BurdaForward
17.06.2020

Junge Menschen verlassen sich auf Chip.de

None

Die meisten Jugendlichen und jungen Erwachsenen vertrauen Chip.de in allen Fragen des Alltags. Laut der aktuellen Studie des Medienvielfaltsmonitors (2019-II) positioniert sich das Verbraucherportal vor "Web.de" und der Streaming-Plattform Netflix. Chip.de erreicht mit seinen Expertentipps, Produkttests und Verbraucher-News jeden Monat mehr als 24 Millionen Menschen.

Mit 2,6 Prozent Anteil nimmt die Marke aus dem Hause BurdaForward die Führung am Meinungsmarkt der 14- bis 29-Jährigen ein. Der Medienvielfaltsmonitor wird zweimal im Jahr von einem Zusammenschluss der Landesmedienanstalten veröffentlicht, und beschreibt die gattungsübergreifende Verteilung medialer Meinungsmacht in Deutschland. Ziel ist es, Transparenz vor dem Hintergrund der strukturellen Veränderungen und fortschreitenden Konvergenz des Medienmarktes zu schaffen.


„Wir tragen mit unseren Portalen große Verantwortung und haben die Möglichkeit, das Leben der Menschen mit verlässlicher, konstruktiver Berichterstattung zu bereichern – das zeigt der Medienvielfaltsmonitor sehr eindrücklich. Ganz besonders freut es mich, dass wir bei den jungen Menschen anschlussfähig sind.“

Oliver Eckert, BurdaForward-CEO


Chip.de ist Deutschlands reichweitenstarkes Portal für News, Downloads, unabhängige Tests und Kaufberatung. Die Marke betreibt eines der größten Produkt-Testcenter Europas und ist damit die erste Anlaufstelle für unabhängige Expertentipps rund um Technik- und Verbraucherthemen. Von Smartphones, Haushaltsgeräten bis hin zu Trendfoods informiert Chip.de über alle Produkte des täglichen Lebens. Darüber hinaus bietet das Online-Portal eine große Auswahl an kostenlosen Software- und App-Downloads und ist eine der bedeutendsten Online-Communities in Deutschland.


„Ich freue mich sehr, dass uns so viele Menschen in Deutschland vertrauen – dafür arbeitet ein äußerst engagiertes Team tagtäglich an der besten Verbraucherberichterstattung. Das Ergebnis der Meinungsführer-Studie unterstreicht unsere Bedeutung als Vertrauensmedium Nummer 1 auf ganz besondere Weise“.

Niels Held, Chefredakteur von Chip.de


Chip.de behauptet sich im Gesamtranking aller Altersgruppen mit 1,1 Prozent Markanteil auf dem elften Platz und ist gemeinsam mit dem BurdaForward-Portal Focus Online eines der einzigen beiden rein publizistischen Online-Medien in den Top 30. In der Auswertung der Internet- bzw. Online Medien, schließt Chip.de mit 3,6 Prozent des Marktes die Top 3 ab.

Ebenso macht die Studie deutlich: Vor allem bei jungen Menschen gewinnt das Internet als meinungsbildendes Medium zunehmend an Bedeutung, und ist dabei das Fernsehen als bisherigen Spitzenreiter zu verdrängen.

PDF
Passend zu diesem Artikel
BurdaForward
„Die Flut-Reporter“: BurdaForward eröffnet Büro in Ahrweiler
BurdaForward
„Die Flut-Reporter“: BurdaForward eröffnet Büro in Ahrweiler

BurdaForward bezieht einen neuen Standort in Ahrweiler. Von dort aus werden Focus Online und die weiteren Marken der Burda-Tochter über den Wiederaufbau nach der Flut-Katastrophe berichten.

BurdaForward
Focus Online wird konstruktiver mit Künstlicher Intelligenz
BurdaForward
Focus Online wird konstruktiver mit Künstlicher Intelligenz

Als erstes deutsches Nachrichtenportal nutzt Focus Online ein inhouse entwickeltes, auf künstlicher Intelligenz basierendes Tool, um seine Inhalte nachhaltig konstruktiver zu gestalten.

BurdaForward
Launch des Covid19-Risiko-Rechners
BurdaForward
Launch des Covid19-Risiko-Rechners

Mit dem Covid19-Risiko-Rechner (kurz CRR) des Publishers BurdaForward können Nutzer nun ganz individuell berechnen, wie hoch ihr Ansteckungsrisiko ist.