Bambi 2017
16.11.2017

Goldre(h)gen in Berlin

Bambi 2017
16.11.2017

Goldre(h)gen in Berlin

Der Bambi war re(h)kordverdächtig: Über 500 Fans und 270 Pressevertreter drängelten sich am 16. November vor dem Theater am Potsdamer Platz, als die Mercedes-Limousinen mit den nationalen und internationalen Prominenten am 225 Meter langen Teppich vorfuhren. Immer wieder riefen Fans und Fotografen die Namen der Promis, die zur 69. Bambi-Verleihung nach Berlin gekommen waren und geduldig Autogramme gaben. Darunter Hollywoodstars wie Hugh Jackman und Arnold Schwarzenegger, Schlagerstars wie Helene Fischer, Legenden wie Tom Jones, Sportgrößen wie Wladimir Klitschko, Mode-Ikonen wie Claudia Schiffer sowie Schauspieler wie Alicia von Rittberg und Heino Ferch, die dieses Jahr alle mit einem Bambi ausgezeichnet wurden.

In seiner Begrüßungsrede vor der Live-Sendung erklärte Burda-Vorstand Philipp Welte: „Ziel unserer redaktionellen Arbeit in den letzten Monaten war es, einen Abend der großen Gefühle zu komponieren, weil die Menschen sich trotz unzählbarer multimedialer Optionen am Ende nach wahren, nach echten Emotionen sehnen und nach spannenden Geschichten, die man sich weitererzählen kann. Und wir liefern Deutschland heute diesen Gesprächsstoff und damit ein gemeinsames identitätsstiftendes Element...“

Fans & Follower

Bambi bedeutet: Aufmerksamkeit. In den sozialen Medien ist das 12 Zentimeter kleine Kitz heute selbst ein großer Star: Rund 240.000 Facebook-User haben seine offizielle Seite mittlerweile geliked. Fast 10.000 Abonnenten folgen Bambi auf Instagram und auf Twitter sind es sogar 60.000 Follower.

Herzensbrecher & Helden

Bambi bedeutet: Traummänner. Der erste Preisträger, Hugh Jackman, ließ Frauenherzen höher schlagen. Auch Laudatorin Iris Berben schwärmte: „Hugh hat ein unverschämt gutes Aussehen und einen unwiderstehlichen Charme. Er besitzt Humor, Herz und Teamgeist.“ Der Schauspieler, der als „Wolverine" in den „X-Men"-Filmen berühmt wurde und in Musicals wie „Les Misérables" glänzte, wurde für seine Vielseitigkeit ausgezeichnet. Der Australier, der am 4. Januar mit „Greatest Showman" ins Kino kommt, widmete die Trophäe seiner Mutter, die ihm beigebracht hat, „jeden wertzuschätzen, weil es jeder verdient" und seiner Frau, die ihm zeigte, dass „leidenschaftliche Liebe keine Legende ist, sondern Realität."

„Sexbomb"-Sänger Tom Jones bekam von Barbara Schöneberger den Bambi in der Kategorie „Legende". Sein Erfolg: über 100 Millionen verkaufte Platten und eine seit sechs Jahrzehnten erfolgreiche Karriere. Der Brite performte später noch seinen größten Hit und zeigte, wie lebendig eine Legende mit 77 Jahren noch sein kann.

Der Ex-Box-Weltmeister Wladimir Klitschko, der von Joachim Löw den Preis in der Kategorie „Sport" bekam, hatte im August nach 64 Siegen in 20 Jahren und nur 5 Niederlagen seinen Rücktritt verkündet. Jetzt wurde er von Joachim Löw für seine herausragende Leistung, Ausdauer, Disziplin und Fairness gewürdigt. „Er ist auch als Mensch Weltklasse", so Löw. Und Klitschko erinnerte daran, dass Erfolg viele Weggefährten hat und dankte seinem Bruder Vitali und seiner Familie für ihre Unterstützung.

Und noch ein Kraftpaket wurde mit einem „Unsere Erde“-Bambi und Standing Ovations geadelt: „Mr. Universum" Arnold Schwarzenegger. Der ehemalige Actionstar und Ex-Gouverneur von Kalifornien, der jüngst, wie sein Laudator, Regierungssprecher Steffen Seibert erklärte, als Gastredner auf dem Weltklimagipfel in Bonn auftrat, kämpft mit seiner Organisation „R20 Regions of Climate Action" gegen den Klimawandel. „Und Sie werden überall auf der Welt gehört", so Seibert.

Der frühere Bundespräsident und Bürgerrechtler Joachim Gauck, der sich unermüdlich für Weltoffenheit und Toleranz einsetzte und Weltpolitik mitgestaltete, wurde von Sibel Kekilli unter Standing Ovations mit dem „Millenium"-Bambi ausgezeichnet. „Sie haben immer für Menschen gekämpft, denen Unrecht widerfahren ist", schwärmte Kekilli bewegt.

Der chinesische Konzeptkünstler und Regimekritiker Ai Weiwei, der selbstlos für Menschenrechte und gegen Unterdrückung und Zensur kämpft, bekam von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel einen Bambi in der Kategorie „Mut". „Wenn wir diesen Mut verlieren, verlieren wir alles. Vertrauen Sie in Mut und Menschlichkeit", mahnte Ai Weiwei in seiner Dankesrede an. Am 16. November startet seine Flüchtlingsdokumentation „Human Flow" in den deutschen Kinos.

Powerfrauen & Pflegeengel

Bambi bedeutet: Powerfrauen. Schlagerstar Helene Fischer wurde zum dritten Mal mit einem Bambi ausgezeichnet, dieses Jahr von Sam Smith in der Kategorie „Musik National". Für die Konzerte ihrer Live-Tournee 2017/18 hat sie mit Artisten des Cirque du Soleil, eine Bühnen-Show auf Welt-Niveau auf die Beine gestellt. Mehr als 1.000.000 Tickets wurden bisher verkauft. Ihr im Mai veröffentlichtes Album „Helene Fischer“ ist bereits jetzt mit über einer Million verkaufter Tonträger das erfolgreichste Album des Jahres. „Eine Künstlerin ist nur so gut wie ihr Team", sagt sie und dankte ihrem Freund, Florian Silbereisen: „Danke, mein Schatz für deine Liebe und dass du mein Zuhause bist."

Mode-Ikone Claudia Schiffer bekam von Nico Rosberg den Bambi in der Kategorie „Fashion". „La Schiffer", laut Rosberg „eine der schönsten Frauen der Welt" und mit über 1.000 Titelbildern das erfolgreichste Cover-Girl der Geschichte, erhielt die Trophäe für 30 Jahre außergewöhnliche Verdienste in der Mode-Branche. „Ich bin der Beweis dafür, dass man seine Träume realisieren kann, wenn man etwas wagt, hart arbeitet, seriös bleibt und nicht aufhört, an seine Träume zu glauben", sagte Claudia Schiffer.

Auch barmherzige Engel wurden gewürdigt. Krankenschwester Waltraud Hubert erhielt den Preis als „Stille Heldin" für ihre Arbeit in der Kinderdemenz-Ambulanz des UKE in Hamburg. „Wir können die Kinder nicht heilen, aber wir können ihre Lebensqualität verbessern."

Zwei indonesische Schülerinnen, Melati und Isabel Wijsen, gewannen das goldene Reh in der Kategorie „Unsere Erde“. Die beiden Schwestern gründeten im Alter von nur zwölf und zehn Jahren die Initiative „Bye Bye Plastic Bags" und gehen mit ihrem Umweltschutzprojekt beherzt gegen die Müllverschmutzung auf Bali vor. Ihr Ziel: die Insel bis 2018 frei von Plastiktüten zu machen. „Wir danken unserer Mutter im Publikum, unserem Vater, der die Show live streamt und unserer 'Green School', dass sie alle an uns geglaubt haben", sagten die Mädchen. Zwei Kleine, die Großes erreichen.

Der Bambi, Deutschlands wichtigster Medienpreis, ist ein Bekenntnis zu diesen kleinen und großen Helden unserer Zeit, ein Symbol für Anerkennung.

Preisträger und Laudatoren Bambi 2017

  • Schauspieler National:  Heino Ferch (Laudatoren: Anna Maria Mühe und Devid Striesow)
  • Schauspielerin National:  Alicia von Rittberg (Laudatoren: Anna Maria Mühe und Devid Striesow)
  • Film National:  „Willkommen bei den Hartmanns“ (Laudatoren: Ann-Kathrin Kramer und Harald Krassnitzer)
  • Sonderpreis der Jury:  „Aus dem Nichts“, Fatih Akin, Diane Kruger (Laudator: Moritz Bleibtreu)
  • Publikums-Bambi:  Kai Pflaume (Laudatorin: Nazan Eckes)
  • Musik National:  Helene Fischer (Laudator: Sam Smith)
  • Legende:  Tom Jones (Laudatorin: Barbara Schöneberger)
  • Millennium:  Joachim Gauck (Laudatorin: Sibel Kekilli)
  • Stille Helden:  Schwester Waltraud Hubert (Laudator: Florian Silbereisen)
  • Unsere Erde:  „Bye Bye Plastic Bags“ Melati und Isabel Wijsen (Laudatorin: Maria Furtwängler)
  • Unsere Erde:  Arnold Schwarzenegger (Laudator: Steffen Seibert)
  • Entertainment:  Hugh Jackman (Laudatorin: Iris Berben)
  • Sport:  Wladimir Klitschko (Laudator: Joachim Löw )
  • Comedy:  Monika Gruber (Laudator: Guido Cantz)
  • Mut:  Ai Weiwei (Laudator: Sigmar Gabriel)
  • Fashion:  Claudia Schiffer (Laudator: Nico Rosberg)

Weitere Bilder finden Sie auf Flickr.

Copyright: Clemens Porikys

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

 Claudia Schiffer und Hugh Jackman

Hollywoodstar Diane Kruger bei der Ankunft im Theater am Potsdamer Platz

Showgröße Helene Fischer mit einem spektakulären Opening

Bambi-Preisträger Arnold Schwarzenegger begeisterte die Fans am Roten Teppich

Palina Rojinski gibt fleißig Autogramme

Joachim Gauck mit Daniela Schadt

Sänger Sam Smith im Bad der Bambi Fans

Der Publikumsbambi bester Moderator ging an Kai Pflaume, Ex- Bundespräsident Joachim Gauck bekam den Millennium Bambi

„Die Hartmanns“ machen ein Selfie mit Arnie

Schlussbild mit allen Preisträgern

Preisträgerin Stille Helden: Schwester Waltraud Hubert wurde für ihr Engagement bei der Pflege von demenzkranken Kindern ausgezeichnet

Schauspielerin national 2017 ist Alicia von Rittberg

Burda-Vorstand Philipp Welte und Patricia Riekel, Vorstandsvorsitzende Tribute to Bambi Stiftung

Pressemitteilung

Passend zu diesem Artikel

Influencer

Ein Geben und Nehmen – wie Burda mit Influencern kooperiert

Influencer

Ein Geben und Nehmen – wie Burda mit Influencern kooperiert

Influencer erreichen wie traditionelle Medienmarken Millionen Menschen, häufig aber ganz andere Zielgruppen. Deshalb spielen sie bei Events und für Burdas Marken inzwischen eine wichtige Rolle.

Miss Bambi-Contest

Der Traum vom Rampenlicht

Miss Bambi-Contest

Der Traum vom Rampenlicht

It’s time to shine! Der Miss Bambi-Contest erfüllt auch dieses Jahr einer jungen Frau den Traum vom Rampenlicht. Die Siegerin darf sich einen Tag lang wie ein Star fühlen – und in prominenter Begleitung nach L.A.!

Tribute to Bambi-Stiftung

Florian Silbereisen wird neuer Botschafter

Tribute to Bambi-Stiftung

Florian Silbereisen wird neuer Botschafter

Florian Silbereisen, einer der erfolgreichsten Showmaster Deutschlands und Sänger der Band Klubb3, wird neuer Botschafter der Tribute to Bambi-Stiftung.