munich mit dem Motto „Beyond NOW“ © DLD Media

Passend zu diesem Artikel
DLD Munich 23
„Are you ready?“ – DLD Munich 23 gestartet
DLD Munich 23
„Are you ready?“ – DLD Munich 23 gestartet

„Schauen Sie gemeinsam mit uns über das Hier und Jetzt hinaus! Sind Sie bereit?“ Mit dieser Aufforderung hat DLD-Gründerin Steffi Czerny den Startschuss für die DLD Munich 23 heute im ‚House of Communication‘ gegeben. 

DLD Munich 23
DLD Munich: mit neuer Location und aktuellem Motto zurück im Januar
DLD Munich 23
DLD Munich: mit neuer Location und aktuellem Motto zurück im Januar

Burdas internationale Innovationskonferenz DLD Munich 2023 ist zurück! Vom 12.-14. Januar lenkt DLD mit dem Konferenzmotto „Beyond NOW“ den Blick aus dem Hier und Jetzt auf Chancen und Herausforderungen der Zukunft.

DLD
Steffi Czerny erhält Bayerischen Verfassungsorden 2021
DLD
Steffi Czerny erhält Bayerischen Verfassungsorden 2021

Welch eine Ehre: DLD-Geschäftsführerin Steffi Czerny hat am vergangenen Freitag den Bayerischen Verfassungsorden 2021 erhalten.