Jameda-Studie
07.08.2017

Großes Vertrauen in Arztbewertungsportale

None

Jameda, Deutschlands größte Arztempfehlung und 100-prozentige Tochter der Burda Digital GmbH, feiert 10-jähriges Jubiläum. Am 23. Juli 2007 gestartet, hat sich das Münchner Startup in den vergangenen zehn Jahren zum Marktführer entwickelt: Mehr als 6 Millionen Patienten suchen monatlich auf Jameda.de nach dem passenden Arzt – dabei helfen ihnen unter anderem die Empfehlungen und Erfahrungsberichte anderer Patienten. Jameda unterstützt zudem Ärzte bei der Digitalisierung ihrer Patientenbeziehungen durch das Angebot von Online-Terminvereinbarungen. Anfang des Jahres hat das Arztbewertungsportal den führenden Anbieter für Video-Sprechstunden Patientus erworben, der künftig das digitale Angebot vervollständigen wird.

Großangelegte Studie

Zum 10. Geburtstag zieht Jameda Bilanz und veröffentlicht die Ergebnisse einer großangelegten Studie: Welchen Einfluss hat das Internet auf die Arzt-Patient-Beziehung? Und wie nutzen Ärzte und Patienten Bewertungsportale? Rund 7.700 Patienten und mehr als 2.000 Ärzte von Jameda (www.jameda.de)  gaben Einblicke in ihre Nutzung und Intentionen.


„Die Studie gibt Aufschluss darüber, wie Ärzte und Patienten Arztbewertungsportale heute – zehn Jahre nach ihrem Aufkommen – nutzen und auch zu schätzen wissen. Portale wie Jameda sind essentieller Bestandteil der Arztsuche geworden und haben sich damit im Zuge der Digitalisierung zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor für Ärzte entwickelt.“                     

                                                                                                              Florian Weiß, Jameda-Geschäftsführer


Zentrale Ergebnisse

Knapp zwei Drittel (65 %) der Patienten suchen auf Arztbewertungsportalen nach dem passenden Arzt. Damit sind Arztbewertungsportale noch vor dem Rat von Freunden und Familie (61 %) die wichtigste Quelle zur Arztsuche. Auch in Sachen Vertrauen liegen Arztbewertungsportale hoch im Kurs: Auf der Suche nach einem passenden Arzt vertraut jeder Zweite den Bewertungen anderer Patienten. Nach den Freunden und der Familie (67 %) stellen die Portale somit die vertrauenswürdigste Quelle in Arztfragen dar. Die große Mehrheit der befragten Ärzte (92 %) ist außerdem der Meinung, dass Patientenbewertungen zur Verbesserung der medizinischen Leistung in der Praxis beitragen.

Weitere Ergebnisse aus der Jameda-Studie finden Sie hier.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Florian Weiß, Jameda-Geschäftsführer

Jameda-Logo

Passend zu diesem Artikel
Jameda
Nutzung der Videosprechstunde hat sich vervierzigfacht
Jameda
Nutzung der Videosprechstunde hat sich vervierzigfacht

Die Pandemie hat der Jameda-Videosprechstunde einen Boom beschert: Im Zeitraum März 2020 bis Juni 2021 hat sich die Zahl der die Videosprechstunde nutzenden Ärzt:innen im Vergleich zu Vor-Corona nahezu vervierzigfacht.

Jameda
Arzt-Patienten-Plattform spendet 15.000 Euro
Jameda
Arzt-Patienten-Plattform spendet 15.000 Euro

Arzt-Patienten-Plattform Jameda hat mit einer einzigartigen Spendenaktion 15.000 Euro für die medizinische Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ und den Corona-Nothilfefonds des „Deutschen Roten Kreuzes“ gesammelt.

Jameda
Entlastung für Arztpraxen durch gezieltes Impfmanagement
Jameda
Entlastung für Arztpraxen durch gezieltes Impfmanagement

Impfen in Arztpraxen nach Ostern: Burdas Arzt-Patienten-Plattform Jameda entlastet Ärzt:innen durch gezieltes Impfmanagement, damit eine reibungslose Organisation und Durchführung der Covid-Impfungen gewährleistet ist.