Goldene Henne 2019
25.07.2019

Erinnerungen für's ganze Leben

Goldene Henne 2019
25.07.2019

Erinnerungen für's ganze Leben

Deutschlands größter Publikumspreis, die Goldene Henne, wird am 20. September in Leipzig wieder für zahllose Glücksmomente, Jubelschreie und Freudentränen sorgen. Die glamouröse Preisverleihung wird von Kai Pflaume moderiert und um 20:15 Uhr live im MDR und Rbb-Fernsehen übertragen.

Ein Erlebnis – für Geld nicht zu kaufen!

Vor dem Fernsehschirm mitfiebern oder gar in der Leipziger Messe im Publikum sitzen – die Live-Show ist einfach ein großartiges Ereignis. Absolut unvergesslich wird es aber für eine ganz besondere Dame sein, die ab sofort in einer gemeinsamen Aktion von Super Illu und Rotkäppchen wieder gesucht wird: Miss Goldene Henne 2019! Zum dritten Mal bereits findet diese außergewöhnliche Miss-Wahl statt. Und bei dieser Wahl geht es nicht vorrangig um Schönheit. Gesucht werden Frauen mit Persönlichkeit, Kreativität und Ausstrahlung - Frauen, die eine Geschichte zu erzählen haben.

Wie ein Star im Rampenlicht


„In Kooperation mit Rotkäppchen erfüllen wir auch in diesem Jahr wieder einer Frau den Traum, sich auf dem roten Teppich von Deutschlands größtem Publikumspreis wie ein echter Star zu fühlen. Miss Goldene Henne 2019 wird nicht nur alle Stars auf dem roten Teppich hautnah treffen, sie wird selbst mehrfach live auf der Bühne stehen vor über 4.500 Gästen im Saal und einem Millionen-Fernsehpublikum. Diese Frau wird fantastische Momente erleben und sie wird natürlich auch fantastisch aussehen in einem maßgeschneiderten, roten Abendkleid von Rotkäppchen.“

Stefan Kobus, Super Illu-Chefredakteur


Bewerbungen ab sofort möglich

Ab heute können sich Frauen ab 21 Jahren als Miss Goldene Henne 2019 bewerben. Weitere Informationen zur Bewerbung und die detaillierten Teilnahmebedingungen unter superillu.de/missgoldenehenne. Bewerbungsschluss ist der 8. August 2019. Unter allen Bewerbungen werden zunächst die Top 10 ausgewählt und von Super Illu im Magazin sowie online vorgestellt. Die Super Illu-Leser und -Leserinnen wählen daraus ihre drei Favoritinnen in die Endrunde. Wer Miss Goldene Henne 2019 wird, entscheidet final eine Jury, bestehend aus Super Illu-Chefredakteur Stefan Kobus, Tobias Richter von Rotkäppchen und erneut der beliebten TV-Moderatorin Andrea Ballschuh: „Ich freue mich, wieder in der Jury zu sitzen. Denn diese Miss-Wahl ist etwas Besonders. Es geht ja darum, wie moderne Frauen ihr Leben meistern, und nicht um Idealmaße.“

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Katja Behn (40) war 2018 Miss Goldene Henne. Hier steht sie mit Moderator Kai Pflaume bei der Preisverleihung in Leipzig auf der Bühne © Super Illu / Yorck Maecke

Die Miss Goldene Henne-Jury: v.l.n.r. Super Illu-Chefredakteur Stefan Kobus, TV-Moderatorin Andres Ballschuh und Tobias Richter von Rotkäppchen © Super Illu / Tim Wegner

Mit eigenem Chauffeur fährt die Miss Goldene Henne (hier Katja Behn 2018) am roten Teppich vor. Bei der TV-Gala überreicht sie auf der Bühne die Awards an die Preisträger © Super Illu / Petra Schneider

Die gebürtige Brandenburgerin Katja Behn war 2018 Miss Goldene Henne und lief wie die Stars über den roten Teppich, in einem maßgeschneiderten roten Abendkleid von Rotkäppchen © Super Illu / Yorck Maecke

Logo

Pressemittteilung zum Download

Passend zu diesem Artikel

Goldene Henne 2019

Freudensprünge zum Jubiläum

Goldene Henne 2019

Freudensprünge zum Jubiläum

Zur 25. Goldene Henne-Auszeichnung hat das Publikum die Preisträger 2019 in einer grandiosen Jubiläumsshow in Leipzig gefeiert.

Goldene Henne 2019

Ehrenpreis für erste Montagsdemonstranten

Goldene Henne 2019

Ehrenpreis für erste Montagsdemonstranten

Der Ehrenpreis in der Kategorie Politik bei der 25. Goldene Henne-Verleihung geht in diesem Jahr an die ersten Montagsdemonstranten im Wendeherbst.

 

Goldene Henne

Glanzvolles Jubiläum 2019

Goldene Henne

Glanzvolles Jubiläum 2019

Eine 32-seitige Sonderbeilage, die der morgen erscheinenden Super Illu-Ausgabe beiliegt (19.9.) lässt die bewegenden und glamourösen Goldene Henne-Momente seit 1995 noch einmal Revue passieren.