HolidayCheck Group AG
27.03.2019

Jahreshoch für #urlauberfirst

Die HolidayCheck Group-Kollegen dürfen sich freuen: Das Unternehmen blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück. Die heute veröffentlichten Geschäftszahlen des vergangenen Jahres zeigen, dass Umsatz und Ergebnis die Jahresprognosen übertrafen.

Positive Entwicklung

Gründe für dieses erfreuliche Ergebnis sind nach Unternehmenseinschätzung die Investitionen in die Weiterentwicklung der Buchungsplattform und Markenbekanntheit sowie die positive Branchenentwicklung. Der Umsatz der HolidayCheck Group AG verbesserte sich im Jahresvergleich um 14,2 Prozent von 121,6 Millionen Euro auf 138,9 Millionen Euro. Das operative EBITDA (operatives Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) verbesserte sich auf 10,7 Millionen Euro nach 1,6 Millionen Euro im Vorjahr (+9,1 Millionen Euro). Die ursprünglichen Jahresprognosen für Umsatz und Ergebnis wurden somit beide übertroffen. Vorstand und Aufsichtsrat haben aufgrund der positiven Entwicklungen beschlossen, der ordentlichen Hauptversammlung am 4. Juni 2019 die Ausschüttung einer Dividende vorzuschlagen.

Das urlauberfreundlichste Unternehmen der Welt

Die Vision der HolidayCheck Group ist, das urlauberfreundlichste Unternehmen der Welt zu werden und den Urlauber immer an erste Stelle zu stellen. Aufgrund dieser #urlauberfirst-Mentalität soll das Angebotsspektrum im Bereich Erholungsurlaub stetig ausgebaut werden. Neben Investitionen in den Kernbereichen Pauschalreise, Hotel Only und Kreuzfahrt, soll ein eigener Reiseveranstalter aufgebaut werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wo's jetzt warm ist

Sie haben auch Lust auf Urlaub? Lassen Sie sich auf dem Holidaycheck-Urlaubsblog Away inspirieren: Verschiedene Reise-Reporter berichten darüber, welche Länder sich besonders im Frühjahr eignen und wo es jetzt schon besonders schön warm ist.

PDF
Passend zu diesem Artikel
HolidayCheck Group
Führungswechsel: Uta Fesefeldt wird CFO und Christoph Ludmann CEO der HolidayCheck Group
HolidayCheck Group
Führungswechsel: Uta Fesefeldt wird CFO und Christoph Ludmann CEO der HolidayCheck Group

Zum 1. Februar 2024 wurden Christoph Ludmann zum CEO und Uta Fesefeldt zur CFO der HolidayCheck Group bestellt.

HolidayCheck
Sieg vor Gericht im Kampf gegen Fakebewertungen
HolidayCheck
Sieg vor Gericht im Kampf gegen Fakebewertungen

HolidayCheck hat im Gerichtsverfahren gegen Goldstar Marketing gewonnen und einen vollstreckbaren Titel auf Unterlassung, Schadensersatz, Auskunft und Erstattung der Kosten erwirkt

Holidaycheck
Digital Detox im Urlaub
Holidaycheck
Digital Detox im Urlaub

Knapp die Hälfte der Deutschen ist überzeugt, dass sie sich nur ohne Smartphone richtig erholen kann. Trotzdem ist das Handy oder Tablet für die Mehrheit nicht wegzudenken: Nur ein Prozent verzichtet im Urlaub darauf.