BurdaNews
24.09.2019

Männerkosmetik im Trend

BurdaNews
24.09.2019

Männerkosmetik im Trend

Der Markt für Männerkosmetik boomt und wächst stetig: Doch was gehört zur täglichen Pflege eines Mannes dazu? Wie oft greift er zu Cremes und anderen Beauty-Produkten? Und wie steht es eigentlich um seine Haarpflege? Antworten auf diese Fragen liefert die Studie „Der gepflegte Mann“, die Einblicke in die männlichen Präferenzen von Kosmetik-, Körper-, und Haarpflegeprodukten gewährt.

Früher ließen Männer nur Wasser, Seife und ein bisschen Rasierschaum an ihre Haut – diese Zeiten sind längst vorbei. Mittlerweile hat sich das Bild in Deutschland geändert. Um dem Trend genauer auf den Grund zu gehen, hat BurdaNews in Abstimmung mit dem BCN Client Service-Team Beauty und der BurdaStyle bei Media Market Insights die Studie „Der gepflegte Mann“ in Auftrag gegeben. Untersucht wurde unter anderem, was für den Mann zu einem gepflegten Äußeren gehört, wie oft er zu Gesichts- und Körperpflegeprodukten greift und wie häufig er einen Friseur oder Barbershop besucht. Darüber hinaus wurden aber auch Schwerpunkte auf die Zahn- und Haarpflege des Mannes gesetzt sowie auf das allgemeine Kaufverhalten bei Pflegeprodukten.


„Der Markt für Männerkosmetik ist in den letzten Jahren stark gewachsen, sodass die Branche sich den rasanten Entwicklungen anpassen muss. Genau hier setzt unsere Studie an, liefert mit ihren breitgefächerten Untersuchungsinhalten ganz neue Einblicke rund um die Pflegegewohnheiten von Männern. Sie ermöglicht es uns, gezielt auf unsere vorwiegend männliche Leserschaft von BurdaNews einzugehen und deren Interessen bestmöglich zu bedienen.“

Marion Sperlich, Head of Client Research, Media Market Insights


„Das Segment der Männerpflege wird auch für unsere Marktpartner immer relevanter. Mit der durchgeführten Studie haben wir einen spannenden Anlass geschaffen, um die Vermarktung weiterhin zu fördern und den Mediaagenturen Optimierungsansätze zu liefern. So können wir auch mit potenziellen Kunden in Kontakt treten und diesen neue Umfelder bieten. In diesem Markt lauert noch sehr viel Potenzial.“

Florian Biechele, Director Media Marketing, BurdaNews


Von der Reinigung bis zur Creme

Pflege ist im Trend: Rund 42 % der Männer benutzen regelmäßig eine Gesichtspflegecreme, 49 % tragen öfters eine Handcreme auf. Zwei Drittel der unter 29-Jährigen möchten mit der Anwendung von pflegenden Produkten attraktiv auf Frauen wirken, aber gleichzeitig stimmen 59 % zu, dass die Pflege der Haut für Frauen immer noch wichtiger ist als für Männer. Im Schnitt verbringen Männer über alle Altersgruppen hinweg sieben Minuten mit der Pflege ihres Gesichtes (ohne Rasur) und eine weitere Viertelstunde mit ihrer Körperpflege (ohne Dusche). Zu welchen Produkten sie im Regal greifen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wenn es um die Körperpflege geht, legen 45 % Wert auf eine Verpackung, die eine hygienische Entnahme ermöglicht und 42 % möchten optimalerweise den Inhalt sehen.

Da kann man(n) noch etwas machen

Nur 68 % der Männer nutzen täglich ein Deo – was wiederum auf die schweißhemmende Wirkung von 48 oder 72 Stunden von einigen Antitranspirant-Deos zurückzuführen sein könnte. Für 92 % gehört zur täglichen Routine das Zähne putzen dazu. Apropos Zähne: 63 % nehmen mindestens einmal pro Jahr eine professionelle Zahnreinigung in Anspruch, 15 % haben dies bisher noch nicht in Erwägung gezogen.

Außerdem nehmen 49 % der Männer täglich und 94 % mehrmals pro Woche eine Dusche oder ein Bad. Zum wöchentlichen Ritual gehört für mehr als die Hälfte auch die Hand- und Nagelpflege dazu. Eins fällt auf: Männer, die in einer Partnerschaft leben, bemühen sich häufiger um ihre Hygiene als männliche Singles. So greifen 71 % der vergebenen Männer täglich zu einem Deo – dagegen sind es nur 61 % bei den Alleinstehenden. Diese Tendenz ist in vielen untersuchten Bereichen festzustellen.

Neben der täglichen Pflege in den eigenen vier Wänden nimmt Mann darüber hinaus auch gerne Unterstützung von außen an. So besuchen 60 % der Männer mindestens alle zwei Monate einen Friseur. Dabei schätzen 44 % ihre Haarpracht als voll ein, 15 % haben schütteres Haar oder eine Glatze. Eine Haartransplantation kommt für 19 % der unter 29-Jährigen und nur für 4% der über 50-Jährigen infrage.

PDF

Weitere Impressionen & Downloads

Marion Sperlich, Head of Client Research bei Media Market Insights © HBM

Florian Biechele, Director Media Marketing bei BurdaNews © HBM

Passend zu diesem Artikel

Bunte Beauty Days

Das wird ja immer schöner

Bunte Beauty Days

Das wird ja immer schöner

Die Bunte Beauty Days werden 2020 auf drei Städte ausgeweitet: München, Düsseldorf und Mainz. Die Schönheitsmesse hat sich seit ihrem Start in München 2017 zum größten Beauty-Ereignis für Konsumentinnen entwickelt.

Bunte Beauty Days

Die schönste Zeit des Jahres

Bunte Beauty Days

Die schönste Zeit des Jahres

Die Bunte Beauty Days gehen am 26. und 27. Oktober mit einem großen Star-Aufgebot in der Messe München in die dritte Runde. Mit dabei sind wieder namhafte Beauty-Experten, Influencer und Prominente.

Focus

Millionenfach Daten rechtswidrig erhoben?

Focus

Millionenfach Daten rechtswidrig erhoben?

Whatsapp, Google & Co. haben von Millionen Nutzern möglicherweise rechtswidrig Daten erhoben. Das legen die Ergebnisse einer Allensbach-Studie im Auftrag des Focus nahe.