BurdaVerlag
14.02.2022

Henris Edition übernimmt Gault&Millau-Lizenzen für Deutschland und Italien vom BurdaVerlag

None

Die Lizenzrechte der internationalen Testermarke Gault&Millau (G&M) haben einen neuen Inhaber: Der neugegründete Publisher Henris Edition, unter der Leitung von Hans Fink, übernimmt mit sofortiger Wirkung die Tätigkeiten, zu denen im Besonderen die Bewertung von Restaurants gehört. Mit der jährlichen Verkostung von bis zu zehntausend Weinen nimmt die Marke eine Spitzenstellung auch in diesem Bereich ein. Bisheriger Lizenznehmer war der BurdaVerlag. Fink war hier zuvor u.a. verantwortlicher Geschäftsführer für Food.


„Wir freuen uns, im Rahmen eines Asset Transfers diese Aufgabe wahrzunehmen und die führende Qualitätsstellung von G&M ausbauen zu können.Wir bauen auf einem hervorragenden Fundament auf, das der BurdaVerlag in den letzten zwei Jahren geschaffen hat. Wir werden partnerschaftlich eng verbunden bleiben.“

Hans Fink, verantwortlicher Mit-Gründer des neuen Verlages.


„Die Marke Gault&Millau bleibt bei Hans Fink in den denkbar besten Händen. Er hat viele wichtige Entwicklungen angestoßen, die nun im neuen Setup vollständig zum Tragen kommen werden. In den Bereichen Vermarktung, Vertrieb, Druck und Abonnement planen wir zukünftig zusammen zu arbeiten.“

Manuela Kampp-Wirtz, Chief Publishing Officer im BurdaVerlag


Digitaler Ausbau als klares Ziel

Henris Edition wird weiterhin mit den zahlreichen externen Experten zusammenarbeiten und damit die Kontinuität der Qualität gewährleisten können. Im Besonderen zählen hierzu der Leiter des Expertenrates Otto Geisel, Restaurantguide-Chefredakteur Christoph Wirtz und Magazin-Chefredakteurin Ursula Macher. Auch Ursula Haslauer, bewährt als Executive Publisher, wird den Übergang begleiten. Die Ziele für den neuen Lizenzinhaber liegen insbesondere im digitalen Ausbau der Aktivitäten.

Der Restaurantguide Deutschland wird vom neuen Eigentümer in der ersten Jahreshälfte 2022 auf den Markt gebracht. Die Ausgabe 2/22 des Gault&Millau-Magazins erscheint am 24.03.2022 noch bei Burda, weitere Ausgaben dann bei Henris Edition.

Das Burda-Team, das für Gault&Millau und die vielfältige Produktwelt verantwortlich war, wird bei anderen Aufgaben innerhalb des wachsenden Food-Bereichs des BurdaVerlags eingesetzt werden.

 

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Der BurdaVerlag gibt die Lizenzrechte von Gault&Millau an „Henris Edition“ ab (c) Gault&Millau

Passend zu diesem Artikel
BurdaVerlag
Gault&Millau veröffentlicht exklusives Weinbuch
BurdaVerlag
Gault&Millau veröffentlicht exklusives Weinbuch

Die besten Weine Deutschlands“ – so lautet der Titel des neuen Weinbuchs der renommierten Food-Marke Gault&Millau, dessen Erstausgabe am 29. November 2021 im Buchhandel erscheint.

Gault&Millau
Restaurantguide erscheint im Frühjahr 2022
Gault&Millau
Restaurantguide erscheint im Frühjahr 2022

Fünf Monate nach dem Beginn der Tests für den aktuellen Restaurantguide hat die Redaktion des Gault&Millau entschieden, den Erscheinungszeitpunkt des Guides in das Frühjahr 2022 zu legen. 

Gault&Millau
Gault&Millau unterstützt Spendenaufruf für Ahr-Winzer
Gault&Millau
Gault&Millau unterstützt Spendenaufruf für Ahr-Winzer

Nach dem schweren Unwetter in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz unterstützt Gault&Millau gemeinsam mit weiteren Marken des BurdaVerlags einen Spendenaufruf des Verbands Deutscher Prädikatsweingüter (VDP).