BurdaForward
25.04.2017

Huffington Post wird HuffPost

BurdaForward
25.04.2017

Huffington Post wird HuffPost

Die Huffington Post heißt jetzt „HuffPost“. Der offizielle Name ändert sich auf allen Plattformen und über sämtliche soziale Kanäle hinweg. Ein neues Logo und die Umgestaltung der Webseite rahmen die erstmalige Neuaufstellung der Marke in der zwölfjährigen Unternehmensgeschichte ein. Für CEO Jared Grusd und US-Chefredakteurin Lydia Polgreen markiert dies den Start in eine neue Phase für die globale Medienmarke.


„Die HuffPost ist Vorreiter im Online-Journalismus. Mit unseren heute eingeführten Neuerungen bauen wir auf unsere Tradition der kontinuierlichen Veränderung auf. Wir wollen weiterhin führend in der digitalen Nachrichtenlandschaft bleiben. Das Rebranding und der Relaunch unserer Produkte symbolisieren unser Engagement, uns kontinuierlich weiterzuentwickeln. Damit haben wir einen entscheidenden Schritt in Richtung Zukunft getan.“

Jared Grusd, CEO HuffPost


Die Marke strebt danach, echte, authentische Nachrichten und Informationen anzubieten, die für ein Publikum von fast 200 Millionen Unique Visitors weltweit auf unterhaltsame Weise bereitgestellt werden.


„Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die führende Nachrichten- und Storytelling-Plattform der Welt zu sein. Wir wollen die Menschen auf bestmögliche Weise über alle Formate erreichen, die sie am liebsten mögen. Die HuffPost ist der Platz, an dem echte Gespräche über die wichtigsten Geschichten unserer Zeit stattfinden. Das neue Design spiegelt unser Versprechen wider, die Leser darüber zu informieren, was wirklich ist und was wirklich wichtig ist.“

Lydia Polgreen, Chefredakteurin HuffPost (US)


Ab heute führen alle 17 Ausgaben der internationalen HuffPost das neue Logo und Branding. Das gesamte Redesign für jede Ausgabe erfolgt schrittweise im Laufe des Jahres.

Mehr zu den Hintergründen erläutert Lydia Polgreen hier.

PDF

Passend zu diesem Artikel

BurdaForward
#DankeHuffPost
BurdaForward
#DankeHuffPost

Am vergangenen Wochenende wurde der Abschied von der Huffpost Deutschland Gewissheit, mit dem heutigen Tag geht die Webseite endgültig offline.

BurdaForward
Huff Post Deutschland wird eingestellt
BurdaForward
Huff Post Deutschland wird eingestellt

BurdaForward und das internationale Team der Huff Post geben bekannt, dass die deutsche Ausgabe des Nachrichtenportals zum 31. März 2019 eingestellt wird.

BurdaForward
Auf die richtige Karte setzen!
BurdaForward
Auf die richtige Karte setzen!

Als erster Vermarkter in Deutschland bietet BurdaForward seinen Kunden künftig die Möglichkeit, mit sogenannten Social Cards ihre Reichweite deutlich zu steigern.