Tribute to Bambi
07.10.2016

Kinderaugen zum Strahlen bringen

Für „DieLochis“ ist es gar nicht lange her, dass sie selbst noch Kinder waren: 17 Jahre alt sind die Zwillinge, die durch Youtube und ihre Musik deutschlandweit Bekanntheit erlangten. Beim Charity-Ereignis Tribute to Bambi, das am Donnerstagabend in der „Station“ in Berlin stattfand, machten sie selbst dem einen oder anderen Kind eine Freude – während ihres Auftritts und beim Meet & Greet mit „Bolle & Friends“, einem der Projekte, die in diesem Jahr von Tribute to Bambi unterstützt werden. Mit ihrer Reichweite im Social Web lenkten „DieLochis“ – und andere prominente Gäste wie Franziska Knuppe, Armin Morbach und Arthur Abraham sowie viele Partner an diesem Abend auch – die Aufmerksamkeit auf Menschen, die sich um Kinder in Notsituationen kümmern.

Von Integration bis Inklusion

Moderator Cherno Jobatey führte durch den Charity-Abend, der jährlich aus zwei Teilen besteht: Die Bühnenshow informiert über die geförderten Projekte, während die anschließende Charity-Night zum Ziel hat, gemeinsam mit namhaften Partnern aus der Wirtschaft und engagierten Stars, Spenden für hilfsbedürftige Kinder in Deutschland zu sammeln.


Im Gespräch mit Moderator Cherno Jobatey betonte die Vorsitzende der Tribute to Bambi-Stiftung Patricia Riekel: „Ich hätte mir nicht vorstellen können, dass aus einer kleinen Charity-Party ein so wunderbares Netzwerk von Menschen und Unternehmen wächst, die Kindern in Not helfen. Wenn ich Sie heute alle hier sehe, dann macht mich das sehr froh und stolz.“


Pater Tobias erläuft Tausende Euro per Marathon

Im Anschluss stellte Jobatey die verschiedenen Organisationen und Projekte vor, die von Tribute to Bambi in diesem Jahr schwerpunktmäßig unterstützt werden:

  • Condrobs (Unterkunft in München für allein geflüchtete Frauen & Kinder): Geschäftsführerin Katrin Bahr und Schirmherrin Maria von Welser sprachen darüber, mit welchen Mitteln sie geflüchteten Frauen und Kindern helfen.
  • Jumpers (Mentorenprogramm für Jugendliche): Gründer Thorsten Riewesell erklärte gemeinsam mit Sarah El Jazouli (19), welche Ziele sich mithilfe des Mentorenprogramms realisieren lassen – und Sarah schilderte sehr persönlich, wie sie speziell von Jumpers profitiert hat.
  • Bolle (Kinder- und Jugendhaus in Berlin): Gründer Eckard Baumann sprach mit Cherno Jobatey darüber, wie sich das Projekt seit Baumanns letztem Besuch bei Tribute to Bambi vor drei Jahren entwickelt hat.
  • Pädiko (Sprachkulturmobil in Schleswig-Holstein für Flüchtlinge in ländlichen Gebieten): Projektleiterin Liane Jaskulke und Projektmitarbeiter Matthias Albold erläuterten die Idee und das Konzept ihres Mobils, das mit sprach- und talentfördernden kreativ-künstlerischen Angeboten beim Erwerb der Sprachkompetenz unterstützt.
  • Johannesstift (Schule ohne Grenzen): Geschäftsführerin Sylke Hölscher und die Mutter von Emil, Ulla Gerresheim, sprachen mit Cherno Jobatey über Emils Schicksal – und die Bedeutung und Auswirkungen von inklusiven Maßnahmen im Allgemeinen
  • Pater Tobias / Lebenswert (Marathon-Pater erläuft Spenden für Duisburger Kinder): Der Pater erläuterte, was ihn antreibt, neun Marathons im Jahr zu bewältigen – und damit mehrere Tausend Euro für Kinder zu erlaufen („strahlende Kinderaugen“). Flüchtling Yamen Kadour sprach darüber, wie ihm das Engagement von Pater Tobias die Integration in die deutsche Gesellschaft erleichtert.

Nach der Vorstellung der Projekte verabschiedete Cherno Jobatey die rund 600 geladenen Gäste zur Charity-Night – bei der „DieLochis“, Sila Sahin, Victoria Swarovski und Mariella Ahrens und viele weitere wieder dazu beitrugen, dass in Zukunft ein paar Kinderaugen mehr wieder fröhlicher schauen können.

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Für die Pressemitteilung bitte auf "Download" klicken

Sylke Hölscher, Geschäftsführerin Evang. Johannesstift, mit Ulla Gerresheim, Mutter von Emil, dessen Schicksal in der Sendung vorgestellt wurde

Pater Tobias, der unter anderem per Marathon Spenden für Kinder erläuft, durfte sich über einen zusätzlichen Spendenscheck von 20.000 Euro freuen

Das Abschlussbild des Tribute to Bambi 2016

Armin Morbach stylte die Kids von „Bolle & Friends“ – und wurde während der Show mit einem selbstgemachten Bild der Kinder als Dank überrascht

Philipp Welte mit Model Franziska Knuppe

Philipp Welte mit Martin Bachmann (Managing Director bei Sony Pictures Releasing GmbH)

Patricia Riekel und Robert Pölzer

Freundin-Chefredakteur Nikolaus Albrecht mit Werner Mink

Manuela Kampp-Wirtz (Geschäftsführerin BurdaStyle) und Ehemann

Andrea Laub (Director Finance and Head of Shared Services BurdaStyle)

Bunte-Chefredakteur Robert Pölzer mit Ehefrau

Katrin Bahr, Geschäftsführerin „Condrobs“ und Maria von Welser, Schirmherrin

Cherno Jobatey (Herausgeber Huffington Post) führte durch den Abend

Patricia Riekel mit den Jungs von Club der roten Bänder

Die Lochis auf der Bühne

Boxlegende Ulli Wegner

Schauspielerin Mariella Ahrens

Blogger Ricardo

Schauspielerin Sila Sahin

Bloggerin Caro Daur und Moderatorin Victoria Swarovski

Boxer Arthur Abraham

Tribute to Bambi fand in diesem Jahr in der "Station Berlin" statt
Passend zu diesem Artikel
Tribute to Bambi 2019
„Wir dürfen nicht wegschauen!“
Tribute to Bambi 2019
„Wir dürfen nicht wegschauen!“

Zusammen für den guten Zweck: Tribute to Bambi machte in Baden-Baden den emotionalen Auftakt vor der heutigen Bambi-Verleihung und versammelte rund 600 Gäste im Kurhaus und Casino.

Tribute to Bambi Stiftung
Schwalbennest: Neues Förderprojekt im Raum Baden-Baden
Tribute to Bambi Stiftung
Schwalbennest: Neues Förderprojekt im Raum Baden-Baden

Um sich bei der Bambi-Gastgeberstadt zu bedanken und auch etwas für Kinder in Not in der Region Baden-Baden zu tun, fördert die Tribute to Bambi Stiftung zusätzlich ein weiteres Projekt: Die Kindergruppe Schwalbennest.

Charity-Ereignis
Linda Zervakis und Peter Maffay bei Tribute to Bambi
Charity-Ereignis
Linda Zervakis und Peter Maffay bei Tribute to Bambi

Prominente Protagonisten bei Tribute to Bambi: Moderatorin Linda Zervakis und Musiker Peter Maffay sind am 20. November in Baden-Baden dabei.