Deutscher Nachbarschaftspreis
25.07.2018

Lokales Engagement fördern

Deutscher Nachbarschaftspreis
25.07.2018

Lokales Engagement fördern

Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr wird in 2018 zum zweiten Mal der Deutsche Nachbarschaftspreis verliehen: Aus über 1.000 Bewerbungen hat die Nebenan.de-Stiftung 104 herausragende Projekte aus 16 Bundesländern nominiert. Der Preis zeichnet Initiativen aus, die sich in ihrer Nachbarschaft für ein offenes, solidarisches und demokratisches Miteinander engagieren und ist insgesamt mit über 50.000 Euro dotiert.

Stärkung des sozialen Zusammenhalts


„Alle Projekte haben gemeinsam, dass sie sich nicht mit dem Status Quo in ihrem Viertel abfinden möchten. Statt zu resignieren, ergreifen Nachbarn selbst die Initiative und kümmern sich um die Lösung lokaler Probleme. Dieses Engagement verdient mehr Sichtbarkeit und Anerkennung."

Michael Vollmann, Geschäftsführer der Nebenan.de-Stiftung


Die nominierten Projekte und Initiativen finden lokale Lösungen für die großen Herausforderungen unserer Zeit und stärken so den sozialen Zusammenhalt: Sie entwickeln innovative Konzepte für mehr Integration und Inklusion, zur Bewältigung des demografischen Wandels, für bessere Mobilität und gegen die Abwanderung aus dem ländlichen Raum. Die Landesjurys wählen aus den Nominierten 16 Landessieger aus, die am 28. August bekannt geben werden. Aus diesen Landessiegern kürt die Bundesjury drei Bundessieger. Die Preisverleihung findet am 5. September in Berlin statt. Details zu den Nominierten finden Sie hier.

Premiere für den Publikumspreis

Alle Nominierten gehen zudem ins Rennen um den Publikumspreis, der dieses Jahr zum ersten Mal vergeben wird und mit 5.000 Euro dotiert ist. Bis zum 22. August können Sie hier für Ihren Favoriten abstimmen.

Der Deutsche Nachbarschaftspreis wurde 2017 von der gemeinnützigen Nebenan.de-Stiftung ins Leben gerufen und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern, für Bau und Heimat. Die Nebenan.de-Stiftung ist eine Tochter des Berliner Sozialunternehmens Good Hood GmbH, das die Nachbarschaftsplattform Nebenan.de betreibt, an dem Burda seit 2016 beteiligt ist.

Weitere Informationen finden Sie hier.

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Michael Vollmann, Geschäftsführer der Nebenan.de-Stiftung (c) Nebenan.de-Stiftung

Diese Plakette erhalten schon jetzt alle 104 nominierten Projekte (c) Nebenan.de-Stiftung

Passend zu diesem Artikel

Harper’s Bazaar

Simone aus Stade ist Germany’s next Topmodel

Harper’s Bazaar

Simone aus Stade ist Germany’s next Topmodel

Herzlichen Glückwunsch! Simone Kowalski ist die Gewinnerin der 14. Staffel von "Germany’s next Topmodel" und hat es damit auf das Cover der Harper’s Bazaar geschafft

Hubert Burda Stiftung

Senator-Ehrenamtspreis 2019 verliehen

Hubert Burda Stiftung

Senator-Ehrenamtspreis 2019 verliehen

Loretta Bös aus Offenburg bekam den Senator-Ehrenamtspreis für ihr großes, über Jahrzehnte andauerndes, ehrenamtliches Engagement. Sie ist Gründungsmitglied und Vorsitzende des „Kulturkreis Offenburg e.V..

Meine Familie & ich/Lebensmittel Praxis

Supermärkte des Jahres 2019 gekürt!

Meine Familie & ich/Lebensmittel Praxis

Supermärkte des Jahres 2019 gekürt!

Die Supermärkte des Jahres 2019 stehen fest. Eine Fachjury hat am Mittwochabend in Bonn im Rahmen des Branchentreffs „Menschen & Märkte“ im Lebensmitteleinzelhandel die Sieger-Märkte ausgezeichnet.