BurdaPrincipal Investments
25.11.2020

(K)eine Windel für The Female Company

None

Periodenunterwäsche - inzwischen findet man sie bereits in vielen Drogeriemärkte. Und doch sind sich viele Frauen, die sie noch nicht selbst getragen haben, unsicher: Sind Tampons und Binden nicht viel sicherer und auch hygienischer? Und fühlt sich Periodenunterwäsche nicht wie eine Windel an? Nein! Das Fem-Care-Unternehmen The Female Company und „Ooia“ beweisen mit ihrem neu gelaunchten Produkt, dass ihr „All Babes Slip“ nur wenig mit Windeln zu tun hat.

Von Frauen für Frauen entwickelt

Starke Meinungen und Produkte für jede Frau – dafür steht das Startup The Female Company, das seit 2019 zum Portfolio von BurdaPrincipal Investments gehört und den Markt für Female Healthcare regelmäßig revolutioniert. Im Rahmen einer Befragung von 120 Frauen fanden die Gründerinnen von The Female Company und „Ooia", einem Start-Up für Periodenunterwäsche, heraus, dass jede zweite der befragten Frauen das Gefühl hat, bei Periodenunterwäsche wieder eine Windel zu tragen. Das neue Produkt der beiden Startups – der „All Babes Slip“ - soll mit genau diesem Vorurteil brechen: Er ist mit einem innovativen Magic Membrane System ausgestattet und somit antibakteriell, geruchsneutral und atmungsaktiv, ohne das Tragegefühl einer Windel zu vermitteln.

Die gesamte Produktpalette

Mit dem Launch der Periodenunterwäsche ist das The Female Company-Portfolio von Hygieneartikeln für Frauen nun komplett: Bio-Binden und -Slipeinlagen, Menstruationstassen, die Mamma Box (ein Kit mit allen notwendigen Produkten für nach der Geburt) und nun die Periodenunterwäsche. Erst kürzlich hat The Female Company zudem die ersten Bio-Tampons in biologisch abbaubarer Cellophan-Folie gelauncht. Auch der „All Babes Slip“ setzt ein starkes Zeichen für das Thema Nachhaltigkeit: Er kann nach jeder Nutzung gewaschen und bis zu zwei Jahre wiederverwendet werden. Die Produktion der Unterwäsche aus sorgsam ausgesuchten, spezialisierten Stoffen erfolgt in Europa unter strengsten und zertifizierten ökologischen sowie sozialen Standards. Außerdem werden so die Transportwege kurzgehalten.

Gemeinsam stark

Der „All Babes Slip“ bringt aber auch noch eine weitere besondere Botschaft mit sich: Genau wie die Gründerinnen Anni & Sinja (The Female Company) und Kristine & Kati („Ooia“) sich gegenseitig unterstützen, wollen sie auch weitere Frauen dazu inspirieren, sich selbst und andere in ihrer Unterschiedlichkeit zu feiern, denn „All Babes Are Beautiful“.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Vier Gründerinnen, zwei Start-Ups, ein gemeinsames Produkt - der All Babes Slip © Philkoehler.com

Mit dem "All Babes Slip" hat The Female Company nun Periodenunterwäsche gelauncht © Philkoehler.com

Passend zu diesem Artikel
BPI
BurdaPrincipal Investments investiert in Aleph Alpha
BPI
BurdaPrincipal Investments investiert in Aleph Alpha

Burdas internationaler Wachstumskapitalgeber BurdaPrincipal Investments (BPI) beteiligt sich an der aktuellen Finanzierungsrunde der Series B von Aleph Alpha. BPI beschäftigt sich seit 2018 tiefgehend mit Künstlicher In…

BurdaPrincipal Investments
Vinted veröffentlicht ersten Klimafolgenbericht
BurdaPrincipal Investments
Vinted veröffentlicht ersten Klimafolgenbericht

Vinted, Portfolio-Unternehmen von BPI, hat in einem ersten Klimafolgenbericht die Klimaauswirkungen des Modekaufs auf Europas größte Plattform für Secondhand-Mode im Vergleich zu einem Neukauf im Jahr 2021 untersucht.

BurdaPrincipal Investments
Globale Fusion: Netzwerk für flexibles Wohnkonzept
BurdaPrincipal Investments
Globale Fusion: Netzwerk für flexibles Wohnkonzept

Habyt und Common haben fusioniert und bilden damit das global größte Netzwerk im Co-Living-Bereich, die Habyt Gruppe. Durch den vorherigen Merger von Habyt und Hmlet ist BPI investiert und überzeugt von dem Potential.