BurdaVerlag
17.08.2022

Kinderzeitschriften stehen hoch im Kurs

None

Blue Ocean Entertainment, der Kinderzeitschriften-Publisher des BurdaVerlags, hat den Kids-Medien-Kompass 2022 veröffentlicht. Die Studie basiert auf einer repräsentativen Forsa-Umfrage, bei der im Mai und Juni dieses Jahres 3.512 Kinder zwischen 3 und 13 Jahren in Deutschland befragt wurden. Blue Ocean ist der Marktführer für Kinderzeitschriften im deutschsprachigen Raum und gehört zu den führenden Anbietern von Kinderprintprodukten im Medienmarkt weltweit. Dass die Stuttgarter ihr Handwerk verstehen, unterstreichen auch die Ergebnisse des neuen Kids-Medien-Kompass.

"Mein Heft, mein Schatz!“

Dieses Motto gilt offensichtlich für Mädchen und Jungen in Deutschland, wenn es um die Nutzung und Weitergabe ihrer Lieblingsmagazine geht. Zeitschriften sind für 3-13-Jährige ein kostbarer Besitz, der zumeist im Haushalt bleibt. Rund zwei Drittel der Kinder bewahren ihre Hefte nach dem Lesen auf. Das belegt der neue Kids-Medien-Kompass von Blue Ocean. Haupterkenntnis der Studie: Zeitschriften sind für Kinder auch in der sich immer digitaler drehenden Welt von sehr hoher Relevanz. Eine gute Nachricht für Blue Ocean und den BurdaVerlag, dass die Leser:innen von morgen trotz Handy, Tablet und Spielekonsole sich für Zeitschriften begeistern lassen.

„Familienerlebnis Kinderzeitschrift“

86 Prozent der Kinder im Grundschulalter lesen Kinderzeitschriften, 37 Prozent mindestens wöchentlich. Im Schnitt hat jedes Kindermagazin in Deutschland 2,34 Lesende. Dieser Wert – Blue Ocean nennt ihn den Real-Leser-Faktor (RLF) - ergibt sich aus der Addition des Hauptlesenden einer Kinderzeitschrift und den weiteren durchschnittlich 1,34 Lesenden, an die das Exemplar zum Lesen weitergegeben wird. Je nachdem, wie viele Kinder im Alter bis 13 Jahre in einem Haushalt leben, wächst auch die Intensität der Nutzung des „Familienerlebnisses“ Kinderzeitschrift. Wohnt nur ein Kind im Haushalt, liegt der allgemeine Real-Leser-Faktor eines Magazins bei 2,0. Leben zwei Kinder im Haushalt steigt der RLF schon auf 2,39, bei drei Kindern im Haushalt sogar auf 2,8.

Real-Leser-Faktor zur nachvollziehbaren Reichweitenermittlung

2021 hat Blue Ocean erstmals einen Kids-Medien-Kompass präsentiert und damit auch den initialen Schritt gemacht, mit einem neuen Untersuchungsansatz nachvollziehbare Kontaktzahlen speziell für Kindermagazine zu ermitteln. Mit Hilfe des RLF lässt sich die Reichweite eines Magazins nun einfach aus zwei vom Verlag nicht beeinflussbaren und unabhängig geprüften Werten errechnen. Der valide Kontaktwert eines Magazins ergibt sich aus der Multiplikation des von Forsa ermittelten RLF mit der Zahl der jeweils verkauften Auflage (IVW).


"Mit dem Real-Leser-Faktor haben wir den neuen Goldstandard bei der Reichweitenermittlung speziell für Kinderzeitschriften gesetzt, der den vertrieblichen Besonderheiten wie der naturgemäß einzigartigen Nutzungsweise von Kindermagazinen gerecht wird. Unser Ansatz der Verknüpfung der zwei Werte, RLF und verkaufte Auflage, führt zu belastbaren und durch jeden nachvollziehbare Reichweiten. Wir sind überzeugt: Mit diesem Instrument liefern wir als verantwortungsvoller Marktführer für Kinderzeitschriften allen Werbetreibenden plausible Reichweitenwerte für eine optimierte Mediaplanung ohne Kompromisse.“

Benjamin Bittmann, Head of Advertising Sales & Promotion bei Blue Ocean


 

Mehr Informationen zum Kids-Medien-Kompass 2022 finden Sie in der Pressemitteilung von Blue Ocean Entertainment sowie detaillierte Ergebnisse unter: https://www.blue-ocean.de/fileadmin/files/mediadaten/KidsMedienKompass/KidsMedienKompass_website.pdf

PDF
Weitere Impressionen & Downloads

Das Kids-Medien-Kompass-Logo © HBM

Der neue Kids-Medien-Kompass 2022 wurde von Blue Ocean in Auftrag gegeben © HBM

Benjamin Bittmann, Head of Advertising Sales & Promotion, Blue Ocean © privat

Passend zu diesem Artikel
BurdaVerlag Brand Licensing
„Die drei ???“ wird Teil des Portfolios von Brand Licensing
BurdaVerlag Brand Licensing
„Die drei ???“ wird Teil des Portfolios von Brand Licensing

BurdaVerlag Brand Licensing, die Lizenzeinheit des BurdaVerlags, vermarktet ab sofort die Marken „Die drei ???“ und „Die drei ??? Kids“. Die Einheit baut ihr Portfolio an externen Kindermarken stetig aus.

BCN
Burkhard Graßmann verlässt Hubert Burda Media
BCN
Burkhard Graßmann verlässt Hubert Burda Media

Nach zwölf erfolgreichen Jahren verlässt Burkhard Graßmann Hubert Burda Media auf eigenen Wunsch und im freundschaftlichen Einvernehmen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

BurdaVerlag
Vertrieb im BurdaVerlag stellt sich neu auf
BurdaVerlag
Vertrieb im BurdaVerlag stellt sich neu auf

Nach dem Ausscheiden von Tobias Mai als Vertriebschef des BurdaVerlags Ende des Jahres 2021 stellt COO Elisabeth Varn den Vertrieb neu auf.