Focus
07.02.2017

Essay-Wettbewerb #focussiert

None

Focus ruft junge, journalistisch interessierte Menschen dazu auf, ihre Ideen und Meinungen mit der Öffentlichkeit zu teilen. Der Schreibwettbewerb „Focussiert“ richtet sich vor allem an politisch interessierte (Journalisten-)Schüler und Studenten. Dem Sieger winken 1.000 Euro und ein Abdruck in Focus (Print).

Der Contest startet am 13. Februar 2017 und läuft sechseinhalb Wochen, Einsendeschluss ist der 31. März 2017. Der Beitrag soll rund 3300 Zeichen (inkl. Leerzeichen) haben, zusätzlich eine kurze Selbstbeschreibung, gerne mit Foto. Die Einsendungen (per Mail an focussiert@focus-magazin.de) werden von einer hochkarätigen Focus-Jury ausgewertet. Mit dabei u.a.: Autor Thilo Mischke, Auslandschef Bernhard Borgeest, Wolfgang Reuter (stellvertretender Chefredakteur).

Der Gewinnerbeitrag wird im April 2017 in Focus veröffentlicht, weitere Texte erscheinen online beim Kooperationspartner Huffington Post. Der Gewinner erhält außerdem einen Geldpreis von 1000 Euro.*

Das Thema: Was kommt nach der Arbeit? Wie finanzieren wir unser Leben unter Robotern? Ist ein bedingungsloses Grundeinkommen die Lösung?

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter: www.focussiert.net.

*Die Teilnahmebedingungen finden Sie unter focus-magazin.de/focussiert

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

One Pager "Focussiert" zum Download

Passend zu diesem Artikel
Focus
Die Königsklasse der Uhrenwelt
Focus
Die Königsklasse der Uhrenwelt

Am Donnerstagabend fand die Goldene Unruh, einer der prestigeträchtigsten Preise der Uhren-Industrie zum 23. Mal und zum ersten Mal in ihrer Geschichte virtuell statt.

Focus Business
Das sind die Top-Arbeitgeber Deutschlands
Focus Business
Das sind die Top-Arbeitgeber Deutschlands

SAP, Dell und LVM Versicherung gehören zu den Top 10-Arbeitgebern deutscher Großunternehmen. Das ist das Ergebnis eines Rankings von Focus Business in Zusammenarbeit mit der Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu.

Focus Online
Ulrich Reitz wird Chefkorrespondent von FOCUS Online
Focus Online
Ulrich Reitz wird Chefkorrespondent von FOCUS Online

Focus Online engagiert zum 1. Februar 2021 Ulrich Reitz als Chefkorrespondent für sein Berliner Büro. Reitz wird für die politische Berichterstattung aus der Hauptstadt verantwortlich sein.