Großbritannien
12.01.2017

Hubert Burda Media übernimmt Immediate Media

Großbritannien
12.01.2017

Hubert Burda Media übernimmt Immediate Media

Hubert Burda Media hat zum 11. Januar 2017 das britische Medien- und Plattformunternehmen Immediate Media Co. mit seinem Portfolio von über 75 Medienmarken übernommen. Immediate Media gibt einige der beliebtesten Titel des Landes heraus, darunter Radio Times, die profitabelste Zeitschriftenmarke Großbritanniens. Über 19 Millionen Konsumenten interagieren jeden Monat mit den Inhalten, Produkten und Services des Unternehmens, dazu gehören E-Commerce-Angebote und TV-Shopping. Immediate Media beschäftigt über 1300 Mitarbeiter.


„Immediate Media ist eine großartige Plattform für das Zeitschriften-, genauso wie für das digitale Konsumentengeschäft in Großbritannien. Das erfolgreiche Führungsteam verfügt über umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Verlag, Technologie und E-Commerce und hat ein wachsendes, profitables Unternehmen mit einer großen und loyalen Konsumentenbasis aufgebaut. Wir glauben, dass Burda und Immediate Media perfekt zusammenpassen – das gilt für die Segmente, in denen wir unterwegs sind, genauso wie für das unternehmerische Denken der beiden Partner.“

Paul-Bernhard Kallen, CEO von Hubert Burda Media


Immediate wurde 2011 nach einem Zusammenschluss mehrerer Medienplattformen gegründet – unterstützt von Exponent Private Equity. Durch die Ausrichtung auf erstklassige Inhalte und eine strategische technologische Entwicklung konnte das Unternehmen in den letzten fünf Jahren kontinuierlich wachsen. Mit seinem Portfolio etablierter UK-Zeitschriftenmarken ist Immediate im Magazingeschäft führend und hat darüber hinaus digitale Marktplätze und E-Commerce-Angebote aufgebaut, darunter die Hochzeitsplattform hitched.co.uk oder das TV-Shopping Netzwerk jewellerymaker.com.

Hubert Burda Media gibt weltweit 540 Medien-Produkte heraus und führt in Deutschland ein sehr erfolgreiches Magazinportfolio, unter anderem in den Segmenten News, Mode, Garten, Lifestyle, Genuss und Unterhaltung. In Großbritannien publiziert Burda bereits mehrere Magazine, darunter YourHome und Wedding und hat zuletzt als Hauptinvestor die Finanzierungsrunde des Online-Marktplatzes Notonthehighstreet.com geleitet.


„Seit der Gründung von Immediate durch Exponent im Jahr 2011 haben wir ein sehr erfolgreiches, dynamisches Unternehmen aufgebaut. Wir konnten Umsätze und Profitabilität substantiell steigern und haben in unser Team, in Technologie und in neue Erlösmodelle investiert. Unser Unternehmen ist ideal aufgestellt, um weiter zu wachsen. Ich bin glücklich, dass wir einen Partner gefunden haben, der unsere Vision für Wachstum und Innovation teilt. Burda ist ein großartiges globales Unternehmen und wir freuen uns sehr, Teil davon zu werden.“

Tom Bureau, CEO von Immediate Media Co.


Aufbauend auf den Stärken von Immediate wollen beide Partner die Transformation des Unternehmens weiter beschleunigen und so zusätzliches Wachstum generieren. Ziel ist es, Immediate Media zu einem Unternehmen mit diversifizierten Erlösquellen und Geschäftsmodellen auszubauen. Inhalte und Transaktionen sollen über Marken, Zielgruppen und Plattformen hinweg eng verbunden werden.

Burda übernimmt Immediate Media vollständig vom Private-Equity-Investor Exponent und dem Management. Über die Summe und weitere Details der Transaktion haben die Partner Stillschweigen vereinbart.

Weitere Impressionen & Downloads

Immediate Media Logo

Tom Bureau, CEO Immediate Media Co.

Für die offizielle Pressemitteilung klicken Sie bitte auf "Download"

Immediate in numbers

Passend zu diesem Artikel

Großbritannien

Do-It-Yourself in neuer Dimension

Großbritannien

Do-It-Yourself in neuer Dimension

Immediate Media Co hat ein neues Zuhause für Do-It-Yourself-Fans im britischen Fernsehen geschaffen: Sewing Quarter!

Blue Ocean

Batman erobert den Kiosk

Blue Ocean

Batman erobert den Kiosk

Blue Ocean bringt das offizielle Magazin zum Film „The LEGO Batman Movie“ in den Zeitschriftenhandel. Das Magazin erscheint mit einer Gesamtauflage von 500.000 Exemplaren in 15 Ländern.

Blue Ocean

Der Superstar im Kinderzimmer

Blue Ocean

Der Superstar im Kinderzimmer

Blue Ocean-Chefredakteur Simon Peter erzählt im Interview von seinen persönlichen ersten Erfahrungen mit Sammelkarten und was den Reiz für Kinder ausmacht.