Initiative deutscher Familienunternehmen
27.03.2019

Made in Germany – Made by Vielfalt

None

Burda steht für Vielfalt, Toleranz und Weltoffenheit. Darum sind wir stolz, Teil der Kampagne „Made in Germany – Made by Vielfalt“ zu sein – einer Initiative von 50 deutschen Familienunternehmen. Die Kampagne setzt ein eindeutiges Zeichen für mehr Toleranz und gegen Fremdenfeindlichkeit in unserer Gesellschaft. Als international tätiges Medien- und Technologieunternehmen mit Standorten und Mitarbeitern in 20 Ländern wissen wir, dass wir nur gemeinsam stark sind – und dass nicht die Herkunft der Menschen entscheidend ist, sondern ein friedliches und tolerantes Miteinander.

Deutschlandweit präsent

Im Rahmen der Kampagnen erscheinen Anzeigen in ausgewählten Tageszeitungen, wie „Handelsblatt", „FAZ" und „Süddeutsche Zeitung", sowie in Publikationen teilnehmender Medienunternehmen – darunter auch Bunte und Focus. Zudem werden die Anzeigenmotive auf Plakatflächen in 15 deutschen Städten zu sehen sein.

Haltung zeigen

Entstanden ist die Idee auf Initiative von Timm Mittelsten Scheid, Gesellschafter beim Familienunternehmen Vorwerk. Ziel der Kampagne ist es, sich als Unternehmen in gesellschaftspolitischen Debatten einzubringen und sich gegen Fremdenhass und für eine tolerante, weltoffene Gesellschaft auszusprechen.

Für diese Haltung steht „Made in Germany – Made by Vielfalt“ – und für diese Haltung steht auch Burda.

PDF
Made in Germany Anzeigenmotiv

Die Kampagne „Made in Germany – Made by Vielfalt“ setzt sich für mehr Toleranz und gegen Fremdenfeindlichkeit in unserer Gesellschaft ein

Die Kampagne „Made in Germany – Made by Vielfalt“ setzt sich für mehr Toleranz und gegen Fremdenfeindlichkeit in unserer Gesellschaft ein

Passend zu diesem Artikel
Focus Money
Hans-Peter Siebenhaar wird Chefautor
Focus Money
Hans-Peter Siebenhaar wird Chefautor

Focus Money bekommt hochkarätige Verstärkung. Der renommierte Wirtschaftsjournalist Hans-Peter Siebenhaar wechselt zum 1. Dezember 2022 zu Focus Money und übernimmt die neu geschaffene Position des Chefautors.

Burda Sommerfest
Networking in Berlin
Burda Sommerfest
Networking in Berlin

Let's connect: Burda hat am Mittwochabend erstmals seit 2018 wieder Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien und Gesellschaft in der Hauptstadt versammelt.

BurdaVerlag
Medienpreis für digitale Aufklärung
BurdaVerlag
Medienpreis für digitale Aufklärung

Burda-Vorstand Philipp Welte und Focus-Chefredakteur Robert Schneider ehrten beim „Medienpreis für digitale Aufklärung“ hervorragende journalistische Beiträge.