BurdaPrincipal Investments
08.10.2019

London calling

BurdaPrincipal Investments
08.10.2019

London calling

Das Team von BurdaPrincipal Investments (BPI) ist weltweit im Einsatz, um aufstrebende digitale Unternehmen aus dem Technologiebereich zu identifizieren und mit Wachstumskapital zu unterstützen. Ein wichtiger Standort der Investmentszene ist London, wo das BPI-Team inklusive Burda-Vorstand Martin Weiss und Christian Teichmann, BPI-Geschäftsführer, vor zwei Wochen bereits zum zweiten Mal zu einem Netzwerk-Lunch eingeladen haben. Hauptredner der Veranstaltung war der KI-Experte Paul Nemitz, Mitglied der Deutschen Datenethik-Kommission und Hauptberater für Justizpolitik in der Europäischen Kommission.  

Künstliche Intelligenz auf dem Vormarsch

Während des Lunches im Restaurant Hush in Mayfair, im Herzen Londons, konnten sich die Teilnehmer entspannt austauschen, diskutieren und neue Verbindungen knüpfen. Zu den Gästen zählten Vertreter der Londoner Start-up- und Investmentszene.


„Künstliche Intelligenz begegnet uns als Investoren inzwischen tagtäglich. Während KI viele Chancen mit sich bringt, dürfen Gefahren wie der Missbrauch von Daten nicht außer Acht gelassen werden. Was genau bedeutet das für uns als Investoren? Und wer wird in Zukunft die Regeln für KI definieren? Ich freue mich sehr, mit Paul Nemitz einen Experten auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz begrüßen zu dürfen. Er wird von vielen auch ‚Godfather of Privacy‘ genannt.“

Martin Weiss, Burda-Vorstand


In seiner früheren Tätigkeit als Direktor für Grundrechte in der EU-Kommission leitete Paul Nemitz über sechs Jahre die Arbeit im Bereich des Datenschutzes bis zur Verabschiedung der DSGVO. Sein Artikel über Demokratie und Technologie im Zeitalter der Künstlichen Intelligenz wurde mehr als 17.000 Mal heruntergeladen und unter anderem vom "Guardian" und "Observer" kommentiert. „Die Politik hat bereits erkannt, dass Künstliche Intelligenz ein wichtiges Thema ist und investiert zunehmend in Forschung und Bildung. Allein in Deutschland werden rund 140 neue Stellen für KI-Professoren geschaffen“, erklärte Nemitz.

Europas Datenschutz von Vorteil

BPI-Geschäftsführer Christian Teichmann interessierte sich besonders für die Frage, wie Europa im Bereich der Künstlichen Intelligenz mit den USA und China im Wettbewerb stehe. Paul Nemitz erläuterte, dass wir durch die strengere Regulierung in Europa nicht nur Nachteile haben: Ausbildungssoftware werde beispielsweise in Europa viel besser angenommen als in den USA. „Wir können uns in Europa auf ein Gesetz verlassen, das uns die Kontrolle über unsere Daten garantiert“, so Nemitz. In den USA hingegen seien viele Geschäftsmodelle dieser Art oft erfolglos, weil das Vertrauen in den Datenschutz fehle. Nach seiner Rede diskutierte eine kleine Runde von Gästen bei Kaffee und Dessert weiter mit Paul Nemitz über das spannende Thema KI.

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Das Network-Lunch fand bereits zum zweiten Mal in London statt © HBM

Burda-Vorstand Martin Weiss begrüßte die Gäste © HBM

In seiner früheren Tätigkeit als Direktor für Grundrechte in der EU-Kommission leitete Paul Nemitz über sechs Jahre die Arbeit im Bereich des Datenschutzes bis zur Verabschiedung der DSGVO © HBM

Nach seiner Rede diskutierte eine kleine Runde von Gästen bei Kaffee und Dessert weiter mit Paul Nemitz über das spannende Thema KI © HBM

Passend zu diesem Artikel

Valiton

Tech-Einmaleins: Automatische Textzusammenfassung

Valiton

Tech-Einmaleins: Automatische Textzusammenfassung

Uns Menschen fällt es in der Regel nicht schwer, einen Text zu lesen, zu verarbeiten und in einer Zusammenfassung wiederzugeben. Für Maschinen gehört diese Aufgabe zu den komplexesten überhaupt.

Deutscher Nachbarschaftspreis 2019

Sieg der „Stinknormalen Superhelden“

Deutscher Nachbarschaftspreis 2019

Sieg der „Stinknormalen Superhelden“

Die Gewinner des Deutschen Nachbarschaftspreises 2019 stehen fest: Bei der Preisverleihung in Berlin verkündete die Nebenan.de-Stiftung die drei Bundessieger sowie den Gewinner des Publikumspreises.

BurdaPrincipal Investments

Internationaler Austausch am Tegernsee

BurdaPrincipal Investments

Internationaler Austausch am Tegernsee

Ab an den Tegernsee hieß es vergangene Woche für BurdaPrincipal Investments (BPI): Vorstand Martin Weiss und BPI-Geschäftsführer Christian Teichmann hatten zur zweiten Portfoliokonferenz eingeladen.