BurdaNews
30.01.2018

Focus-Business: Das sind Deutschlands beste Arbeitgeber 2018

None

Das Nachrichtenmagazin Focus zeichnet in Kooperation mit der Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu zum sechsten Mal Deutschlands beste Arbeitgeber aus. Gesamtsieger über alle Branchen hinweg ist 2018 der Sportartikelhersteller Adidas, gefolgt von dem Internetunternehmen Google Germany auf Platz 2 und dem Chemie- und Pharma-Unternehmen Bayer auf Platz 3. Die Plätze 4 und 5 belegen die Automobilhersteller BMW und Daimler.

Insgesamt zeichnen Focus und Kununu in der größten Untersuchung dieser Art 1000 nationale Konzerne als Top-Arbeitgeber aus. Das Marktforschungsinstitut Statista hat dafür mehr als 127.000 Arbeitgeber-Beurteilungen ausgewertet – aus einer unabhängigen Online-Befragung, einer Umfrage unter Xing-Mitgliedern sowie aktuellen Kununu-Daten. Entscheidend war vor allem, ob die Arbeitnehmer ihren eigenen Arbeitgeber weiterempfehlen. Mit einer geringen Gewichtung flossen in die Untersuchung auch die Vorjahresdaten mit ein. Die in der Top-Liste genannten Arbeitgeber werden als „Top nationaler Arbeitgeber 2018“ ausgezeichnet.

Für Motivation bei Mitarbeitern sorgen


„Digitalisierung und Künstliche Intelligenz revolutionieren die Wirtschaft. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre Mitarbeiter auch bei rasanten Veränderungen motiviert zu halten. Focus-Business würdigt Arbeitgeber, die ihren Mitarbeitern ein möglichst optimales Arbeitsumfeld bieten und so zu deren Zufriedenheit beitragen – denn das ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines Unternehmens.“

Robert Schneider, Chefredakteur Focus


Erstmals hat Focus-Business neben den Gesamt- und Branchensiegern auch Top-Arbeitgeber in Extra-Kategorien gekürt. Dafür zogen die Daten-Experten von Statista Ergebnisse aus der Online-Befragung und entsprechende Kununu-Daten hinzu. Ausgezeichnet werden jeweils die Top-50-Unternehmen in den Kategorien „Internationalität“, „digitaler Arbeitsplatz“, „Arbeitsatmosphäre“, „Karriere“, „Eigeninitiative“, „Weiterbildung & Entwicklung“, „Führungskultur“ und „Gesund & Fit“.

Arbeitnehmern Orientierung bieten


„Arbeitnehmer achten immer stärker darauf, ob eine Firma zu ihnen und ihren Vorstellungen passt. Erfahrungsberichte auf Arbeitgeber-Bewertungsplattformen liefern verlässliche Insights, wie es sich bei einem Unternehmen anfühlt zu arbeiten. Sie erleichtern die Informationssuche und bieten Arbeitnehmern eine wertvolle Orientierungshilfe – daher freut es uns, in Zusammenarbeit mit Focus, die besten Arbeitgeber Deutschlands zu küren.“

Sarah Müller, Director Marketing & Content von Kununu


Focus-Business „Die besten Arbeitgeber 2018“ erscheint am 30. Januar 2018. Das Magazin erörtert unter anderem, warum die gelisteten Top-Arbeitgeber so erfolgreich sind – darüber hinaus befasst es sich mit den Herausforderungen aktueller Personalpolitik, künstlicher Intelligenz in der Arbeitswelt und moderner Führung. Focus-Business „Die besten Arbeitgeber 2018“ ist zum Copypreis von 6,90 Euro erhältlich.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Das aktuelle Cover von Focus Business

Impressionen aus dem Heft

Impressionen aus dem Heft

Passend zu diesem Artikel
BurdaVerlag
Neue Image- und Einzelheft-Kampagne für das Focus Magazin
BurdaVerlag
Neue Image- und Einzelheft-Kampagne für das Focus Magazin

„Focus – Hier sind die Fakten“ – so lautet der neue Claim des politischen Nachrichtenmagazins, der mit der Ausgabe 38/21 am 18.09. erstmals veröffentlicht wird.

Freundin & Kununu
Familie und Beruf – Diese Unternehmen machen es möglich
Freundin & Kununu
Familie und Beruf – Diese Unternehmen machen es möglich

Die Medienmarke Freundin und die Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu haben bereits zum sechsten Mal gemeinsam für ein Ranking deutsche Arbeitgeber hinsichtlich ihrer Familienfreundlichkeit geprüft.

BurdaVerlag
Focus ernennt neue Ressortleiter:innen
BurdaVerlag
Focus ernennt neue Ressortleiter:innen

Im Rahmen der Reorganisation von Focus werden drei Journalist:innen in die Führungsebene der Redaktion gehoben. Damit wird die Führungsriege bei Focus nicht nur jünger, sondern auch weiblicher.