BurdaStyle
23.04.2019

Bunte wächst gegen den Trend

Die am Donnerstag veröffentlichten IVW-Zahlen zum ersten Quartal 2019 bringen erfreuliche Nachrichten für Deutschlands größtes People-Magazin. Im Vergleich zu den Wettbewerbern ist die Auflagenentwicklung der Bunte äußerst positiv: Im Schnitt werden rund 440.000 Exemplare in der Woche verkauft, 1,8% mehr als im gleichen Zeitraum im vorigen Jahr. Im Abo und Einzelverkauf konnte die Illustrierte um 4% auf 304.903 zulegen.


„Die Auflagezahlen zeigen: Bunte steht unangefochten an der Spitze des People-Segments. Bunte verkauft jede Woche rund eine halbe Million Exemplare (439.844; IVW 1/2019) und erreicht damit mehr Menschen als jedes andere People-Magazin (4,15 Millionen Leser; MA 2019 l).“

Manuela Kampp-Wirtz, Geschäftsführerin Burda Style


„Insbesondere das Plus in der harten Währung des Abos und Einzelverkaufs ist ein großer Erfolg für die Arbeit der Redaktion. Die Leserinnen und Leser goutieren die Authentizität und Singularität unserer Berichterstattung.“

Robert Pölzer, Bunte-Chefredakteur


PDF
Passend zu diesem Artikel
Schön und sicher
Das Bunte Beauty Days Summer Festival presented by Rossmann
Schön und sicher
Das Bunte Beauty Days Summer Festival presented by Rossmann

Am 28. Juli starten die Bunte Beauty Days – erstmals komplett digital. Nachdem Bunte die Lifestyle-Messen 2020 abgesagt hat, bietet das Bunte Beauty Days Summer Festival nun ein virtuelles und interaktives Erlebnis.

BurdaStyle
Harper’s Bazaar setzt ein Zeichen und lässt zeichnen!
BurdaStyle
Harper’s Bazaar setzt ein Zeichen und lässt zeichnen!

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Und wenn normale Foto-Produktionen aufgrund der Pandemie-Restriktionen unmöglich sind, muss eben umgedacht werden. So wie im Falle der deutschen Harper’s Bazaar.

Bunte
New Faces Award Film jetzt virtuell
Bunte
New Faces Award Film jetzt virtuell

Bunte, Deutschlands größtes People-Magazin, vergibt jedes Jahr den New Faces Award an vielversprechende Nachwuchsstars der Filmbranche. Bunte ehrte die jungen Talente aus Schauspiel und Regie rein medial.