BurdaForward
21.02.2023

Focus Online verleiht Konstruktiv-Preis

None

„One Purpose, Many Faces“ lautet das Motto, unter dem der „Constructive World Award“ im Juli 2023 erstmals verliehen wird. Der vom BurdaForward-Portal Focus Online ins Leben gerufene Preis soll die gesellschaftliche und journalistische Arbeit derjenigen würdigen, die unsere Welt konstruktiv nach vorne denken und bewegen. 

Prämiert werden mit dem neuen Konstruktiv-Award sogenannte „Tandems“ von Medienschaffenden und Akteur:innen (Einzelpersonen oder Organisationen). Damit gibt Focus Online auch denjenigen eine Bühne, die mit ihren Ideen und Projekten hinter den herausragenden Medienbeiträgen stehen. Als Auftakt diskutierten bei der DLD Conference im Januar bereits einige Jury-Mitglieder des neuen Awards wie unter anderen Vorstandsvorsitzende der Charta der Vielfalt, Ana-Cristina Grohnert, und Gründerin von DigitalMarketExpert, Katja Speck, gemeinsam mit Florian Festl und Linda Hinz (BurdaForward) über „Constructivity in media and society“. 

Heute beantwortet Oliver Eckert, BurdaForward-CEO und Co-CEO BurdaVerlag, Fragen zum neuen Konstruktiv-Award:

Oliver Eckert, wie kamen Sie bei BurdaForward auf diese Award-Idee?

Konstruktiver Journalismus verändert seit mehr als fünf Jahren den Arbeitsalltag bei Focus Online. Als Pionier auf diesem Gebiet haben wir 2019 das erste explizite Konstruktiv-Team gegründet und begonnen, unsere Berichterstattung in Richtung Lösungsorientierung zu optimieren. Durch umfassende Schulungen, Veränderungen in der Redaktionsstruktur und die Einführung eines auf künstlicher Intelligenz basierenden Konstruktiv-Scores hat sich die Grundhaltung bei Focus Online verändert. Wir benennen Probleme, beleuchten aber gleichzeitig mögliche Lösungen. Diese neue Sichtweise hat zu inspirierenden Begegnungen mit Menschen geführt, die ohne Konstruktiven Journalismus wahrscheinlich nie in den Fokus gerückt wären. Aus diesen Erfahrungen heraus ist der Constructive World Award entstanden.

Warum brauchen wir einen Preis wie diesen?

In Zeiten von Kriegen, Klimawandel und Konflikten ist es leicht, sich in düsteren Zukunftsvisionen zu verlieren. Doch gerade jetzt ist es wichtiger denn je, sich auf Lösungen zu konzentrieren und diejenigen zu würdigen, die konstruktiv und aktiv an einer besseren Zukunft arbeiten. Als eines der größten Nachrichtenportale des Landes nehmen wir unsere Verantwortung ernst, diese Initiativen ins Rampenlicht zu rücken. Mit dem Constructive World Award zeigen wir nicht nur unsere Wertschätzung für herausragende journalistische Leistungen, sondern rücken auch jene Menschen ins Rampenlicht, die mit ihrem Engagement tagtäglich dazu beitragen, unsere Welt ein Stück besser zu machen.

Was erhoffen Sie sich vom Award und dem Konstruktiv-Netzwerk?

Konstruktiver Journalismus konzentriert sich auf Lösungen und positive Entwicklungen, anstatt Probleme zu beklagen. Ein Netzwerk von Journalist:innen, die sich auf diese Art der Berichterstattung spezialisiert haben, und unser neuer Award sollen die Branche stärken und fördern. Der Preis zeigt, dass solche Geschichten geschätzt werden und dass es einen Bedarf für eine konstruktive Sicht auf die Welt gibt. Konstruktiver Journalismus trägt zu einer positiven, lösungsorientierten Gesellschaft bei.

Weitere Informationen rund um den Constructive World Award, die Besetzung der Jury und die Bewerbung sind hier zu finden: www.constructive-world-award.com.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Der„Constructive World Award“ wurde im Juli 2023 unter dem Motto „One Purpose, Many Faces“ verliehen © HBM

Oliver Eckert, BurdaForward-CEO und Co-CEO BurdaVerlag beantwortet Fragen zum neuen Konstruktiv-Award © HBM

Passend zu diesem Artikel
Soziales Engagement
Burda bewegt... mit Philine Lietzmann
Soziales Engagement
Burda bewegt... mit Philine Lietzmann

Viele Burda-Mitarbeitende engagieren sich ehrenamtlich oder sozial, übernehmen Verantwortung und helfen in ihrer Freizeit anderen Menschen. Dieses Herzens-Engagement wollen wir hier vorstellen.

BurdaForward, BurdaVerlag
Oliver Eckert verlässt Hubert Burda Media
BurdaForward, BurdaVerlag
Oliver Eckert verlässt Hubert Burda Media

Oliver Eckert, der Vorsitzende der Geschäftsführung (CEO) von BurdaForward und Geschäftsführer des BurdaVerlags, hat sich dazu entschieden, nach fast 15 Jahren das Kapitel Burda zu schließen.

BurdaForward
Carsten Fiedler verstärkt neue Chefredaktion - unter dem Vorsitz von Florian Festl
BurdaForward
Carsten Fiedler verstärkt neue Chefredaktion - unter dem Vorsitz von Florian Festl

BurdaForward (u.a. FOCUS online, CHIP, BUNTE.de) intensiviert die redaktionelle Zusammenarbeit der Digitalmarken mit einer gemeinsamen Chefredaktion.