Blue Ocean
14.08.2018

Gedrucktes Vertrauen

Blue Ocean
14.08.2018

Gedrucktes Vertrauen

„75% aller deutschen Kinder zwischen vier und 13 Jahren lesen mindestens mehrmals pro Woche Bücher oder Zeitschriften. Print ist dabei unersetzlich.“

Das ist nur eine von vielen Erkenntnissen der Kinder-Medien-Studie 2018, die von den Verlagshäusern Blue Ocean Entertainment AG, Egmont Ehapa Media GmbH, Gruner + Jahr, Panini Verlags GmbH, Spiegel-Verlag und Zeit Verlag präsentiert wurden.

„Sowohl als auch“

Die repräsentative Erhebung bietet detaillierte Einblicke in den Medienkonsum und die Lebensrealität von 7,26 Millionen Kindern dieser Altersgruppe in Deutschland. Demnach wachsen Kinder hierzulande in die Dualität von analogen und digitalen Medien- und Freizeitaktivitäten hinein und sind smart genug, beide Welten problemlos zu managen. Laut Studie entscheiden sie bei ihren Aktivitäten nicht mehr länger zwischen „entweder oder“, sondern wollen ein „sowohl als auch“.

„Kinder lesen am liebsten von Papier“

Schon 2017 war das Ergebnis der Kinder-Medien-Studie: Kinder lesen am liebsten von Papier. Auch in diesem Jahr bleiben Kinder Printmedien treu. So lesen 70% mindestens mehrmals pro Woche Bücher oder Zeitschriften, während elektronische Endgeräte und Lesemedien keine Rolle für das Lesevergnügen spielen. Anders ist es bei Radio und TV: Die Nutzung von kostenpflichtigen Streaming- oder kostenlosen Videodiensten wird mit zunehmendem Alter interessanter.

Weitere interessante Erkenntnisse der Kinder Medie Studie 2018 finden Sie hier.

PDF

Passend zu diesem Artikel

BurdaPrincipal Investments

Von allen, für alle

BurdaPrincipal Investments

Von allen, für alle

Am 24. Mai 2019 veranstaltet die Nebenan.de-Stiftung zum zweiten Mal den „Tag der Nachbarn“. Zu dem bundesweiten Aktionstag kann jeder ein eigenes Fest anmelden und so Menschen aus dem eigenen Viertel näher kennenlernen.

Interview

10 Fragen an... Marina Grübl

Interview

10 Fragen an... Marina Grübl

In der Reihe „10 Fragen an…“ stellen wir Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen vor, damit Sie Burda noch besser kennenlernen. Heute: Marina Grübl von Recht & Compliance.

BurdaPrincipal Investments

Frauenpower aus Indien

BurdaPrincipal Investments

Frauenpower aus Indien

Wie gründet man eins der wertvollsten Startups Südostasiens? Ankiti Bose ist Gründerin der Fashion-Plattform Zilingo. Das Unternehmen wurde vor kurzem mit 970 Millionen Dollar bewertet und zählt bald zu den Unicorns.