Harper’s Bazaar
13.11.2017

Nur eine schafft es...

... auf das Cover von: Harper’s Bazaar. Heidi Klums Erfolgssendung Germany’s Next Topmodel" hat einen neuen PartnerDas Fashion-Magazin tritt ab sofort die Nachfolge von "Cosmopolitan" an, deren Cover die Gewinnerinnen der vergangenen zwölf Staffeln zierten. Zum großen Finale der 13. Staffel, die im Februar 2018 starten wird, wird die Siegerin nun auf dem Cover von Harper’s Bazaar glänzen. 

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Prosieben und ‚Germany’s Next Topmodel‘“, sagt Elfi Langefeld, Managing Director BurdaStyle Luxury. „Harper’s Bazaar ist das älteste Fashion-Magazin der Welt und zeichnet sich seit jeher durch seine besonderen Cover aus. Sie verkörpern, wie auch die Marke, eine unique, facettenreich, mutige und stilsichere Haltung - immer mit dem besonderen Etwas. Wir freuen uns, diesen Anspruch zukünftig gemeinsam mit den Finalistinnen von ‚Germany’s Next Topmodel‘ umzusetzen, und die Gewinnerin schließlich in einer besonderen Inszenierung auf dem Cover zu zeigen."

Die Partnerschaft entstand auf Basis einer neuen Kooperation zwischen ProSiebenSat.1 und dem BCN. Auch bei der Vermarktung des neuen Formats laufen Print und TV daher Hand in Hand.

Harper's hat die Highlights 

In den letzten 150 Jahren zierten die wichtigsten Topmodels ihrer Zeit die Cover und Modestrecken von Harper’s Bazaar. Darunter Bilder von Kate Moss, fotografiert von Peter Lindbergh oder Linda Evangelista. Das von Patrick Demarchelier fotografierte Cover mit der Couture-Robe von John Galliano für Christian Dior auf der Januar-Ausgabe 1995 habe ihr Leben verändert, schrieb das Supermodel vor kurzem. 

Zu den Highlights auf dem Cover der deutschen Ausgabe gehören bisher alleine in diesem Jahr die internationalen Topmodels Joan Smalls, Martha Hunt und zuletzt Stella Maxwell, Freundin von Kristen Stewart, in Prada auf der November-Ausgabe sowie aktuell Victoria's Secret-Model Elsa Hosk auf der Doppelausgabe Dezember/Januar.

Die Gewinnerin von GNTM wird für das Cover unserer große Harper’s Bazaar-Doppelausgabe im Juni/Juli von Harper’s Bazaar-Chefredakteurin Kerstin Schneider in Szene gesetzt. Das Heft ist gleich nach der Sendung im Handel erhältlich.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Die Dezember/Januar-Ausgabe von Harper’s Bazaar

Passend zu diesem Artikel
BurdaStyle
Harper’s Bazaar setzt ein Zeichen und lässt zeichnen!
BurdaStyle
Harper’s Bazaar setzt ein Zeichen und lässt zeichnen!

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Und wenn normale Foto-Produktionen aufgrund der Pandemie-Restriktionen unmöglich sind, muss eben umgedacht werden. So wie im Falle der deutschen Harper’s Bazaar.

BurdaStyle
Bunte bereist Deutschland
BurdaStyle
Bunte bereist Deutschland

Die hundert schönsten Reiseziele in Deutschland sind ab heute im neuen Sonderheft Bunte Reisen zu finden.

BurdaStyle
Esquire – für gute Typen!
BurdaStyle
Esquire – für gute Typen!

Die deutsche Version der internationalen Männer-Marke Esquire ist im März als Website gestartet und damit mitten im Lockdown. Im Home Office lässt es sich trotzdem gut arbeiten. Das Printmagazin ist für August geplant.